Burg Pfuhle bei Kustrena

Hinweisschild zur Burg
Ziel eines Spazierganges oder einer Radtour von Bernburgs Süden nach Kustrena könnten die verborgenen Überreste der Burg Pfuhle sein. Bei der jetzigen Witterung und aufgrund des Zustandes des Weges sollte aber festes Schuhwerk gewählt werden.

Nur noch kümmerliche Mauerreste und lose umherliegende Steine auf einem Hügel im Pfuhlschen Busch zeugen von der Existenz der ehemaligen Burg Pfuhle.

Mitten im Wald in der Nähe der Ortschaft Kustrena befinden sich die Relikte dieses ehemaligen Raubritternestes, das zu Hochzeiten für Unsicherheit auf den Handelswegen zwischen Halle und Magdeburg und auf der nahen Saale sorgte.

Der Ritter und seine Kumpane trieben hier so lange ihr Unwesen bis der Graf von Plötzkau dem Raubgesindel nach der Eroberung der Burg den Garaus machen ließ.

Anschließend wurde sie vollständig niedergebrannt, seitdem verfällt die Burg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.