Im Pferdehimmel auf dem Jessener Himmelsberg

Reiten - der Himmel auf Erden



Eindrücke vom 11. Reitertag des Heide-Reiterhofs und des Himmelsberger Reit- und Fahrvereins

Wo das Jahr über Pferde friedlich vor sich hin grasen und dabei gemächlich über die Koppel ziehen, gab es schon am vergangenen Sonntagmorgen mächtiges Gewusel.
Überall Pferde, insgesamt 100 Reiterinnen und Reiter aus mehreren Bundesländern, meist ziemlich jung, aber auch leicht älter - und dabei selbstverständlich auch die Familien der Eleven, wohl ebenso aufgeregt wie ihre Schützlinge, die von Mama, Papa, Bruder und Schwester liebevoll betreut wurden.
Insgesamt verfolgten etwa 500 Zuschauer gutgelaunt, interessiert und gebannt das Geschehen.
Es dauert zwar ein paar Jahre, bis sich Pferd und Reiter als richtiges Team fühlen, aber was sie dann hier im Turnier und in der Dressur zeigten, war erstaunlich.
Wie sie mit ihren Pferden arbeiteten, wie sie überaus diszipliniert und körperbeherrscht kämpften und auf Kommandos sofort reagierten, aber auch wie sie sich freuten und wie stolz sie nach den Wettkämpfen waren, das zeugte vor allem von einfühlsamen, fordernden und harten Trainingsstunden.
Dies zu erleben war für die Zuschauer eine echte Freude.
Astrid Gronewold vom gastgebenden Heide-Reiterhof war, zuverlässig unterstützt von ihrem Team, überall zu finden und sie tauchte immer dort auf, wo schnell organisatorische Hilfe und sachkundiger Rat gebraucht wurden.
Als spannender Abschluss dieser unterhaltsamen, spannenden Wettkämpfe dann das A-Springen, das immer wieder ob der Leistungen von Reiter und Pferd mit einem Raunen begleitet wurde.
Wer von Kindesbeinen an so eng mit diesen wunderschönen, sensiblen Vierbeinern verbunden war, der bleibt ein Leben lang mit ihnen zusammen, auch wenn es durch berufliche und familiäre Gegebenheiten auch längere Pausen geben kann. So eine strahlende, liebevoll ihrem Pferd über den Hals streichende Goldmedaillen-Gewinnerin in der Dressur.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
8.185
Willgard Krause aus Wittenberg | 13.09.2017 | 20:34   Melden
4.112
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 14.09.2017 | 12:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.