Starke Mannschaftsleistung sichern beide Punkte in Benndorf

Zu einem 26:33 Auswärtserfolg über den BSV Klostermannsfeld kamen die Dieskauer Handballer am lezten Samstag. Dieses Ergebnis war seit langem mal wieder Ausdruck von mannschaftlicher Geschlossenheit, bei dem jeder Spieler für den Anderen einstand. Eine Tugend die die Mannschaft, trotz der Erfolge in den letzten Wochen des öfteren vermissen ließ. Außerdem war da noch die ärgerliche Niederlage der Vorsaison an gleicher Stelle, die gezeigt hatte wie schnell man in Benndorf verlieren kann.
Mit diesem Wissen, aber mit dem Selbstvertrauen eines Tabellenführers ging man in die Partie, welche gleich mit dem 1:0 Rückstand begann. Danach kamen die Dieskauer, bei denen Trainer Koch diesmal nicht auf der Bank saß in Fahrt und kontrolierten das Spielgeschehen bis zur Pause. Mit vier bis sechs Toren wurde der Gastgeber dabei auf Distanz gehalten. Diese allerdings schwächten sich selber, nachdem ein BSV Spieler für ein rüdes Foul kurz vor der Pause, den roten Karton sah. Schließlich ging der TuS mit einer 12:18 Führung in die Kabine.
Auf diesem Vorsprung konnte und wollten sich die Dieskauer aber nicht ausruhen. Man wusste, dass die Hausherren trotz des Rückstandes nicht aufstecken würden. Trotz der guten Vorsätze gelang dann in den ersten
15 Minuten nicht viel. Immer wieder versuchten es die Spieler aus dem Kabelsketal mit Einzelaktionen. Dazu gesellte sich auch noch Pech bei einigen Würfen und so kamen die Gastgeber beim 21:24 wieder in Schlagdistanz. Diesen Rückschlag konnte das Dieskauer Team an diesem Tag aber wegstecken und fand kurz darauf wieder zu alter Stärke. Innerhalb kürzester Zeit sorgte der TuS mit einem Lauf auf 23:30 für klare Verhältnisse. Der Gegner hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen und das Spiel war trotz noch einiger Minuten Spielzeit entschieden. Em Ende feierten die Dieskauer einen leistunggerechten 26:33 Auswärtssieg. Der Eingangs erwähnte Teamgeist spiegelte sich hierbei in der Verteilung der Tore wieder. Bis auf den Torhüter konnten sich alle Dieskauer Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.
Diese Leistung sollte man auch für den Rest der Saison abrufen. Schon am übernächsten Wochenende müssen die Dieskauer beim SV Friesen Frankleben ihre Visitenkarte abgeben. Dann ist wieder vollste Konzentration gefragt, denn auch hier ist die Ausgangskonstellation ähnlich. Anpfiff ist am Samstag, dem 23.03.2013 um 14:00 Uhr in der Franklebener Harry Kassler Sporthalle.

Statistiken

TuS Dieskau

Freymuth M. – Voigt 12/1, Schulze A. 1, Günther 1/1, Auerbach 5, Tschierschke 1, Janku, Freymuth St. 2, Lochmann 5, Kautzsch 6/4

Zeitstrafen

BSV: 3/ 1x Rot
TuS: 5/ 1x Rot (3. Zeitstrafe)

Siebenmeter

BSV: 6/6
TuS: 7/6
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.