Auch gegen Steuden konnte der Bock nicht umgestoßen werden

Schafstädt/ Auswärts und BSV 1928 Klostermansfeld. Das passt in dieser Saison noch nicht zusammen. In der Bezirksliga musste sich die erste Männermannschaft des BSV wieder einmal geschlagen geben. Bereits das dritte Mal in Folge. Dabei hatte sich die Mannschaft etwas anderes vorgenommen und wollte nun endlich Punkte mit nach Hause nehmen. Aber gegen den SV Steuden sollte das Handball spielen vor allem in der ersten Viertelstunde gar nicht klappen, worauf sich am Ende die 28:33-Niederlage begründet. Das Problem war in den Anfangsminuten vor allem die schlechte Ausbeute aus den eigenen Angriffen. Man schaffte es nicht, die Angriffe vernünftig abzuschließen und bekam auf der Gegenseite einfache Treffer vom SV eingenetzt. Ein 0:4 und 2:7 waren die Folge. Eine Auszeit brachte zwar nicht sofort die Wende, aber man kam nun auch zu herausgespielten Treffern. Nach dem 5:10 kam der BSV auf 7:11 und 9:12 heran. Man hatte sich nun in die Partie hereingearbeitet, aber leichte Fehler und Unkonzentriertheiten machten die Aufholjagd immer schnell zunichte. Der Rückstand pendelte sich deshalb bei 5, 6 Toren ein. Und so ging es mit einem 13:18 in die Pause. Nach einem schwachen Start fanden die Klostermansfelder in die Partie und hätten sicher näher herankommen können, wenn man nicht durch einfache Fehler die Gastgeber eingeladen hätte zum Tore werfen.

Zweite Halbzeit bringt keine Wende
In der zweiten Halbzeit zeigte sich kein anderes Bild. Im Gegenteil, man lag zwischenzeitlich sogar mit 8 Treffern im Rückstand (16:24). Die Mannschaft gab sich zwar nicht auf, aber trotz Kampf schaffte man es diesmal nicht eine gute Leistung auf die Platte zu bringen. Nach dem recht deutlichen Rückstand kam man zwar wieder etwas ran und gestaltete das Ergebnis am Ende erträglich, aber die 28:33-Niederlage konnte man nicht abwenden. Erfreulich war, dass man vom 7-Meterstrich eine sehr sichere Leistung abliefern konnte, was Stefan Mühlenbergs verdienst war, der alle neun Strafwürfe sicher verwandeln konnte. Das hat nach 60 Minuten leider nicht gereicht, da man in der Abwehr zu viele einfache Tore kassiert hat, bedingt durch Fehler im Angriff, aber auch durch eine zu passive Abwehrarbeit. Mit 4:6-Punkten rangiert man nun auf dem 8. Rang in der Tabelle und erwartet mit der SG HSC / TuS Dieskau am nächsten Samstag einen starken Gegner in eigener Halle.

Für Klostermansfeld spielten:
Hartleib, Mende – Reschke (4), Heymann (2), Mühlenberg (12), Jentsch (1), Konschak, Wischnewski (4), Schröter, Graf (5)

Die Statistik zur Partie

ist auf der Homepage des BSV 1928 Klostermansfeld zu finden.

Auch die zweite Männermannschaft des BSV war am Samstag aktiv und konnte sich vor heimischen Punlikum mit einem Erfolg in den Abend verabschieden. Im Nachwuchsbereich sicherte sich die männliche C-Jugend zwei Punkte in Leuna, die B-Jugend musste dagegen ohne Punkte an gleicher Stelle die Heimreise antreten.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.