Auch in Querfurt wollen die Männer des BSV überzeugen

Die zweite Männermannschaft wird sich am Samstag in Landsberg beweisen müssen.
Klostermansfeld/ Nach einer dreiwöchigen Spielpause können die Handballer und Handballerinnen des BSV Klostermansfeld wieder in den Spielbetrieb des Spielbezirks Süd eingreifen. Die erste Männermannschaft muss dafür auswärts ran und wird bei der TSG Gymnasium Querfurt zu Gast sein. Die Bezirksligapartie wird am Samstag um 15 Uhr von den Unparteiischen Schäfer und Schönburg angepfiffen. Die Männer um Kapitän Maik Reschke konnten zuletzt zwei Siege in Folge feiern. Diese wurden allerdings zu Hause in der Benndorfer Sporthalle eingefahren. Jetzt heißt es für die Mannschaft, den positiven Trend auch in der Ferne fortzusetzen. Zumal der BSV auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Mittelfeldplätze trifft. Außerdem will sich die Mannschaft weiter vom Tabellenkeller absetzen. Gegen die Querfurter hat man gemischte Erinnerungen aus der letzten Saison. Denn in Querfurt musste man sich mit 33:34 geschlagen gegeben. In heimischer Halle konnte der BSV dagegen punkten. Am Samstag will man aber auch in der Querfurter Sporthalle was Zählbares mitnehmen, auch wenn das Team nach der langen Spielpause erst einmal wieder zu seinem Rhythmus finden muss. Trainer Bolczyk kann nach jetzigem Stand der Dinge auf alle Spieler zurückgreifen und kann damit hoffentlich aus den Vollen schöpfen. Die Männer der TSG mussten ihrerseits in den letzten drei Heimspielen drei Punkte abgeben und werden diese Bilanz verbessern wollen. Der BSV ist also gewarnt und muss somit von der ersten Minute an vollen Einsatz, gegen die körperbetont spielenden Querfurter, zeigen.
Die zweite Männermannschaft des BSV ist am Samstag ebenfalls auswärts unterwegs. In der Kreisklasse trifft die Mannschaft ab 12.30 Uhr auf die dritte Vertretung des Landsberger HV. Nachdem die Klostermansfelder zuletzt zwei Spiele am grünen Tisch zugesprochen bekommen haben (die Wertung aus dem Spiel gegen den MSV Buna Schkopau wurde aufgehoben; die Punkte aus dem Spiel gegen den Weißenfelser HV 3 wurden dem BSV zugesprochen, da Weißenfelser nicht angetreten sind), mussten die Landsberger zwei Niederlagen hinnehmen. In der Tabelle trennen beide Teams drei Punkte und Plätze. Der BSV (4. Platz) will seine Position natürlich verteidigen und wird alles daransetzen die Punkte aus Landsberg mit nach Hause zunehmen. Die Gastgeber (7. Platz) werden dagegen bestrebt sein, ihre negative Serie zu beenden, um sich im Mittelfeld zu etablieren.

Heimspiel und Spielabsage bei den Jugendteams

Die weibliche D-Jugend des BSV Klostermansfeld wird das einzige Heimspiel an diesem Wochenende austragen. Sie wird am Samstag in der Bezirksliga ab 14.15 Uhr auf den Ligaprimus JSpG Halle/Magdeburg/Barleben treffen. Es ist damit zugleich das Spitzenspiel in der Liga an diesem Spieltag. Die Mädchen des BSV gehen als Tabellendritter zwar nicht chancenlos in die Partie, aber die Gäste sind der Favorit. Sie haben nach sechs Spielen eine makellose Bilanz von 12:0-Punkten und einen Torverhältnis von 255:70, sprich 185 Plus-Tore. Die BSV-Mädels werden sich aber nicht verstecken, denn sie haben bereits gute Leistungen in dieser Spielzeit abgeliefert und wollen sich auch am Samstag vor heimischer Kulisse nicht kampflos geschlagen geben. Die Zuschauer in der Benndorfer Sporthalle können sich somit auf eine tolle Partie freuen.
Auch eine Spielabsage muss bekannt gegeben werden. Die männliche C-Jugend sollte auf den MSV Buna Schkopau treffen. Dieser hat seine Mannschaft aber aus dem Spielbetrieb zurückgezogen, somit ist das Team des BSV eine weitere Woche spielfrei.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
1.033
Joachim Brehme aus Quedlinburg | 16.11.2012 | 19:12   Melden
1.281
Raik Heymann aus Klostermansfeld | 16.11.2012 | 23:12   Melden
1.033
Joachim Brehme aus Quedlinburg | 17.11.2012 | 15:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.