Auswärts ist in dieser Saison noch nichts zu holen für den BSV

Plotha/ Die Männer der ersten Mannschaft des BSV Klostermansfeld hatten am Samstag mal wieder keine gute Auswärtsfahrt. Zunächst musste auch auf Stefan Mühlenberg verzichtet werden neben Robby Elsner und Maximilian Konschak konnte auf Grund einer Verletzung aus dem Freitagabendtraining nicht eingesetzt werden. Trotzdem stand noch eine schlagkräftige Truppe bereit, um sich dem erstarkten HC Burgenland 3 entgegenzusetzen. Nach einer schwachen ersten Hälfte sollte es am Ende aber nicht mehr reichen und so musste die Heimfahrt nach der Bezirksligapartie mit einer 26:30-Niederlage im Gepäck angetreten werden. Dabei konnte man bis zum 3:3 gut mithalten, doch dann schlichen sich bei den Klostermansfeldern immer mehr Fehler ein. Die Folge war ein 3:8-Rückstand den es nun wieder aufzuholen galt. Allerdings ließ die Reihe der technischen Fehler nicht nach und auch das bewährte Tempospiel ließ die Mannschaft vermissen. Im Gegenzug machte es der HC besser und nutzte die Fehler der Gäste durch einfache und schnelle Tore den Vorsprung über 5:10 und 7:14 weiter auszubauen. Bis zur Pause konnten die Klostermansfelder den Rückstand bei sieben Treffern halten und gingen so mit einem 10:17-Rückstand in die Kabine. Dort war Trainer Bolczyk mit keinem Mannschaftsteil zufrieden und so hieß es für alle sich noch einmal ordentlich rein zuhängen, um nicht unter die Räder zu geraten. Die Mannschaft brauchte ein paar Minuten, aber dann schaffte man es auf fünf Tore zu verkürzen beim 15:20. Der BSV ging nun aggressiver vor und machte es den Gastgebern damit schwerer, doch der Abstand von fünf Toren hatte bestand. Die Klostermansfelder konnten sich noch so bemühen, sie kamen nicht näher ran, was auch an der Chancenauswertung lag, wobei manchmal auch etwas Pech dabei war, wenn der Ball vom Pfosten wieder raus sprang. Beim 22:27 in der Schlussphase schien alles klar, aber trotzdem kämpfte der BSV und glaubte auch noch an die letzte Chance. Bedingt durch Unzulässigkeiten der Burgenländer kam man nach dem 24:29 noch einmal auf drei Treffer heran beim 26:29. Allerdings befand man sich da bereits in der 59. Spielminute. Den Schlusspunkt setzte dann der HC zum 26:30-Endstand. Mit dieser Niederlage verabschieden sich die BSV-Männer in eine kurze Pause und haben danach endlich wieder ein Heimspiel zu bestreiten. Trotzdem soll der Knoten endlich auch auswärts mal platzen und dort Punkte mitgenommen werden.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende, David – Reschke (4), Heymann (5), Jentsch (1), Hoffmann (4), Konschak, Wischnewski (1), Tschischka (2), Becker (6), Schröter (2), Graf (1)

Die Statistik zur Partie findet sich auf der Homepage des BSV Klostermansfeld.

Auch die zweite Männermannschaft war im Einsatz, sowie die Jugendmannschaften des BSV Klostermansfeld.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.