BSV fehlt im Angriff die nötige Konzentration

Landsberg/ In der Bezirksliga der Männer musste der BSV 1928 Klostermansfeld am Samstag mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten. Beim Gastspiel in Landsberg bei der SG Queis kam man am Ende etwas zu deutlich unter die Räder mit 34:33, was nichts an dem verdienten Sieg der SG ändert. Die Klostermansfelder hatten sich auch diesmal vorgenommen die Partie nicht vorzeitig abzuschenken auch wenn der Gegner alles andere als einfach zu bezwingen ist. Aber die SG wollte noch eine Rechnung aus der Hinrunde begleichen, als man in Benndorf verlor, weshalb man ebenfalls sehr motiviert in die Partie startete. Beim 2:1 lagen die Klostermansfelder aber noch vorn, allerdings blieb es die letzte Führung. In der Folge schenkte die SG dem BSV einige Bälle durch ihr gutes Zusammenspiel von Rückraum und Kreis ein. In dieser Phase fanden die Gäste kaum mittel, diese Achse zu stoppen und so lag man bald mit 4:10 im Rückstand. Allerdings war es nicht so, dass sich der BSV keine Torchancen erspielte, im Gegenteil. Aber dafür musste man einiges investieren gegen die Abwehr der SG Queis. Man verpasste es aber klarste Torchancen konsequent zu nutzen, weshalb der Rückstand erst so groß wurde. In der restlichen ersten Halbzeit pendelte sich der Rückstand für den BSV bei vier Toren ein, man kam sogar auf 11:14 ran, verpasste es aber weiter nachzulegen. Die Folge war, dass es mit einem 11:16 in die Kabine ging. Aber die Klostermansfelder wollten sich nicht aufgeben und so kämpften sie im zweiten Abschnitt mit fairen Mitteln weiter. Die Partie war aber auch insgesamt sehr fair geführt von beiden Seiten, weshalb das Schiedsrichtergespann aus Erdeborn wenige Probleme hatte diese Partie zu leiten. Der Wille war da bei den Männern aus Klostermansfeld, einzig an der Umsetzung scheiterte man den Rückstand aufzuholen. Und so blieb über die Stationen zum 14:20 und 22:26 beim sicheren Vorsprung für die SG Queis. In den letzten fünf Minuten verlor der BSV dann leider etwas die Linie und war in der Abwehr nicht mehr konsequent genug. Dadurch hatten die Gastgeber noch einmal leichtes Spiel die Führung zum 24:33-Endstand auszubauen. Diese Partie hat den Klostermansfeldern gezeigt, dass man weiter alles geben muss und dann auch Erfolge erzielt werden können, denn mit mehr Konzentration im Angriff hätte man die SG sicherlich mehr in Bedrängnis bringen können. Das war diesmal leider nicht der Fall, weshalb es nun heißen muss, die Spielpause weiter zu nutzen.

Für Klostermansfeld spielten:
Reschke (4), Heymann (2), Mühlenberg (6), Jentsch (2), Hoffmann, Konschak (2), Becker (2), Schröter (4), Graf (2)

Die Statistik zur Partie ist hier zu finden. Außerdem sei an dieser Stelle auch auf den Bericht aus Sicht der SG Queis hingewiesen.

Ergebnisse vom Nachwuchs
Auch der Nachwuchs des BSV 1928 Klostermansfeld war am Samstag erfolgreich im Einsatz. Die männliche E-Jugend musste sich gegen den SV Steuden zwar mit 16:20 geschlagen geben, konnte aber eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Hinspiel aufzeigen. Die weibliche D-Jugend konnte sich in ihrem Auswärtsspiel sicher durchsetzen und ist weiter im Kampf um Platz drei dabei. Aus eben diesem hat sich die weibliche C-Jugend etwas herausmanövriert mit einem sehr knappen Punktverlust gegen den VfB Bad Lauchstädt. Die männliche C-Jugend zeigte zwar nicht ihre beste Saisonleistung, blieb am Ende aber trotzdem der ungeschlagene Tabellenführer. Die männliche B-Jugend musste nach den letzten Erfolgserlebnissen am Samstag einen Rückschlag hinnehmen, weiß aber das bis zur nächsten Saison noch an der Abstimmung gearbeitet werden muss.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.