BSV kämpft sich zurück und unterliegt trotzdem knapp

Spergau/ Die Vorschau auf die Partie der ersten Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld bei der zweiten Vertretung der SG Spergau hat Spannung versprochen und so kam es dann auch. Aber leider nicht mit einem guten Ausgang für den BSV, denn man verlor das Bezirksligaspiel denkbar knapp mit 28:29.
Dabei begann es für die Klostermansfelder gut mit einem 3:1, doch die Gastgeber kamen bald ran und gingen beim 4:5 selbst in Führung. Von nun an war es ein Spiel das sich vor allem um den Ausgleich drehte. Immer wieder stand es pari auf der Anzeigetafel in der Jahrhunderthalle in Spergau. Und die Angriffsreihe des BSV tat ihr Übriges dazu, aber in der Abwehr ließ man die Gastgeber immer wieder zu einfachen Treffern kommen. Zu leicht wurden hier manchmal die erkämpft Treffer aus dem Angriff wieder hergegeben. Zur Pause ging es dann mit einem knappen 14:15 Rückstand für die Klostermansfelder in die Kabine.
Das Bild ähnelt im zweiten Abschnitt dem Spielverlauf bis zum 19:20 dem der ersten Hälfte. Dann hatte der BSV aber eine Phase von mehreren Minuten, als gar kein Ball den Weg ins Tor finden wollte. Zudem schaffte man es nicht die Kreise des Rückraums der SG einzugrenzen. Nach dem 19:25, als die Partie nun knapp zwölf Minuten vor dem Ende fast verloren schien, fing sich der BSV wieder. Zwei verwandelte Strafwürfe von Raik Heymann läuteten die Aufholjagd ein. Beim 23:25 war man wieder dran und kämpfte um zwei Punkte, aber wenigstens um das Unentschieden. Über die linke Angriffsseite waren die Klostermansfelder jetzt am gefährlichsten und verkürzten auf 25:26. Eine Abwehrumstellung der Hausherren zwang den BSV nun andere Wege zu finden und das gelang auch. Trotzdem war man noch im Hintertreffen. Es war noch eine Minute auf der Uhr, als der BSV das 28:29 erzielte und die SG wieder in Ballbesitz kam. Der Angriff konnte aber erfolgreich abgewehrt werden und so hatte man selbst noch 15 Sekunden, um den Ausgleich zu erlangen. Doch daraus wurde leider nichts mehr und so ging es ohne Punkte zurück in die Heimat. Diese knappe Niederlage tut zwar weh, aber lange kann sich die Mannschaft damit nicht aufhalten, denn am Samstag ist der TSV Reichardtswerben zu Gast in Benndorf.
Beim BSV musste man kurzfristig auf Torhüter Manuel Hirschberg verzichten, aber so kam Neuzugang Christopfer Dietze zu seinem ersten Einsatz im BSV-Trikot und konnte sich mit einem gehaltenen Strafwurf bei seinem Kurzeinsatz auszeichnen.

Für Klostermansfeld spielten:
Hartleib, Dietze – Reschke (5), Heymann (12), Jentsch, Hoffmann (5), Becker (2), Schröter (1), Wischnewski, Konschak (1), Schneider

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.