BSV kann den Favoriten nicht stürzen, liefert aber gute Leistung ab

Benndorf/ Am Samstag bestritt die weibliche D-Jugend des BSV Klostermansfeld das Spitzenspiel in der Bezirksliga gegen die JSpG Halle/Magdeburg/Barleben. Die Mädchen des BSV konnten sich vor den heimischen Fans gut präsentieren und eine gute Leistung abliefern, aber am Ende gegen die spielerische Überlegenheit der Gäste nichts ausrichten. So hieß es nach 40 Minuten 17:26 gegen die Hausherrinnen. Schon der Spielbeginn zeigte, dass die Spielgemeinschaft ihrer Favoritenrolle an diesem Tag gerecht wird und setzte den BSV früh unter Druck. Dieser konnte beim Stand von 1:2 noch einmal den Anschluss herstellen, musste dann aber abreisen lassen. Die JSpG agierte in der Abwehr offensive und zwang den BSV Klostermansfeld dadurch zu Fehlern. Diese wurden sofort ausgenutzt durch ein passsicheres Konterspiel. Dadurch geriet der BSV mit 1:7 in Rückstand. Die BSV-Mädels haben in dieser Spielzeit bereits bewiesen, dass auch sie sich durchsetzen können und besannen sich auf ihre Stärken. So kamen auch sie zu weiteren Torerfolgen zum 3:8 und 6:10 und konnten den Rückstand dabei leicht verringern. Die Gäste agierten in dieser Spielphase auch nicht mehr so sicher und ließen dem BSV im Angriff Freiraum, den dieser nutzte. So kam man kurz vor der Pause beim 9:11 sogar auf zwei Treffer heran. Dieser Umstand wurde nicht so gerne gesehen im Lager der JSpG, die daraufhin eine Auszeit nahm. Diese zeigte auch noch einmal Wirkung, sodass sich das Team noch einmal aufraffte und dem BSV zwei Tore einschenkte. So ging es mit einem 9:13-Rückstand in die Kabine. Die Gäste begannen wieder konzentriert und machten dem BSV Klostermansfeld das Leben wieder schwer. So erhöhte sich der Rückstand auf 10:16. Nach dem Treffer des BSV zum 11:16, machte die Abwehr der JSpG dicht und ließ die kleinen Klostermansfelderinnen nicht mehr zum Zug kommen für einige Spielminuten. Dadurch erhöhte sich der Rückstand auf zehn Tore beim Stand von 11:21. Eine Auszeit des BSV Klostermansfeld sorgte dafür, dass die Mädchen noch einmal kämpften und den Vorsprung nicht größer werden ließen. Über die Treffer zum 14:22 und 17:24 konnte man sogar noch einmal verkürzen, die Zeit reichte aber nicht mehr, um die Gäste entscheidend unter Druck zu setzen. Am Ende stand dann eine 17:26-Niederlage auf der Anzeigetafel. Dass es eine schwere Partie für die BSV-Mädels wird war klar, aber man konnte in einige Spielphasen doch eigene Akzente setzen und zeigen, zu was man in der Lage ist. Der BSV Klostermansfeld konnte trotz der Niederlage seinen dritten Tabellenplatz verteidigen und kann bereits am nächsten Wochenende einen weiteren wichtigen Schritt machen. Dann trifft das Team nämlich auf den direkten Verfolge SV Fortuna Kayna.

Für Klostermansfeld spielten:
Rühlich, Sommereisen – La. Kluczynski (3), Östritz (4), Li. Kluczynski (1), Rösner (3), Pils (5), Höllering (1), Hoppstock, Schröder

Weitere Informationen bekommt ihr auch auf unserer Homepage oder ihr schaut mal in unserem Forum nach. Dort findet ihr weitere Spielberichte unserer Mannschaften
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.