BSV-Männer kommen nach der Pause nicht richtig in Schwung

Naumburg/ In der Bezirksliga traf die erste Männermannschaft des BSV Klostermansfeld am Samstag auf die zweite Vertretung des HSV Naumburg-Stößen. Am Ende mussten sich die Klostermansfelder mit 31:36 geschlagen geben, obwohl man zwischenzeitlich im Spiel zurück war. Der BSV war direkt im Spiel und holte sich eine 2:0-Führung, doch dann fanden auch die Gastgeber in die Partie und glichen zum 2:2 aus. Bis zum 6:6 blieben beide Mannschaften gleich auf, doch dann verpasste es der BSV dran zu bleiben. Der Hauptgrund war die Chancenverwertung. Im Gegenzug konnten nicht alle Würfe des HSV abgewehrt werden, obwohl dort auch nicht alle Bälle den Weg ins Tor fanden. In dieser Phase gerieten die Gäste mit 6:11 in Rückstand. Auf diesen Abschnitt folgte die stärkste Phase der Klostermansfelder, die jetzt das Tempo erhöhten. Dadurch wurde die Abwehr der Hausherren unter Druck gesetzt, die keine Zeit hatte sich zu sortieren. Der BSV nutzte seine Chancen jetzt durchaus besser und kam über 9:14 auf 13:14 heran. Beim 15:15 hatte der BSV dann auch wieder den Ausgleich hergestellt, doch in den letzten Minuten der ersten Halbzeit ließ die Konzentration etwas nach und Naumburg konnte sich zur Pause auf 16:18 absetzen. Nach dem Wiederanpfiff schafften es die Hausherren ihren Vorsprung wieder weiter auszubauen auf 17:22. Die Klostermansfelder hatten sich in der Pause zwar vorgenommen wieder ihr Tempospiel aufzuziehen, wie in der zweiten 15 Minuten des ersten Abschnitts, doch das Team wollte zu viel und nahm sich unnötig Würfe. Der BSV schaffte es jetzt aber, dass der Rückstand nicht mehr als fünf bzw. sechs Tore betrug. Das Team schaffte es aber nicht mehr näher als auf drei Tore heranzukommen beim 25:28 in der 48. Minute. Der BSV konnte sich zwar gute Chancen erspielen, nutzte diese aber nicht konsequent genug. Hinzukam das man das Tempo nicht mehr hochhielt und im sich im Angriff zu wenig ohne den Ball bewegte. So waren es vor allem Einzelaktionen, die für Tore sorgten. Auch die Überzahlsituationen wurden in der zweiten Halbzeit nicht gut ausgespielt, was auch dafür sorgte, dass der BSV Klostermansfeld sich nicht besser ran kämpfen konnte. In der letzten Minuten gab die Mannschaft zwar nicht auf, doch es gab keine Möglichkeiten mehr zu verkürzen und so spielten die Männer aus Naumburg die Führung sicher bis zum Schluss aus. So musste der BSV am Ende mit einer 31:37-Niederlage nach Hause fahren und muss sich in den letzten beiden Saisonspielen steigern, wenn man den siebten Platz halten will. Zwar fehlten der Mannschaft an diesem Tag nicht nur Mario Hoffmann und Roman Tschischka, sondern auch noch kurzfristig Maik Wischnewski. Doch die Partie hätte trotzdem anders ausgehen können, denn die vergebenen Chancen waren dann doch deutlich zu viel.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende, David – Reschke (6), Heymann (2), Mühlenberg (4), Hoffmann (4), Konschak (4), Elsner (7), Schröter, Graf (3)

Statistik zum Spiel der 1. Männermannschaft

Spiel der Jugendmannschaften
Die männliche E-Jugend war am Sonntag bei der zweiten Mannschaft des Weißenfelser HV zu Gast. Nach einem knappen Spiel musste sich der BSV zwar mit 11:13 geschlagen geben, hat aber eine gute Partie abgeliefert. Leider liegt wieder kein Spielberichtsbogen vor.

Bericht der männlichen C-Jugend

Bericht der männlichen D-Jugend

Bericht vom Mini-Turnier beim SV Union Halle-Neustadt

BSV Klostermansfeld
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.