BSV-Männer sind am Samstag in der Rosenstadt zu Gast

Klostermansfeld/ Die Handballer des BSV Klostermansfeld müssen an diesem Wochenende ausnahmslos auswärts ran. Die erste Männermannschaft muss dabei aber keinen weiten Weg zurücklegen. Ihr Ziel ist am Samstag die Sporthalle der BBS Sangerhausen. Ab 17 Uhr trifft der BSV in der Bezirksliga auf den HSV Sangerhausen. In der Hinrunde war diese Partie ein 4-Punktespiel, denn beide Mannschaften waren nicht so in die Spielzeit gestartet, wie sie sich das vorgestellt hatten. Die Klostermansfelder konnten damals ihre ersten Punkte erzielen mit einem 28:24-Erfolg. Die Gastgeber werden deshalb bestrebt sein diesmal die Punkte in der eigenen Halle zu behalten. Die Klostermansfelder haben da allerdings etwas dagegen, denn nachdem man aus den Spielen gegen die Teams von Platz 1 bis 5 nur 2:8 Punkte holen konnte, soll endlich wieder etwas Zählbares geholt werden. Denn von den teilweise guten Spielen gegen die Spitzenteams konnte man sich nichts kaufen, außer dass der BSV Moral und Kampfgeist beweisen konnte. Diese Stärken und das Selbstbewusstsein aus diesen Partien muss die Mannschaft jetzt umsetzen, um gegen die direkten Konkurrenten zu bestehen. Die Männer des HSV sind eben ein solcher Gegner. Die Klostermansfelder rangieren derzeit auf Platz 7 und wollen dort auch bleiben, dafür muss man die Teams dahinter auf Abstand halten. So auch den HSV Sangerhausen, der bisher ein Spiel weniger bestritten hat und auf dem neunten Platz liegt. Dass die Rosenstädter heimstark sind weiß man aus den vergangenen Jahren und das es nicht leichter wird ist klar. Denn in der Hinrunde fehlten noch die beiden Rückraumspieler Ebeling und Friedrich beim HSV. Der BSV muss also nicht nur auf die Kreismitte aufpassen, sondern auch auf den torgefährlichen Rückraum. Auf der anderen Seite muss die Mannschaft weiter an ihrer Effektivität im Angriff arbeiten und dort die Fehler abstellen. Das konnte man in den vergangenen Spielen mal besser und mal nicht so gut. Am Samstag muss die Leistung aber wieder passen, sonst besteht die Gefahr in der Tabelle abzurutschen und das will keiner beim BSV Klostermansfeld. Auch die Jugend kommt beim BSV am Sonntag zum Einsatz. Die männliche C-Jugend reist nach Querfurt und trifft dort in der Bezirksliga ab 14.30 Uhr auf die TSG Gymnasium Querfurt. In der eigenen Halle konnte man den Gastgeber dominieren und die Partie mit 10 Toren gewinnen, deshalb geht die Mannschaft auch mit einer positiven Stimmung in die Partie. Beide Teams sind zwar Tabellennachbarn, aber die Klostermansfelder (Platz 7) haben drei Punkte mehr auf dem Konto bei einem Spiel weniger. Dem BSV kann also schon eine leichte Favoritenrolle zugesprochen werden, doch auf die leichte Schulter sollte man den Gegner trotzdem nicht nehmen. Denn gegen die zweite Mannschaft der TSG konnte man in Querfurt nur einen knappen Sieg (19:18) einfahren. Die Jungs des BSV sind also gewarnt und dazu angehalten eine ähnlich gute Leistung, wie am letzten Wochenende in eigener Halle abzuliefern. Die männliche E-Jugend wird es am Samstag nicht leicht haben in der Sporthalle am Bildungszentrum in Halle-Neustadt. Ab 11.45 Uhr ist der Meisterschaftsanwärter HC Einheit Halle Gegner in der Bezirksliga. Die Gastgeber werden alles dafür tun nicht den Anschluss an den Tabellenersten zu verlieren. Doch das Team des BSV Klostermansfeld muss sich nicht verstecken, denn in den vergangenen Partien konnte man einiges zeigen, was man im Verlauf der Saison gelernt hat. Allerdings war es nicht immer von Erfolg gekrönt, da das Team vor allem beim Torabschluss noch zu große Schwankungen aufweist.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.