BSV-Männer sind gewarnt, denn Lauchstädt will Revanche

Diese Geste des Schiedsrichters wollen die Klostermansfelder am Samstag sehr selten sehen, trotzdem wird in der Abwehr zugepackt und dem Gegner nicht so leicht das Feld überlassen. (Foto: sportfotos-md.de by Lukas Schulze)
Klostermansfeld/ Nach einer längeren Spielpause für alle Mannschaften des BSV Klostermansfeld dürfen sie an diesem Wochenende wieder ran im Spielbezirk Süd. Die erste Männermannschaft muss zum Spielen am Samstag nach Schafstädt reisen. In der Bezirksliga trifft das Team ab 16.30 Uhr auf den VfB Bad Lauchstädt. In der Hinrunde konnten sich die Klostermansfelder in eigener Halle knapp mit 32:31 durchsetzen durch einen Treffer in sprichwörtlich letzter Sekunde. Der BSV kann sich somit schon einmal darauf einstellen, dass die Lauchstädter Revanche nehmen wollen für diese knappe Niederlage. Seit diesem Spiel sind sich beide Mannschaften immer näher gekommen in der Tabelle. Momentan trennen beide Teams nur zwei Punkte und zwei Tabellenplätze. Der VfB will seinen vierten Platz (14:8-Punkte) sicherlich festigen und die Männer des BSV wollen ihren sechsten Platz (12:10-Punkte) im gesicherten Mittelfeld verteidigen. Die Klostermansfelder müssen sich darauf einstellen, dass die Gastgeber ihr Konterspiel unterbinden wollen. Somit heißt es für die Mannschaft nicht zu risikoreiche Pässe zu werfen, da der Gegner damit rechnen wird. Es wird also wie immer nicht nur auf eine stabile Abwehr ankommen, die vor allem auf die Rückraumspieler aufpassen muss, sondern auch auf einen sicheren Ballvortrag und wenige Ballverluste, denn die nutzt der VfB Bad Lauchstädt konsequent. Die Gastgeber werden nicht in Vollbesetzung auflaufen können, haben aber wieder an Qualität gewonnen, da zwei Spieler nach Lauchstädt zurückgekehrt sind, die einige Zeit beim SV Friesen Frankleben aktiv waren. Die Lauchstädter wollen die Punkte unbedingt behalten, das zeigt sich auch in der Tatsache, dass sie aus der zweiten Mannschaft aufgefüllt werden. Die Klostermansfelder wollen sich davon aber gar nicht beeindrucken lassen, denn schließlich hat man in den letzten Spielen gut abgeschnitten. Zudem wird es nach jetzigem Stand keine Ausfälle beim BSV geben. Für die Männer des BSV wird es auch wichtig sein nach der Spielpause wieder gut in die Partie zu kommen. Die Gastgeber haben da einen Vorteil, sie konnten schon letzte Woche in den Spielbetrieb zurückkehren. Die Männer um Kapitän Maik Reschke wissen zwar, dass die Lauchstädter kein einfacher Gegner sind, trotzdem fahren sie nicht Chancenlos nach Schafstädt und wollen sich die Punkte erkämpfen.
Für die zweite Männermannschaft geht es am Samstag in der Benndorfer Sporthalle zur Sache. Ab 17 Uhr treffen sie in der Kreisklasse auf die SG Chemie Zeitz. Im Hinspiel kam der BSV nicht über ein Unentschieden (25:25) hinaus. Es war dann auch der Beginn einer negativen Serie, die an diesem Wochenende ihr Ende finden soll. Seit diesem Unentschieden konnte man sich keinen Punktgewinn mehr erspielen. Die Entwicklung soll sich nun wieder umkehren, zumal die Mannschaft im Hauptspiel des Tages in Benndorf dem Publikum eine gute Partie abliefern will. Mit 8:14-Punkten steht die Mannschaft eigentlich gut da in der Tabelle und hat direkten Anschluss an das Mittelfeld und die vor ihnen platzierten Teams. Doch man will in der Tabelle etwas weiter nach oben und weg vom achten Platz. Wenn der BSV die Serie beenden kann, würde man sogar wieder an den Gästen aus Chemnitz vorbeiziehen. Dafür werden die Männer des BSV alles geben um auch endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern zu können. Und wo kann man das besser machen als vor den eigenen Fans?!
Auf die männliche C-Jugend des BSV wartet ein schweres Spiel am Samstag. Ab 15.15 Uhr trifft die Mannschaft in der Bezirksliga auf den Tabellenführer vom Weißenfelser HV. Im Hinspiel mussten sich die Jungs aus Klostermansfeld mit 16:30 geschlagen geben. Damals war der beste Torschütze der Mannschaft Jannes Hesse mit 12 Toren. Der wird dem Team ab sofort sehr fehlen, da er zum Schulhalbjahr, also mit den Winterferien, an die Sportschule nach Magdeburg gewechselt ist. Natürlich freut sich der BSV Klostermansfeld für ihn, man weiß aber auch, dass die Mannschaft sich jetzt erst einmal neu finden muss. Trotzdem wünscht man ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Weg und hofft, dass er seine Wurzeln nicht vergisst.
Die D-Jugendmannschaften des BSV Klostermansfeld werden in ihren Staffeln jeweils die Spitzenspiele des Spieltags austragen. Die weibliche D-Jugend wird dabei ab 13.45 Uhr auf die Mannschaft des BSV „Fichte“ Erdeborn treffen. Die Mädchen aus Klostermansfeld haben derzeit zwei Spiele weniger auf dem Konto als die Gäste und belegen damit den dritten Platz mit 18:4-Punkten. Direkt davor in der Tabelle rangieren die Erdebornerinnen mit 22:4-Punkten. Beide Teams kämpfen noch um den zweiten Platz in der Liga. Im Hinspiel konnten sich die Gäste knapp durchsetzen mit 12:11. Das wollen die Mädels aus Klostermansfeld am Samstag natürlich ändern und diesmal die Punkte in ihrer Halle behalten. Das Publikum kann sich also auf eine tolle Partie freuen, in der es nur um den Handball gehen soll und nicht um Rivalitäten untereinander.
Den Spieltag in Benndorf eröffnet die männliche D-Jugend ab 12.30 Uhr mit dem Topspiel in der Bezirksliga. Zu Gast ist dann die Mannschaft des HC Einheit Halle, der momentan auf dem zweiten Platz liegt. Mit einer Niederlage mehr auf dem Konto als die Saalestädter belegt der BSV den vierten Platz. Beide Teams gehören zu dem Quartett, das sich vom Rest der Liga abgesetzt hat und um die Meisterschaft kämpft. Im Hinspiel musste sich der BSV Klostermansfeld noch mit 24:28 geschlagen geben. Das soll sich am Samstag natürlich ändern, die Punkte will diesmal der BSV haben, auch weil man nicht den Anschluss verlieren will. Da haben die Gäste aus Halle zwar was dagegen, aber die BSV-Jungs werden um jeden Ball und jedes Tor kämpfen. Dass sie einen guten Handball spielen könne, haben sie in dieser Spielzeit schon einige Male zeigen können. Jetzt gilt es dieses auch gegen den HC Einheit zu beweisen, um alle Chancen auf den Titelkampf zu wahren.
Die männliche E-Jugend kommt an diesem Wochenende auch zum Einsatz. Sie ist am Sonntag auswärts gefordert in Plotha. Hier trifft die Mannschaft ab 12 Uhr auf die SG Saaletal Reichardtswerben-Prittitz.

Mehr Infos über den Verein und die Mannschaften gibt es auf unserer Homepage.
Wer noch weitere Sportfotos sehen aus der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, schaut einfach mal bei sportfotos-md.de vorbei.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.