BSV-Männer wollen Queis alles abverlangen

Klostermansfeld/ Das wird wieder ein ereignisreiches Wochenende für den BSV 1928 Klostermansfeld, denn bis auf die 2. Männermannschaft werden alle Teams in ihren Liegen zum Einsatz kommen. Die wohl schwerste Aufgabe liegt dabei vor den Männern der ersten Mannschaft in der Bezirksliga. Denn sie bekommen es am Samstag mit keinem geringen als dem Tabellenzweiten und Titelfavoriten SG Queis zu tun. Nach den letzten positiven Erfolgen, muss sich die Mannschaft nun dieser Aufgabe stellen. Dabei wird man in Landsberg ab 17.30 Uhr der Außenseiter sein, denn die Favoritenrolle liegt klar bei den Gastgebern aus Queis. Das war allerdings auch im Hinspiel so, da haben es die Klostermansfelder aber in eigener Halle geschafft, den damaligen Tabellenführer zu stürzen und die erste Niederlage beizubringen (30:29). Aber genau aus diesem Grund wird es diesmal umso schwerer, denn die SG hat damit nicht nur eine Rechnung offen, sondern sie wird den BSV nicht wieder unterschätzen. Die Gäste müssen sich also von Anfang an auf einige Gegenwehr einstellen. Im Gesamtpakt kann der BSV Klostermansfeld aber nur gewinnen. Denn die Mannschaft kann ohne Druck in die Partie gehen. Trotzdem will man hellwach sein und seine Chance suchen und nutzen. Denn man nimmt die weite Strecke nach Landsberg nicht auf sich, um einfach die Punkte abzugeben. Deshalb heißt es auch diesmal wieder, es soll das Optimum herausgeholt werden. Zu was das am Ende reicht ist offen, aber der BSV muss zeigen, dass er bereit ist zu kämpfen und mit einer überzeugenden Einstellung in die Partie gehen.

Der Nachwuchs will zahlreiche Punkte sammeln
Fast der gesamte Nachwuchs des BSV 1928 Klostermansfeld ist am Samstag in der heimischen Sporthalle in Benndorf gefordert, nur die weibliche D-Jugend macht sich zu einem Auswärtsspiel auf. Um 11.30 Uhr trifft der BSV auf den Landsberger HV. Trotz der langen Fahrt nach Landsberg will man mit viel Frische in die Partie starten. Für den BSV spricht, dass man das Hinspiel mit 12:8 für sich entscheiden konnte. Ein Erfolg ist enorm wichtig, wenn man die Möglichkeit auf den dritten Platz wahren möchte.
Der Heimspieltag in Benndorf wird ab 12 Uhr von der männlichen E-Jugend eröffnet. Die Mannschaft darf sich nach einiger Zeit endlich wieder vor den eigenen Fans präsentieren, wird dabei aber auf einen starken Gegner treffen. Denn in der Bezirksliga heißt der Gast SV Steuden, der den vierten Rang einnimmt und sich noch Chancen auf eine bessere Platzierung ausrechnet. Für den BSV heißt es wieder zu zeigen, dass man sich weiterentwickelt hat. Wichtig wird für die jungen Klostermansfelder sein, dass man einen guten Spielfluss hinbekommt und die technischen Fehler minimiert. Im Anschluss wird die weibliche C-Jugend ab 13.30 Uhr in der Bezirksliga auf den VfB Bad Lauchstädt treffen. Hier musste man im Hinspiel eine unerwartete Niederlage einstecken. Das will man nun natürlich wieder gut machen und die Punkte in der Heimat behalten, auch um auf die Gäste aus Lauchstädt in der Tabelle aufzuschließen. Denn dann gäbe es eventuell noch die Chance um Platz drei in der Liga mitzuspielen.
Die männliche C-Jugend erwartet ebenfalls den VfB Bad Lauchstädt. Um 14.45 Uhr wird diese Bezirksligapartie angepfiffen. Der BSV Klostermansfeld hat in diesem Spiel eine ganz klare Zielsetzung, die Siegesserie soll ausgebaut werden. Bisher hat man alle neun Saisonspiele gewonnen und das soll sich auch gegen den VfB nicht ändern. Auch die männliche B-Jugend will weiter punkten. Ab 16 Uhr wird man deshalb gegen die TSG Gymnasium Querfurt alles geben, um sich weitere Erfolgserlebnisse zu erspielen. Das Team hat in den letzten Partien immer besser zu einander gefunden und möchte nun auch den Erfolg ernten in Form von zwei Punkten. Das wird gegen die TSG sicher nicht einfach, aber wenn man über die mannschaftliche Geschlossenheit in die Partie findet, ist für den BSV Klostermansfeld sicher einiges möglich.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.