BSV mit deutlichem Sieg und knapper Niederlage gegen Leuna am Samstag

Die Männermannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld hatten am Samstag in ihren Ligen den TSV Leuna zu Gast. Die erste Mannschaft schickte die Gäste mit einer deutlichen Packung auf die Heimsreise und konnte sich in der zweiten Halbzeit auch ein wenig schonen für die nächste schwere Aufgabe. Die zweite Mannschaft des BSV hatte auch die 'Zweite' des TSV zu Gast. Hier kämpfte sich die Mannschaft mehrfach zurück und kam kurz vor Schluss auch fast zum Ausgleich. Am Ende fehlte nicht viel und man hätte endlich wieder punkten und sich belohnen können.

BSV-Männer klettern mit dem höchsten Saisonsieg auf Platz vier


Benndorf/ Die erste Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld hatte sich in der Partie der Bezirksliga gegen den TSV Leuna nichts weniger als einen Sieg zum Ziel gesetzt. Diesen erlangte die Mannschaft eindrucksvoll und setzte sich mit dem bisher höchsten Saisonsieg deutlich mit 42:23 durch.
Schnell erzielten die Hausherren eine 2:0 Führung und gaben diese auch nicht her. Durch eine konzentrierte und aufmerksame Leistung in der Abwehr konnten immer wieder Angriff des TSV gestoppt oder die Bälle abgefangen werden. Egal wie, die Chancen wurden auf der Gegenseite gut genutzt und so betrug die Führung nach zehn Minuten bereits 8:2. Die Gäste aus Leuna hielten nun dagegen und ließen den Rückstand nicht größer werden bis zum 11:6 für den BSV. In der Folge agierte der BSV noch konsequenter und baute die Führung durch Konter und gut herausgespielte Angriffe auf 15:6 aus. Bereits nach 22 Minuten erzielte man eine zehn Tore Führung (17:7), was so oft auch nicht in der Bezirksliga vorkommt. Das konsequente Ausnutzen der Fehler des TSV Leuna sorgte dann sogar für eine komfortable 22:10 Halbzeitführung.
Damit war der BSV Klostermansfeld schon weit in die Siegerstraße eingebogen, aber trotzdem legte die Mannschaft weiter nach, auch wenn man es gefühlt etwas ruhiger anging. Dabei wurde die Schlagzahl nicht herunter geschraubt. Der BSV lief weiterhin Konter und zeigte auch so eine gute Angriffsleistung. Über 27:13 und 34:19 wurde die Führung konstant hoch gehalten und kurze Phasen der Unkonzentriertheit wurden sofort wieder ausgeglichen. Und so wuchs der Vorsprung Tor um Tor weiter an. Bis zur 60 Minute hatte der BSV Klostermansfeld eine 19 Tore Führung herausgespielt und sich den deutlichen 42:23 Sieg redlich verdient. „In Abwehr und Angriff hat es kämpferisch und spielerisch von der ersten Minute gestimmt bei der Mannschaft. Ein verdienter Sieg auch in der Höhe,“ so Trainer Smolka nach dem deutlichen Erfolg seiner Mannschaft, dem nunmehr fünften in Folge. Aufgrund der anderen Ergebnisse in der Liga, konnte der BSV nun sogar noch einen Rang nach oben klettern und belegt den vierten Platz. Damit steht am nächsten Wochenende ein echtes Spitzenspiel an. Denn die Klostermansfelder werden in Schafstädt auf den Tabellendritten vom VfB Bad Lauchstädt treffen.

Für Klostermansfeld spielten:
Hirschberg, Hartleib – Reschke (8), Heymann (7), Jentsch (5), Mühlenberg (3), Schröter (6), Wischnewski (5), Konschak (5), Schneider (3)

Klostermansfelder kommen mit Kampf und Moral wieder ran


Benndorf/ In der Kreisklasse der Männer empfing die zweite Mannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld am Samstag die zweite Vertretung des TSV Leuna. Nachdem der BSV zunächst schon zurücklag und kaum noch Chancen auf einen Erfolg hatte, kämpfte sich das Team zurück, doch leider reichte das nicht und so kassierte man mit 26:29 die nächste Niederlage.
In der Anfangsphase passte beim BSV nicht viel und so hatte man immer wieder Ballverluste zu beklagen, die die Gäste zu einfachen Treffern nutzten. Bald lagen die Hausherren mit 4:10 zurück und eine erste Auszeit wurde notwendig. Ab diesem Zeitpunkt lief es dann auch besser und der Rückstand wurde zumindest nicht größer. Im Gegenteil, nachdem 8:14 durch den TSV holte der BSV immer weiter auf und kam auf 11:14 heran. Das zeigte der Mannschaft, dass die Partie noch nicht verloren war. Bedingt wurde diese Aufholjagd auch durch Fehler der Gäste, die aus ihren guten Möglichkeiten zu wenig machten. Bis zur Halbzeit konnten sie die Führung dann aber doch behaupten, da sie sich wieder fingen. Aber es ging für die Klostermansfelder nur mit einem 13:17 Rückstand in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit erhöhte sich der Rückstand nach und nach wieder auf sechs Treffer und beim Stand von 17:24 lagen die Hausherren dann sogar mit sieben Toren zurück. Doch wieder ging ein Ruck durchs Team und durch eine gute Abwehrleistung konnte zunächst auf 20:24 verkürzt werden. Doch das war noch nicht alles, denn der BSV merkte, wenn man den TSV Leuna weiter unter Druck setzt, dann ist noch ein Erfolg möglich. Und so steigerte sich die Mannschaft noch einmal in ihren Abwehrbemühungen und verkürzte von 21:17 auf 26:27. Damit war anderthalb Minuten vor dem Schlusspfiff wieder alles offen und der BSV Klostermansfeld hatte wieder Chancen auf Punkte. Doch leider sollte es nicht sein. Zwei zu einfache Ballverluste begünstigten einen Doppelschlag der Gäste, denen die Klostermansfelder nichts mehr entgegensetzen konnten. Und so verlor der BSV abermals knapp mit 26:29. Es ist schon beeindruckend, was die Mannschaft derzeit Woche für Woche in der personellen Besetzung leistet. Doch leider konnte man sich wieder nicht belohnen, dabei ist der BSV so oft nah dran.

Für Klostermansfeld spielten:
Lenk, Heise – Kramer (4), Nachsel (5), Reschke (5), Bieder, Henrici (8), Hanisch (3), Schneider (1)

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.