BSV schafft Erfolg gegen die erfahrenen Saalestädter

Benndorf/ Für die erste Männermannschaft des BSV Klostermansfeld stand am Samstag das letzte Hinrunden Spiel in der Bezirksliga an. Zu Gast war der Hallesche SC 96, gegen den man in dieser Spielzeit schon im Bezirkspokal antreten musste (23:26). Die Erfahrung aus dieser Partie wollte die Mannschaft natürlich nutzen und setzte dies auch gut um und schaffte so einen 38:30-Erfolg gegen einen direkten Tabellennachbarn. Der BSV war sofort in der Partie drin und nutzte die ersten Torchancen konsequent um mit 2:0 und 4:1 in Führung zu gehen. Die Klostermansfelder hielten das Tempo in der Anfangsphase hoch und konnten bis zum 6:2 eine sichere Führung behaupten auch weil die Abwehr in den ersten Minuten aktiv gegen den Ballführenden arbeitete. Im Stellungsspiel kam der BSV aber nicht mehr so einfach zum Torerfolg, auch weil der Angriff in dieser Spielphase ausrechenbar wurde. Darauf stellten sich die Gäste von der Saale ein und konnten einige Bälle abfangen oder Ballverluste erzwingen. In der Folge konnte der HSC den Rückstand immer mehr verkürzen, so dass der BSV beim Stand von 10:9 zu einer Auszeit gezwungen war. Die Mannschaft wurde noch einmal neu eingestellt und aufgefordert im Angriff sich mehr zu bewegen. Das konnte dann auch umgesetzt werden mit den Treffern zum 13:10. Die Gäste ließen sich aber nicht so einfach abschütteln. Der Rückstand wurde deshalb nicht größer als drei Tore. Wenige Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhte der BSV noch einmal das Tempo und setzte sich von 17:15 auf 20:15 ab. Den 16. Treffer der Gäste vor der Pause konnte man aber nicht verhindern und so ging es mit einer 20:16-Führung in die Kabine. Diese konnte auch in der zweiten Halbzeit weiter verteidigt werden und beim 25:20 sogar auf fünf Tore ausgebaut werden. Die Gäste aus Halle nutzten aber weiterhin jede Chance, die sich ihnen bot, um den Anschluss zu halten. Deshalb konnten sich die Klostermansfelder nicht ausruhen und hielten das Tempo weiter hoch. Trotzdem kam der Hallesche SC auf 30:28 ran. Aus dieser Situation konnten sich die Hausherren aber wieder befreien und den Vorsprung auf 33:28 ausbauen, was dann so etwas wie eine Vorentscheidung in der Partie war. Die Gäste kamen jetzt nicht noch einmal näher heran und konnten nach dem 34:30 keinen Treffer mehr erzielen. Der BSV Klostermansfeld erhöhte in den letzten Minuten noch einmal und nutzte dabei die Räume, die sich ergaben, weil die HSC-Abwehr nicht mehr so konsequent zupackte. Dadurch wurde das Ergebnis deutlicher als es im Spielverlauf war und der BSV siegte mit 38:30. Im Endeffekt ist der Erfolg aber auch in der Höhe verdient, da man von der ersten Minute an geführt hat und nie einen Ausgleichstreffer hinnehmen musste. Damit konnte man nicht nur gleich ziehen in den Punkten mit Halle (10:10), sondern auch an ihnen vorbei gehen: Damit belegen die Klostermansfelder jetzt den 6. Platz. Im Angriff waren die Klostermansfelder mal wieder nicht ausrechenbar und bewiesen damit wiederholt wie ausgeglichen die Mannschaft agiert. Das beweist allein die Torverteilung. Insgesamt konnten drei Spieler sechs Treffer erzielen, außerdem konnten sich von den elf eingesetzten Feldspielern neun in die Torschützenliste eintragen. Der BSV Klostermansfeld ist damit gut aus der langen Pause heraus gekommen und hat die Erfahrungen aus dem ersten Aufeinandertreffen mit dem HSC genutzt und gut umgesetzt. Damit hat der BSV im dritten Anlauf endlich gegen die Männer des Halleschen SC gewonnen. Denn nicht nur in dieser Saison musste man im Bezirkspokal in Halle ran, sondern auch schon in der letzten. Damals traf man im Achtelfinale auf den HSC und musste sich knapp mit 32:33 geschlagen geben.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende, David – Reschke (6), Heymann (6), Mühlenberg (8), Martin Hoffmann (1), Mario Hoffmann (3), Konschak (1), Wischnewski (6), Tschischka (4), Elsner (3), Graf, Schröter

Der Bericht und die vollständige Statistik zu dieser Partie ist auf der Homepage des BSV zu finden.

Zweiter Männermannschaft verliert den Anschluss vor der Pause

Die Zweite des BSV Klostermansfeld musste sich in der Kreisklasse gegen die Bezirksligareserve des SV Steuden mit 25:29 geschlagen geben und belegt damit jetzt den achten Platz in der Liga mit 8:12-Punkten. Der vollständige Bericht ist im Forum des BSV Klostermansfeld zufinden.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.