BSV sichert sich bereits zur Pause eine sichere Führung

Benndorf/ In der Bezirksliga trafen die Männer der ersten Mannschaft des BSV Klostermansfeld am Samstag auf den HSV Sangerhausen, ein langjähriger Konkurrent in der Liga. Die Partien mit den Rosenstädtern waren immer spannend und hatten meistens einen knappen Ausgang, doch nicht so an diesem Spieltag. Die Männer des BSV Klostermansfeld hatten rückblickend betrachtet leichtes Spiel, konnten die Partie dominieren und siegten am Ende deutlich mit 43:28. Solche Ergebnisse besitzen in der Bezirksliga eher Seltenheitswert, weshalb der BSV zuletzt in der Bezirksklasse so deutlich gewonnen hat und das ist bekanntlich schon drei Spielzeiten her. Die Klostermansfelder legten auch gleich ordentlich los und führten nach wenigen Minuten mit 4:0. Die Sangerhäuser fanden nur schwer in die Partie und ließen in der Abwehr die nötige Konsequenz vermissen, die man sonst vom HSV gewohnt war. Das machte es den Gastgebern einfach zu Treffern zukommen, weshalb ein 5-Tore-Vorsprung über die Zwischenstände zum 7:2 und 10:5 sicher gehalten werden konnte. Allerdings ließ die BSV-Abwehr jetzt ebenfalls ein wenig nach, da es bis dahin wohl zu einfach war. Aus diesem Grund entwickelte sich ein schnelles Spiel, welches die Klostermansfelder nach dem 15:10-Zwischenstand deutlich besser für sich nutzen konnten. So wurde der Vorsprung auf 19:11 erhöht und man ging mit einer klaren 20:12-Führung in die Pause. Für das Team war es jetzt wichtig nicht nachzulassen, denn man ging davon aus, dass der HSV Sangerhausen noch einmal alles investieren wird, um sich noch einmal heran zu kämpfen. Allerdings war ein richtiges Aufbäumen der Gäste nicht zu spüren, stattdessen erhöhte der BSV den Vorsprung auf 24:13. Bei den Klostermansfeldern klappte an diesem Tag einiges im Angriff und so konnten auch ein paar Trickwürfe ausgepackt werden, zur Freude des Publikums und zum eigenen Spaß der Mannschaft. Die Gastgeber hatten die Partie Griff und konnten die Führung auf 30:17 und 34:20 ausbauen. In dieser Phase gab es auch die erste Rote Karte gegen den HSV in der 49. Minute, nach der dritten Zeitstrafe. Bei den Klostermansfeldern konnte sich jetzt jeder Spieler in Szene setzen und so kam jeder Feldspieler im Angriff zum Torerfolg, aber auch beide Torhüter konnten eine gute Leistung präsentieren. Die Gäste hatten jetzt nicht mehr viel entgegenzusetzen, weshalb die Führung weiter erhöht wurde auf 39:23. In der 58. Minute gab es noch eine Rote Karte gegen die Gäste, ebenfalls nach der dritten Zeitstrafe. Somit musste der HSV Sangerhausen die letzten Minuten in Unterzahl überstehen und kassierten noch zwei Tore zum deutlichen 43:28-Endstand für den BSV Klostermansfeld. Für den BSV war die Leistung der Sangerhäuser überraschend, da man in der Vergangenheit immer auf Augenhöhe agiert hat und normalerweise der HSV auch der Favorit war. Deshalb wäre es schon überraschend, wenn die Rosenstädter sich nicht aus dem Tabellenkeller heraus kämpfen könnten, als langjähriger Bestandteil der Bezirksliga sollten sie zumindest die Klasse besitzen. Für die Klostermansfelder darf diese Leistung natürlich nicht zum Maßstab werden, das hat man in den ersten Partien auch gesehen, denn so deutlich werden die Spiele in dieser Saison wohl eher selten ausgehen. Mit der Abwehr kann der BSV Klostermansfeld in der ersten Hälfte zufrieden sein, allerdings hat man im zweiten Abschnitt an dieser Stelle nachgelassen und den Gästen den ein oder anderen einfachen Treffer zugestanden. Mit dem Erfolg konnte sich der BSV in der Tabelle wieder nach oben schieben und belegt nun Platz 5 mit 7:7-Punkten nach dem siebten Spieltag.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende, David – Reschke (2), Heymann (9), Mühlenberg (11), Hoffmann (3), Wischnewski (1), Tschischka (6), Becker (4), Schröter (2), Jentsch (5)

Die Statistik zur Partie ist auf der Homepage des BSV Klostermansfeld zu finden.

Auch die zweite Männermannschaft kam am Samstag in der Heimat zum Einsatz und musste sich in der Kreisklasse gegen den SV Steuden II beweisen.

Die Jugendmannschaften waren am Samstag sehr erfolgreich und konnten sich die Punkte sichern.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.