BSV trifft auf die Männer aus Mücheln und das gleich doppelt

Klostermansfeld/ An diesem Wochenende wird es etwas ruhiger zugehen in der Benndorfer Sporthalle, trotzdem werden vier Teams des BSV Klostermansfeld zum Einsatz kommen im Spielbezirk Süd, aber nur zwei in der Heimat. Die erste Männermannschaft wird dabei in die Rückrunde in der Bezirksliga starten und ab 17 Uhr auf den SV Geiseltal Mücheln empfangen. Am ersten Spieltag gab es für die Klostermansfelder eine deutliche Niederlage (28:36) gegen den SV und man startete damit denkbar schlecht in die Saison. Der BSV brauchte dann auch einige Spiele um in Schwung zukommen. Mit der derzeitigen positiven Entwicklung seit Saisonbeginn, geht die Mannschaft aber gestärkt in diese Partie. Auch die Tatsache, dass man aus den letzten sechs Partien fünf Siege mitnehmen konnte, stimmt das Team positiv. Aber der Gegner vom Samstag ist definitiv nicht zu unterschätzen auch wenn man sich in der Tabelle genährt hat. Die Männer aus Klostermansfeld belegen mit 10:10-Punkten den sechsten Platz und die Gäste aus Mücheln den vierten (13:7-Punkte). Außerdem haben sich auch die Gäste am letzten Wochenende Selbstvertrauen holen können, genau wie der BSV. Sie gewannen nach eigenen Angaben seit langer Zeit mal wieder in Querfurt bei der TSG Gymnasium mit 28:26. Die Klostermansfelder wollen sich aber für die Hinspielniederlage revanchieren und diesmal die Punkte behalten, auch um besser in die Rückrunde zu starten. Dabei kann Trainer Bolczyk wieder auf das alle Spieler zurückgreifen, wie beim Sieg gegen den Halleschen SC, denn bisher sind keine Ausfälle bekannt. Auch bei der Partie der zweiten Männermannschaft des BSV Klostermansfeld heißt die Paarung BSV gegen den SV Geiseltal Mücheln und auch hier ist der Anpfiff am Samstag um 17 Uhr. Nur Ort und Spielklasse unterscheiden sich. Die Zweite muss in der Kreisklasse nach Mücheln reisen und trifft dort auf das Reserveteam des Bezirksligisten. Die Klostermansfelder besitzen immer noch Anschluss an das Mittefeld der Liga, die Gastgeber dagegen stehen im Tabellenkeller, trotzdem sind beide Teams Tabellennachbarn. Der BSV belegt den achten Platz (8:12-Punkte) und der SV Geiseltal den neunten (2:18). In Benndorf konnten die Männer der zweiten Mannschaft mit einem klaren 33:20 überzeugen und wollen einen ähnlichen Erfolg auch auswärts landen.

Jugend mit Heim- und Auswärtsspiel

Auch die Jugend des BSV ist wieder unterwegs. Die weibliche D-Jugend des BSV Klostermansfeld muss am Samstag nach Weißenfels und trifft dort auf die SpG Weißenfels/Großgrimma. Die BSV-Mädels wollen ihren dritten Platz halten und nach Möglichkeit den Vorsprung auf den Verfolger ausbauen. Dafür müssen sie ab 11.30 Uhr aber wieder alles geben und sich nicht auf dem deutlichen 27:17-Erfolg aus dem Hinspiel ausruhen. Die Tabelle spricht natürlich eine deutliche Sprache. Es treffen der Dritte (BSV) und der Achte (SpG) der Bezirksliga aufeinander. Aber auch die Spielgemeinschaft will ihre Chancen wahren und den Anschluss zum Mittelfeld nicht verlieren. Für den BSV heißt es also wieder von der ersten Minute an konzentriert agieren und den Gegner nicht ins Spiel kommen zulassen. Die männliche E-Jugend wird am Samstag auch ein Heimspiel bestreiten. Sie trifft ab 13.45 Uhr auf den Landsberger HV. Beide Teams konnten bisher ein Spiel gewinnen, wobei der Erfolg der Landsberger aus der Spielabsage des BSV aus der Hinrunde resultiert. Man weiß also noch nicht was einen erwartet in der Bezirksligapartie. Für den BSV heißt es aber alles zugeben, um sich von den letzten beiden Plätzen ein wenig abzusetzen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.