Dem Spitzenreiter die ersten Punkt weggenommen

Benndorf/ In der Bezirksliga der Männer traf die erste Mannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld am Samstag auf die SG Queis, bis dahin der ungeschlagene Tabellenführer. Das sollte sich am vierten Spieltag aber ändern, denn dem BSV gelang ein knapper aber verdienter 30:29-Sieg gegen den amtierenden Bezirkspokal-Sieger. Man wusste beim BSV, dass da ein starker Gegner kommt und in den letzten Jahren hatte man nie ganz schlecht gegen die SG Queis ausgesehen. Trotzdem befand man sich derzeit in einer Verfassung beim BSV Klostermansfeld, wo solch ein Gast nicht gerade recht kommt, da man sich zwei unnötige Niederlagen gegen Leuna und Querfurt abgeholt hat. Ein starkes Selbstvertrauen sieht demnach anders aus, aber man hat die Herausforderung angenommen und am Ende war es dann vielleicht doch der richtiger Gegner zur richtigen Zeit, denn die Klostermansfelder hatten an diesem Tag nichts zu verlieren, da so wirklich keiner von dem Team erwartete die SG zu besiegen. Dass die Mannschaft gut mitspielt durfte man erwarten, aber nicht dass man der SG Queis 30 Treffer einschenkt.

Von Anfang an auf Augenhöhe
Am Anfang waren es auch die Gäste, die Anwurf hatten, die beim 1:2 in Front lagen. Der BSV konnte aber die Wurf- und Fangfehler der Gäste schnell ausnutzen und sich auf 5:2 absetzen. Da in Benndorf nicht mit Harz gespielt werden darf, hatten die Gäste einige Probleme das Spielgerät fest in den Händen zu halten. Diesen Vorteil konnten die Hausherren über die gesamte Partie nutzen. Eine eigene Stärke, die man diesmal wieder viel besser und konsequenter nutzte war das Konterspiel. Der BSV konnte sich zwar nicht deutlich absetzen, aber es reichte um beim 7:5 und 9:8 in Führung zu liegen. Denn auch im Positionsangriff tat man sich gegen den großen Mittelblock nicht so schwer wie sonst, auch weil dieser es nicht schaffte kompakt zu stehen. Eine spannende Partie entwickelte sich in der Benndorfer Sporthalle bei der der BSV Klostermansfeld beim 11:10 und 15:13 immer wieder in Führung gehen konnte nach einem Ausgleichstreffer der SG Queis. Bis zur Pause gab man diese Führung nicht mehr aus der Hand. So hatte man bereits nach 30 Minuten gegen das eigentliche Abwehrbollwerk 17 Treffer erzielt und konnte mit viel Selbstvertrauen und einem knappen 17:15-Vorsprung die zweite Halbzeit in Angriff nehmen.

Auch ein Rückstand wird nicht zum Hindernis
In den ersten Minuten tat man sich zwar ein bisschen schwer wieder in Schwung zu kommen, aber da die Gäste das nicht nutzen konnten und man selbst wieder mehr Zug zum Tor entwickelte, setzte sich der BSV auf 20:16 ab. Und konnte diesen 4 Tore Vorsprung auch einige Minuten halten bis zum 22:18. Doch gegen ein Spitzenteam darf man nicht locker lassen und das bewiesen die Gäste dann auch. Mit einem 6:0-Lauf zogen die Gäste am BSV vorbei und gingen seit dem 1:2 erstmals wieder in Führung mit 22:24. Normalerweise ein Moment in dem die SG Queis die Chance ergreift und sich weiter absetzt und die Entscheidung sucht. Doch diesmal schaffte es der BSV nach der 46. Minute das Blatt wieder zu wenden und ebenfalls einen Lauf zu starten, der beim 26:24 zunächst endete. Aber man hatte sich selbst wieder auf die Siegerstraße gebracht und wollte diese Chance jetzt nicht mehr wegwerfen. Beim 30:27 in der 59. Minute war die Partie dann auch gelaufen. Alles was danach noch von der SG kam war nur Ergebniskosmetik. Am Ende zeigt der 30:29-Endstand, wie knapp es in dieser Partie zuging, aber verdient war der erarbeitete Erfolg des BSV Klostermansfeld trotzdem.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende, Hartleib – Reschke (5), Heymann (2), Mühlenberg (9), Wischnewski (6), Tschischka (3), Becker (2), Graf (2), Schröter, Hoffmann

Die Statistik zur Partie ist auf der Homepage des BSV 1928 Klostermansfeld zu finden. Auch von den Gästen aus Queis gibt es einen Spielbericht. Hier geht es zum Bericht aus Sicht der SG Queis.

Auch die Jugendmannschaften des BSV Klostermansfeld waren am Wochenende im Einsatz und das das ebenso erfolgreich. Die weibliche D-Jugend konnte ohne große Anstrengung ihre Tabellenspitze verteidigen. Auch die männliche C-Jugend konnte sich gegen die SG Spergau durchsetzen. Die B-Jugend musste sich ebenfalls der SG Spergau stellen, konnte hier aber auch einen Punkt erkämpfen. Die männliche E-Jugend hat wieder gezeigt, dass die Entwicklung voran geht, aber gegen den USV Halle hatte man einen schweren Stand.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.