Dem Spitzenreiter soll das Leben schwergemacht werden

Klostermansfeld/ Beim BSV Klostermansfeld wird an diesem Wochenende wieder einiges geboten. Zum einen werden alle Mannschaften in ihren Liegen zum Einsatz kommen und zum anderen dürfen sich die Fans des BSV auf fünf Heimspiele in der Benndorfer Sporthalle freuen. Die werden aber nicht wie gewohnt am Samstag stattfinden, sondern an diesem Wochenende am Sonntag den 16.03.
Die erste Männermannschaft des BSV Klostermansfeld wird es dabei wieder mit einem Spitzenteam der Liga zutun bekommen. Ab 17 Uhr wird der VfB Bad Lauchstädt als Tabellenführer der Bezirksliga zu Gast sein in Benndorf. Gegen den VfB konnte man in den letzten Partien immer gute Leistungen abrufen und den Spielstand bis Sekunden vor dem Ende spannend halten. Im Hinspiel musste man sich dann zwar 32:33 geschlagen geben, aber beim letzten Aufeinandertreffen in Benndorf triumphierte der BSV Klostermansfeld. Das will die Mannschaft auch am Sonntag wieder, denn nach dem Punkt gegen die TSG Gymnasium Querfurt soll endlich wieder die volle Punkteausbeute her. Dabei muss die Mannschaft zwingend mehr Disziplin an den Tag legen. Denn hätte man sich an die Absprachen gehalten, die in der Halbzeit und den Auszeiten getroffen wurden, wäre man zum Ende der Partie in Querfurt wohl nicht so ins Schwimmen gekommen. Aber das Spiel hat auch gezeigt, das die Mannschaft ihr konsequentes Tempospiel nicht verlernt hat. Aus einer stabilen Abwehrreihe heraus konnte man viele einfache Tore erzielen. Gleiches gilt es am Sonntag wieder umzusetzen, dann aber über 60 Minuten. Denn die Lauchstädter werden jeden Fehler hart bestrafen. Mit ihrer hohen Trefferquote sind sie von vielen Positionen gefährlich, doch diesen Trumpf hat auch der BSV Klostermansfeld im Ärmel, weshalb man sich auf eine spannende Partie freuen kann. Robby Elsner wird den Klostermansfeldern fehlen nach seiner roten Karte und der damit verbundenen Sperre aus dem Spiel gegen die TSG. Ansonsten stehen hinter Dennis Graf und Florian David Fragezeichen.
Die zweite Männermannschaft des BSV wird es da nicht leichter haben ab 15.15 Uhr in der Kreisklasse. Die Mannschaft erwartet die dritte Vertretung des Landsberger HV in Benndorf. Im vorletzten Heimspiel der Saison will sich die Mannschaft noch einmal ordentlich präsentieren und dem Gegner eine spannende Partie liefern. In Landsberg unterlag man zwar mit 5 Toren, aber dieses Ergebnis soll diesmal umgedreht werden. Die Klostermansfelder sind zwar als Tabellenachter und sechs Punkten Rückstand nicht gerade der Favorit in dieser Partie, aber die zwei Punkte wollen sie nicht so einfach hergeben. So werden sich die Landsberger auf eine anstrengende Partie einstellen können, in der ihnen alles abverlangt wird.

D-Jugend freut sich auf das letzte Saisonspiel

Die erste Mannschaft der männlichen C-Jugend wird das einzige Samstagsspiel bestreiten. Dafür geht es für die Jungs in der Bezirksliga bis nach Naumburg. Um 16.30 Uhr wird man dort auf den HC Burgenland treffen. Nachdem die jungen Klostermansfelder aus den letzten vier Spielen drei Siege mitnehmen konnten, können sie diese Auswärtsaufgabe Selbstvertrauen angehen. Da sollte die Mannschaft auch nicht schon vorher den Kopf in den Sand stecken, auch wenn der Gegner den zweiten Tabellenplatz belegt.
Die zweite männliche C-Jugend will nach dem Erfolg gegen die Erste am Sonntag nachlegen. Dann trifft das Team ab 13.45 Uhr zu Hause auf den HSV Sangerhausen. Im Hinspiel tat sich der BSV ziemlich schwer, konnte den Erfolg trotzdem mit nach Hause bringen. Vor heimischer Kulisse soll es diesmal besser laufen im mannschaftlichen Zusammenspiel.
Für die weibliche C-Jugend wird es gegen die SpG Weißenfels/Großgrimma darum gehen, solange wie möglich dagegen zu halten. Denn ab 12.30 Uhr wird das BSV-Team auf den ungeschlagenen Spitzenreiter der Bezirksliga treffen. Nach den zuletzt guten Leistungen der BSV-Mädchen ist auch diesmal wieder mit einer Steigerung zu rechnen. Die SpG wird es der Mannschaft zwar nicht einfach, aber sie wird wieder alles geben, um sich für die Trainingsleitungen mit einem guten Spiel zu belohnen.
Die weibliche D-Jugend lädt am Sonntag ab 11.15 Uhr zum letzten Heimspiel der Saison ein. Zu Gast ist der Landsberger HV gegen den noch einmal eine tolle Leistung gezeigt werden soll. Doch das wird an diesem Tag nicht das aller wichtigste sein, denn die Mannschaft kann bereits vor dem Spiel den dritten Platz in der Bezirksliga feiern, egal wie das Spiel ausgeht. Aber das ist dem BSV dann doch nicht ganz so unwichtig, natürlich soll die Saison auch mit einem Erfolg abgeschlossen werden und dafür werden die Mädchen wieder ihr bestes geben. Es ist sogar noch der Sprung auf Platz zwei möglich, aber dafür müsste der HC Burgenland patzen, was nicht sehr wahrscheinlich erscheint.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.