Der B-Jugendnachwuchs will in Benndorf punkten

Klostermansfeld/ Am Samstag wird es neben zwei Auswärtsspielen des BSV 1928 Klostermansfeld auch zwei Heimspiele in der Benndorfer Sporthalle geben. Die zweite Männermannschaft muss in der Kreisklasse allerdings auf Reisen gehen. Sie wird um 17.30 Uhr bei der vierten Vertretung des HC Burgenland gefordert sein. Für die Klostermansfelder wird es der Abschluss der Hinrunde sein und da wartet noch einmal ein harter Brocken auf das Team. Die Gastgeber sind derzeit Zweiter der Liga und haben in der heimischen Sporthalle in Plotha bisher nur einen Punkt abgegeben. Ein entspanntes Auswärtswochenende sieht also anders aus für den BSV. Dabei muss vor allem im Angriff alles passen, denn dass die Abwehr für jeden Gegner schwer zu knacken ist, zeigt die Statistik. Bisher hat der BSV nur 166 Gegentreffer hinnehmen müssen und damit die zweit wenigsten der Kreisklasse.
Auch die weibliche C-Jugend des BSV Klostermansfeld wird in der Fremde antreten. In der Anhalt-Süd Liga ist das Team am Samstag ab 12.30 Uhr bei der HSG Wolfen zu Gast. An diesen Gegner hat man gute Erinnerung, konnte man gegen die Gastgeberinnen zum Saisonauftakt doch mit 22:5 siegreich in die Spielzeit starten. Gleiches gilt es nun zu wiederholen, wobei das nun wohl eine deutlich schwierigere Aufgabe wird. Denn auch die HSG wird sich im bisherigen Verlauf der Saison gesteigert und dazugelernt haben. Außerdem fehlen beim BSV weiterhin zwei wichtige Spielerinnen durch Verletzungen. Diese im Spielaufbau zu ersetzen dauert einige Zeit.

Die Punkte sollen zu Hause geholt werden
Die beiden Heimspiele in Benndorf werden von den B-Jugendmannschaften ausgetragen. In der Anhalt-Süd Liga wird der weibliche Nachwuchs ab 15.45 Uhr gegen den HSV 200 Zerbst antreten. Von diesem Team weiß man aus dem direkten Vergleich nichts, da der BSV die Hinrundenpartie absagen musste, auf Grund von zu wenigen Spielerinnen. Das wird am Samstag nicht passieren und so hofft man beim BSV auf einen weiteren Heimsieg. Denn die Gäste stehen zusammen mit den Klostermansfelderinnen im Tabellenkeller und haben ebenfalls nur 2:16 Punkte. Wobei die zwei gewonnen Punkte aus der Spielabsage des BSV resultieren. Damit war diese Absage doppelt ärgerlich, da der HSV scheinbar ein Gegner ist, gegen den man etwas Zählbares mitnehmen kann. Deshalb wird man beim BSV Klostermansfeld alles für einen Erfolg tun, auch im nicht wieder in Gefahr zu laufen, die rote Laterne zu übernehmen. Bei der männlichen B-Jugend sind die Vorzeichen etwas anders. Da werden nämlich die Gäste der JSpG HBC Wittenberg/Apollensdorf als Favorit anreisen. Ab 17 Uhr müssen die Klostermansfelder in der Anhalt-Süd Liga dann das Gegenteil beweisen. Das die Mannschaft dazu in der Lage ist, konnte man in Wittenberg unter Beweis stellen, denn dort unterlag man nur knapp mit 23:24. Nach diesem Ergebnis war nicht abzusehen, dass sich die Wege beider Mannschaften so trennen werden in der Liga. Denn die Gäste sind nun mit nur einer Niederlage Tabellenzweiter und der BSV rangiert auf dem siebten Rang. Die Jungs aus Klostermansfelder wissen jetzt was für eine Leistung sie abrufen müssen, um den Gegner unter Druck zu setzen und dann sind vielleicht die nächsten Punkte möglich.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.