Der Bezirksmeister des BSV bestreitet das letzte Saisonspiel zu Hause

Klostermansfeld/ Nachdem der BSV 1928 Klostermansfeld am vergangenen Wochenende mit einige Spielabsagen konfrontiert war, werden diesmal alle Mannschaften, die im Spielbetrieb sind, im Einsatz sein. Die Männer der ersten Mannschaft des BSV ist nach einige Wochen Pause gleich bei einem Spitzenteam der Bezirksliga zu Gast. Am Samstag trifft man ab 17.20 Uhr auf die SG HSC 96/ TuS Dieskau. Gegen den Tabellenzweiten muss wieder eine konzentrierte Leistung her, um nicht schon früh in Rückstand zu geraden. Die Gastgeber haben einen starken Rückraum, den es gilt frühzeitig zu stören. Gleichzeitig müssen die eigenen Torchancen lange und klar ausgespielt werden, um auch wirklich die beste Wurfposition zu haben. Im Hinspiel ist dem BSV Klostermansfeld das fast gelungen, doch am Ende musste man nach einer drei Tore Führung mit die 25:26 Niederlage hinnehmen. Das soll diesmal besser werden, aber die Gastgeber werden hochmotiviert sein, die aus ihrer Sicht unnötige Niederlage aus der Vorwoche vergessen zu machen. Es zeigt aber zugleich, dass auch dieses Team nicht unverwundbar ist und man mit der richtigen Einstellung besiegt werden kann. Deshalb muss es für die Männer aus Klostermansfeld am Samstag auch heißen alles oder nichts. Denn zu verlieren hat man nichts, aber man will auch nichts verschenken. Wenn man schon die Reise nach Halle ins Bildungszentrum auf sich nimmt, will man auch etwas Zählbares mitnehmen.
Die zweite Männermannschaft des BSV ist am Sonntag zu später Stunde bei der SG Chemie Zeitz zu Gast. Um 17 Uhr wird die Partie der Kreisklasse in der Sporthalle in Zeitz, die nach der Beseitigung der Hochwasserschäden endlich wieder bespielbar ist, angepfiffen. Möchten die Klostermansfelder noch einmal in den Kampf um die Podiumsplätze eingreifen, muss gegen Zeitz ein Erfolg her. In der Hinrunde (27:27) zeigten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und deshalb kann man auch diesmal eine knappe Partie erwarten. Diesmal will der BSV aber zwei Punkte haben.

Der Nachwuchs will zu Hause die Zuschauer begeistern
Natürlich wird es an diesem Samstag wieder Heimspiele in der Benndorfer Sporthalle geben. Diese sind ausschließlich dem Nachwuchs vorbehalten, der ab 11 Uhr um Tore und Punkte kämpfen wird. Den Anfang machen dann auch die jungen wilden von der männlichen E-Jugend. Um 11 Uhr trifft der BSV Klostermansfeld in der Bezirksliga auf den Weißenfelser HV. Die jungen Gastgeber wollen vor allem ihre Torausbeute verbessern um gegen den WHV zu bestehen. Die Mannschaft zeigt oft, dass sie Spaß am Spiel hat und will sich diesmal auch wieder für die ganze Arbeit im Training belohnen. Dafür hofft das Team auf viel Unterstützung von den Rängen. Für die weibliche D-Jugend des BSV Klostermansfeld beginnt danach ab 12.15 Uhr der Kampf um Platz drei in der Bezirksliga. Mit der SpG Weißenfels/ Großgrimma (5. Platz) ist ein direkter Konkurrent zu Gast. Der BSV (4.) hat nur einen Punkt Rückstand auf den Podiumsplatz. Außerdem will man die knappe Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen und weiter auf der Erfolgswelle schwimmen. Denn der BSV ist seit fünf Spielen ungeschlagen und will diese Serie natürlich ausbauen. Auch die weibliche C-Jugend des BSV Klostermansfeld wird in der Bezirksliga auf die SpG Weißenfels/ Großgrimma treffen. Hier sind die Vorzeichen allerdings etwas anders. Hier gilt für die Gastgeberinnen eine konzentrierte Leistung abzurufen und lange dagegen zuhalten gegen den Favoriten. Die Gäste wollen ihren zweiten Tabellenrang absichern und werden deshalb auch in Benndorf alles geben, um die Punkte mitzunehmen. Das will der BSV natürlich ab 13.30 Uhr verhindern.

Nach dem Spiel soll der Meister noch einmal ordentlich gefeiert werden
Ab 14.45 Uhr läuft dann der Bezirksmeister des BSV 1928 Klostermansfeld zum letzten Punktspiel der Saison auf. Die männliche C-Jugend wird dann in der Bezirksligapartie den TSV Leuna empfangen. Am vergangenen Spieltag kassierten die Klostermansfelder auf Grund einer schwachen Leistung die erste Saisonniederlage, womit eine Spielzeit ohne Niederlage nicht mehr möglich war, was nach dem Titelgewinn ein angestrebtes Ziel der Mannschaft war. Nun heißt es im letzten Auftritt der Saison noch einmal alles zu geben vor der heimischen Kulisse. Man will sich mit einem Sieg aus der Saison verabschieden und damit auch noch einmal unterstreichen, dass man zurecht von der Tabellenspitze grüßt. Außerdem will sich die Mannschaft nicht nur bei den Eltern, Großeltern und Freunden für die tolle Unterstützung in der Saison bedanken, sondern auch bei den Sponsoren, allen voran beim Edeka-Markt aus Klostermansfeld und seinem Geschäftsführer Herrn Gabriel. Trotz des Rückschlags gegen den SV Friesen Frankleben soll das die einzige Saisonniederlage bleiben und deshalb wird das Team noch einmal alles geben und aus einer sicheren Abwehrheraus die Angriffe einleiten.
Die männliche B-Jugend des BSV wird den Spieltag in der Benndorfer Sporthalle ab 16 Uhr abschließen. Dann wird man in der Bezirksligapartie ebenfalls auf den TSV Leuna treffen. Hier gilt es für die Klostermansfelder zu beweisen, dass man in dieser Saison hart an sich gearbeitet hat. Das mit dem TSV Leuna kein leichter Gegner zu Gast ist, sollte dem Team bewusst sein, aber man wird sich nicht schon vorher ergeben.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids

0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.