Der BSV-Nachwuchs holt sich vier Punkte in Leuna

Beim BSV 1928 Klostermansfeld waren am Samstag zwei Nachwuchsteams aktiv. Beide waren zu gast beim TSV Leuna. Während sich die männliche Jugend D mit ihrem Erfolg so langsam in der Spitzengruppe ihrer Liga festsetzen kann, konnte die weibliche Jugend D einen Sieg feiern, auf den man lange Zeit gewartet hat. 

Freude beim BSV über einen lange ersehnten Erfolg

Leuna/ Für die weibliche Jugend D des BSV 1928 Klostermansfeld ging es am Samstag zum Gastspiel beim TSV Leuna. Nach einer langen Durststrecke (der letzte Erfolg für das Team stammt aus der Zeit in der Jugend E) konnte die Mannschaft einen lange ersehnten 14:11 Erfolg in der Bezirksliga feiern. Dabei sah es zur Pause noch gar nicht danach aus. Denn da führten die Gastgeberinnen vom TSV Leuna mit 7:5.
Der BSV hatte im ersten Abschnitt vor allem mit der Manndeckung zu kämpfen und bekam den TSV nicht richtig in den Griff, woraus sich der Rückstand zur Pause ergab. Nach dem Seitenwechsel stellte der BSV um auf eine 3-3 Deckung und konnte daraus einige Ballgewinne erzielen. Die herausgespielten Torchancen wurden nun besser genutzt und so konnte nachdem 5:8 Rückstand die Aufholjagd beginnen. In der 23. Spielminute erzielten die Mädchen aus Klostermansfeld bereits den Ausgleich (8:8) und weiter zwei Minuten später lagen sie selbst mit zwei Treffern in Front (10:8). Der BSV hatte in nur fünf Minuten das Spiel zu seinen Gunsten gedreht, aber der TSV blieb dran. Nach dem kurzen Schockmoment nach der Halbzeit hatte sich der TSV Leuna wieder gefangen und glich wieder aus zum 10:10. Davon völlig unbeeindruckt setzte der BSV nach und baute so Stück für Stück seinen Vorsprung bis zur 37. Minute auf 14:10 aus und hatte damit für die Spielentscheidung gesorgt. Der letzte Treffer zum 14:11 war dann den Gastgeberinnen vorbehalten.
Dieser Erfolg war sehr wichtig für das Team, denn endlich konnte es sich für die viele Arbeit im Training belohnen und es zeigt auch, dass man nur lange genug an sich arbeiten muss.

Junge Klostermansfeld bestätigen guten Saisonstart

Leuna/ Die männliche Jugend D des BSV 1928 Klostermansfeld hat am Samstag bereits ihr fünftes Bezirksligaspiel in dieser Saison bestritten. Das Team war diesmal beim TSV Leuna zu Gast und wollte seine Serie von drei Siegen in Folge weiter ausbauen. Die einzige Saisonniederlage stammt aus dem ersten Spiel gegen den HC Burgenland (7:20), der auch als Staffelfavorit gilt.
Die Gastgeber aus Leuna wussten zwar vor der Partie, dass der BSV als Favorit anreist, zeigten aber das sie sich nicht einfach abschütteln lassen wollten. Beim 4:3 und 8:6 lagen die Jungs aus Klostermansfeld zwar in Front, aber der TSV war noch dran. Mit einem anschließenden 4:0 Lauf setzte sich der BSV allerdings innerhalb von drei Minuten ab und baute den Vorsprung nach dem 12:6 bis zur Pause weiter aus. So konnte das Team mit einer sicheren 19:9 Führung in die Pause gehen. Die Abwehr des BSV war nach zehn Spielminuten aufgewacht und sorgte so für einige Ballgewinne. Diese wurden dann auch konsequent genutzt, woraus sich die deutliche Führung zur Pause ergab.
Der Abstand blieb über weite Strecken der zweiten Hälfte gleich. Mal kam der TSV auf acht Tore ran, dann wurde der Vorsprung des BSV wieder zweistellig. Am Ende bekamen alle Spieler aus Klostermansfeld Spielzeit und konnten so Erfahrung und Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben sammeln. Trotzdem war das Trainerteam des BSV mit dem zweiten Abschnitt nicht ganz zufrieden, denn die Jungs ließen viele gute Torchancen ungenutzt und ließen im Angriff die Genauigkeit vermissen. Aber es gab auch gute Szenen und denen Spielzüge gut durchgespielt und erfolgreich abgeschlossen wurden. Auf diesen Grundlagen wird das Team weiter aufbauen, um die gute Ausgangslage in der Tabelle, mit dem aktuell zweiten Platz, zu nutzen.
Am Ende setzte sich der BSV Klostermansfeld deutlich mit 33:24 gegen den TSV Leuna durch. Den Gastgebern muss für ihre kämpferische Leistung aber Respekt gezollt werden, denn sie gaben sich trotz der zehn Tore Rückstand zur Pause nicht auf und konnten den zweiten Abschnitt so sogar mit 15:14 für sich entscheiden. Das zeigt deutlich, dass die Jungs des BSV noch an Konstanz zulegen müssen, um auch über die kompletten 40 Minuten ihre Leistung abzurufen.

Für Klostermansfeld spielten:
Güntzel, Trabert – Grahneis, Wego (11), Heberlein, Schubert (1), Jäckel (11), Schröder, Zierdt, Nachsel (9), Früh, Ziegner (1), Gräbe, Heinze

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.