Der Handballnachwuchs des BSV freut sich auf die Saison

Klostermansfeld/ Endlich geht es wieder los! Im September startet die Saison bei den Handballern und nach der Sommerpause freuen sich Jung und Alt des BSV 1928 Klostermansfeld darauf wieder auf Tore- und Punktejagd zu gehen. Für die neue Spielzeit wird es ein paar Veränderungen geben, die vor allem den Nachwuchs betreffen.
„Zunächst sind wir sehr froh darüber, dass wir wieder sechs Jugendmannschaften an den Start bringen konnten“, so Präsident Hartmut Heise vor dem Saisonauftakt. Damit wurde die Anzahl an Mannschaften im Nachwuchsbereich gehalten. Neben den Teams im Ligabetrieb gibt es auch eine Mini-Mannschaft, die in Form von Turnieren immer wieder zeigen wird, was sie in den Trainingseinheiten gelernt hat. Dass es nicht immer einfach ist den Nachwuchs bei der Stange zu halten, zeigen die Veränderungen im Spielbezirk. Denn einige Vereine konnten in manchen Altersklassen keine Mannschaften mehr aufstellen. Aus diesem Grund wurde vom Handballverband Sachsen-Anhalt (HVSA) die Zusammenlegung der Spielbezirke Anhalt und Süd beschlossen. Das betrifft aber nicht alle Ligen und Altersjahrgänge. Damit will man weiterhin ein starkes Teilnehmerfeld gewährleisten. Beim BSV Klostermansfeld stehen dadurch in dieser Saison drei Teams vor ganz neuen Herausforderungen.

Neue Gegener und neue Erfahrungen in der Anhalt-Süd-Liga
Die männliche B-Jugend ist eine davon. Die Mannschaft wurde in diesem Jahr neu aufgestellt. Nachdem die C-Jugend in der abgelaufenen Saison Bezirksmeister in ihrer Staffel geworden ist, gehen die Jungs nun geschlossen in die B-Jugend hoch. Dort werden sie nun mit den BSV-Jungs zusammenspielen, die bereits Erfahrung in dieser Altersklasse sammeln konnten. Mit der neuen Staffel, die nun Anhalt-Süd heißt kommen ganz neue Gegner auf das Team zu. Man trifft zwar auch viele alte Bekannte, da der Schwund an Nachwuchsteams hier nicht so groß ist, aber man wird sich zum Beispiel auch mit den Teams vom TuS Radis oder SV Blau-Rot Coswig messen. Neben der neuen Teamzusammenstellung gibt es auch auf der Bank eine kleine Veränderung, denn Dieter Kotte wird nun für das Team verantwortlich sein.
Auch bei der weiblichen B-Jugend gab es den Zusammenschluss zur Anhalt-Süd-Liga. Die Saison beginnt hier bereits am ersten Wochenende im September. Die neuen Gesichter bei den Handballerinnen kommen von der SG Kühnau, HSG Wolfen 2000 und dem HSV 2000 Zerbst. In diesem Team gab es bisher keine Veränderungen, da die Mannschaft in dieser Aufstellung bereits als C-Jugend aktiv war. Deshalb ist man auch gut eingespielt und man kann davon ausgehen, dass das Team den einen oder anderen Punktgewinn verzeichnen wird.
Die weibliche C-Jugend ist die dritte Mannschaft des BSV, die von der Umstrukturierung in der Staffel betroffen ist. Hier gibt es eine gute Mischung aus den Bezirken Anhalt und Süd, weshalb man insgesamt auf 13 Mannschaften in dieser Anhalt-Süd-Liga kommt. Damit müssen die Mädchen der C-Jugend am häufigsten in dieser Spielzeit antreten. Die Gegner werden dann beispielsweise vom SV Jessen, TSV Blau-Weiß Brehna oder SV Finken Raguhn kommen. Die beiden Trainer Kramer und Henrici sind „glücklich, dass die Mannschaft zusammengeblieben ist, aber wir freuen uns über jede Unterstützung.“ Schließlich war die Spielerdecke nie besonders stark und man musste Spiele teilweise von Beginn an in Unterzahl bestreiten. Das darf in dieser starken Staffel nicht oft passieren. Deshalb können sich alle interessierten Mädchen beim BSV Klostermansfeld melden, denn Unterstützung wird immer gebraucht.

Wer Lust hat Handball zu spielen kommt vorbei
Das gilt natürlich auch für die anderen Altersklassen. Der BSV freut sich über jedes Kind was Lust und Spaß an Bewegung hat und sich dabei im sportlichen Wettkampf mit dem Team messen möchte. „Deshalb ist jedes Kind, das den Handballsport erlernen will, immer gern gesehen in der Benndorfer Sporthalle“, so Hartmut Heise, der bestrebt ist den Nachwuchsbereich weiter zu unterstützen und zu fördern.
Und so sollen auch die E-Jugendmannschaften weiter tatkräftig vorangebracht werden und auch hier sind neue Kinder immer herzlich willkommen. Vor allem jetzt, wo man mit einer männlichen und weiblichen E-Jugend in die Saison startet. Im abgelaufenen Spielkalender schickte der BSV noch eine gemischte Mannschaft aufs Feld, aber das soll nun vorbei sein. Beide Teams werden in der Bezirksliga Süd zum Einsatz kommen und damit ausschließlich im Bezirk Süd spielen. Denn mit jeweils elf Teams ist noch reichlich Nachwuchs vorhanden und eine Zusammenlegungen von Spielbezirken somit nicht notwendig.
Hartmut Heise freut sich auf die Spielzeit und wünscht sich, dass viele den Weg in die Benndorfer Sporthalle finden: „wir freuen uns auf die tollen Heimspiele unserer Nachwuchsteams und möchten alle Förderer und Unterstützer des Handballsports in Klostermansfeld dazu einladen, die Heimspiele des BSV 1928 Klostermansfeld zu besuchen und zu einem tollen und fairen Sporterlebnis zu machen.“
Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Internetpräsenz unter www.bsv-klostermansfeld.de oder unter www.bsv-kids.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.