Der Tabellenführer wird die Punkte nicht geschenkt bekommen

Klostermansfeld/ An diesem Wochenende werden die „Kleinen“ und die „Großen“ des BSV 1928 Klostermansfeld in der Benndorfer Sporthalle auflaufen. Gemeint sind die erste Männermannschaft und die männliche E-Jugend. Beide Mannschaften stehen vor schweren Aufgaben, wobei die Männer endlich Konstanz in ihr Spiel bringen wollen. Am Samstag empfangen sie ab 17 Uhr die SG Queis, die immer oben mitspielt in der Bezirksliga und so auch diesmal als Tabellenführer anreist. Doch mit der Tabellensituation wollen sich die Klostermansfelder derzeit nicht beschäftigen. Wichtiger wird es sein, dass alle Mannschaftsteile zu ihren gewohnten Leistungen finden, damit man wieder von allen Angriffspositionen Gefahr ausstrahlt. Gegen die Männer der SG wird das besonders wichtig, da diese einen großen Mittelblock haben und es so vor allem auf die Kreisspieler ankommen wird. Auf Grund der Größe des Gegners muss man aber auch in der Abwehr hellwach sein und den Angreifer früh unter Druck setzen, damit sie nicht zu einfachen Torabschlüssen kommen. Deshalb wird die BSV-Abwehr sehr kompakt und aggressiv agieren müssen. Dass die SG nach Benndorf kommen wird um die Punkte nicht da zulassen weiß man beim BSV Klostermansfeld, aber man will alles versuchen, um zu Hause eine kleine Serie zu starten. Außerdem sollen so unnötige Niederlagen, wie gegen Querfurt und Leuna der Vergangenheit angehören. Und sollte die SG Queis einen schlechten Tag haben, müssen die Männer um Kapitän Maik Reschke da sein, um das auszunutzen.
Auch die männliche E-Jugend wird am Samstag auf den Tabellenführer in der Bezirksliga treffen. Ab 15.30 Uhr empfängt der BSV den USV Halle, der bisher ohne Verlustpunkt von der Spitze grüßt. Für die jungen Klostermansfelder heißt es deshalb, einfach weiter an arbeiten und keinen Ball herschenken. Das Ziel wird sein die Tordifferenz nicht zu groß werden zu lassen und selbst einige Treffer erzielen.

Die Tabellenführung soll verteidigt werden
Die weibliche D-Jugend des BSV Klostermansfeld fährt am Samstag als Spitzenreiter nach Querfurt. Dort wird das Team ab 13 Uhr von der TSG Gymnasium Querfurt empfangen. Die Gastgeber haben in der Bezirksliga erst ein Spiel absolviert und dieses deutlich verloren. Der BSV konnte sich dagegen in drei Partien bereits gut einspielen und will seine Serie von drei Siegen in Folge fortsetzen. Das heißt, man darf den Gegner gar nicht erst ins Spiel finden lassen und über eine gute Abwehr den Weg zum Erfolg finden.

Die Auswärtsfahrten nach Spergau sollen sich lohnen
Am Sonntag gibt es auch noch zwei Auswärtsspiele in der Jahrhunderthalle Spergau. Zunächst trifft dort die männliche C-Jugend ab 13 Uhr auf die SG Spergau und im Anschluss wird sich ab 14.30 Uhr die männliche B-Jugend beweisen müssen. Die C-Jugend des BSV Klostermansfeld hat die Chance die Tabellenführung auszubauen und einen direkten Gegner um die Podiumsplätze auf Distanz zu halten. Um das zu erreichen, sind wieder alle Mannschaftsteile gefragt. Denn bisher konnte der BSV durch seine mannschaftliche Geschlossenheit überzeugen, weshalb das auch diesmal als größte Stärke in die Waagschale geworfen werden muss. Die männliche B-Jugend trifft auch auf einen direkten Gegner, allerdings handelt es sich hier um die Tabellenregionen am Ende des Feldes. Mit einem Erfolg über die SG könnte der BSV Klostermansfeld ein wenig Anschluss an das Mittelfeld halten und die SG weiter distanzieren. Die Gastgeber stehen am Tabellenende und würden diese Position sicherlich gerne verlassen, doch wenn die Jungs des BSV wieder kämpfen bis zur letzten Minute, sollte ein Punktgewinn möglich sein.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.