Die Auswärtsreisen des BSV haben sich nicht alle gelohnt

Klostermansfeld/ An diesem Samstag und Sonntag wurden fünf Spiele durch die Mannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld bestritten. Diesmal gab es für den BSV in den Auswärtspartien nicht allzu viel zu holen. Ein Sieg und ein Unentschieden waren die einzigen Punktgewinne, die der BSV an diesem Wochenende verzeichnen konnte. Diesmal gibt es leider nur kurze Zusammenfassungen der Spiele.

Männer geben Tabellenführung wieder ab 

Landsberg/ Jede Serie reißt einmal und so war es nun auch für die erste Männermannschaft des BSV Klostermansfeld, die bei der SG Queis in der Bezirksliga mit 17:26 unterlag. Damit haben die Gastgeber dem BSV die erste Saisonniederlage zugeführt und die war deutlich. Dabei haben die Klostermansfelder gut mitgespielt, aber wenn es darum ging Tore zu erzielen, hatte man heute nicht den besten Tag. Neben zahlreichen Pfostentreffern kam auch noch hinzu, dass Christian Schladitz einen guten Tag erwischt hat und den Gästen des BSV viele Bälle abgenommen hat. Zudem konnte sein Torhüterkollege Robert Felsch im zweiten Abschnitt an die Leistung anknüpfen. Damit waren es vor allem die Torhüter der SG, die den Gästen das Leben schwer machten. Die schwache Abschlussquote war das Hauptproblem der Klostermansfelder. Dabei konnte man sich gute Torgelegenheiten herausspielen und agierte so auf Augenhöhe mit den Männern aus Queis, allerdings machte sich das im Ergebnis nicht bemerkbar. Weshalb am Ende auch keine Spannung mehr im Spiel war, die die SG Queis deutlich in Front lag. Bereits zur Halbzeit lagen die Männer de BSV mit 7:13 zurück. Dabei hatte man sich nach einem deutlichen Rückstand zu Beginn in die Partie gekämpft und war auf 6:8 ran, doch eine Auszeit der Hausherren unterbrach den Lauf des BSV.
Nach der ersten Saisonniederlage finden sich die Klostermansfelder nun auf Platz zwei in der Bezirksliga wieder. Dabei wollte man die Position an der Spitze verteidigen, doch man ist heute an der eigenen schwachen Wurfquote gescheitert. Insgesamt waren die Klostermansfelder nicht so konsequent in ihren Aktionen wie die Gastgeber. Es hat sich mal wieder gezeigt, dass die Sporthalle Landsberg kein gutes Pflaster für den BSV ist, nur selten konnte man aus dieser Halle Punkte entführen.
Für Klostermansfeld spielten:
Hartleib – M. Reschke, Heymann, Kramer, J. Jentsch, P. Jentsch, Schröter, Becker, Wischnewski, Hoffmann

Klostermansfelder erkämpfen sich ersten Punkt

Freyburg/ In der Kreisklasse der Männer holte sich die zweite Mannschaft des BSV Klostermansfeld am Sonntag den ersten Punkt in dieser Saison mit einem 18:18 gegen die TSG Jahnstadt Freyburg. Nachdem die Mannschaft den Start völlig verschlafen hat (0:4), kämpfte sie sich in die Partie. Die Nachwuchsspieler setzten das in sie gesetzte Vertrauen um, und so wurde es ein spannender Schlagabtausch mit den Gästen. In einigen Aktionen mussten vor allem die jungen Klostermansfelder feststellen, dass es im Männerbereich auch mal härter zugeht. Aber davon ließen sich die Spieler nicht beeindrucken und so ging es nur mit einem 10:11 Rückstand in die Pause. Im zweiten Abschnitt blieb es ein Spiel auf Augenhöhe, kein Team konnte sich richtig absetzen. Maximal zwei Tore Vorsprung waren möglich, dann holte der Gegner wieder auf. So war es am Ende ein gerechtes Unentschieden. Der BSV-Nachwuchs hat wieder einiges dazugelernt und kommt immer besser zurecht im Männerbereich. Ein besonders Lob konnte sich Sebastian Steinberg verdienen, der in seinem ersten Spiel in der Männermannschaft direkt fünf Treffer erzielte. Insgesamt ist die Entwicklung der jungen Spieler ein gutes Zeichen für die Zukunft.
Für Klostermansfeld spielten:
Wallis – J. Reschke, Ulrich (4), Püchner (2), Hanisch, P. Jentsch, Kramer (2), Kleinwechter (4), Steinberg (5), Nachsel (1), Henrici

Erstes Auswärtsspiel, erste Saisonniederlage für junge Klostermansfelderinnen

Wernigerode/ Für die weibliche Jugend A stand am Samstag die Auswärtsfahrt nach Wernigerode auf dem Plan, wo man auf die SpG Harz traf. Einen Gegner, auf den man bisher nicht getroffen ist und somit auch nicht einschätzen konnte, was auf einen zukommt. Nachdem man die Startphase noch ausgeglichen gestalten konnte, setzte sich die Spielgemeinschaft nach einer Viertelstunde etwas ab und so ging es mit einem 8:12 Rückstand für den BSV in die Pause. Diesen Abstand konnte der BSV auch Langezeit halten, aber nicht aufholen. Und so lief man dem Rückstand vergebens hinterher, ohne wirklich näher zu kommen. Dabei waren die Möglichkeiten da, aber die jungen Klostermansfelderinnen konnten diese nicht nutzen. Bis auf 19:22 kam man noch einmal ran, doch in Unterzahlsituation wenige Momente später sorgte dafür, dass der Rückstand nicht mehr aufzuholen war. So unterlag der BSV Klostermansfeld am Ende mit 22:27 und kassierte damit nach zwei Siegen zu Beginn der Spielzeit nun die erste Saisonniederlage. Damit dürfte in der Bezirksliga nun für Spannung geboten sein, denn nach drei Spieltagen ist nun kein Team mehr ohne Punktverlust.
Für Klostermansfeld spielten:
Andreas – Ezold, Steinert, Hoppstock (2), Hofer (4), Rühlich (5), Pils (1), Gebhardt (1), Voigt, Erdmenger (7), Wilke (1), Rader (1)

Gegen Union gab es für den BSV nichts zu holen

Halle/ Die weibliche Jugend D des BSV Klostermansfeld war am Sonntag zu Gast beim SV Union Halle-Neustadt. Es war klar, dass der SV die Partie dominieren wird, denn es ist die spielstärkste Mannschaft in der Liga. Deshalb gab es für den BSV vor allem die Aufgabe in der Abwehr konzentriert zu agieren. Mit 1:40 ist die Niederlage zwar deutlich ausgefallen, aber das Team konnte sich trotzdem gegen diesen starken Gegner immer mal wieder auszeichnen. Nun gilt es sich auf das nächste Wochenende vorzubereiten, wenn der BSV Fichte Erdeborn in der Benndorfer Sporthalle zu Gast sein wird.

Jungs mit wichtigem Sieg in Braunsbedra

Braunsbedra/ In der vergangenen Spielzeit war der TSV Reichardtswerben noch als Sieger aus den Partien mit dem BSV Klostermansfeld gegangen. Doch diesmal war es die männliche Jugend D des BSV die jubeln konnte und nach dem 21:11 Erfolg mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten konnte. Sehr schnell hatten die Jungs des BSV gezeigt, dass sie den Sieg wollen und führten nach acht Minuten mit 7:2. Selbst eine Auszeit der Gastgeber brachte nur wenig und so hielt der BSV seine Führung bis zur Pause (12:6). Auch in der zweiten Halbzeit wurden die Torchancen durch die jungen Klostermansfelder konsequent genutzt und so konnte am Ende ein ungefährdeter und deutlicher Auswärtserfolg gefeiert werden. Damit belegt das Team nach sieben Spielen den vierten Platz und konnte bereits fünf Partien für sich entscheiden.
Für Klostermansfeld spielten:
Trabert, Güntzel – Grahneis, Wego (4), Heberlein (1), Schubert, Schröder (1), Zierdt (1), Nachsel (7), Früh (4), Ziegner (2), Gräbe (1), Heinze

Spiele vom Wochenende
1. Männermannschaft - Bezirksliga:
SG Queis : BSV 1928 Klostermansfeld 26:17

2. Männermannschaft - Kreisklasse:
TSG Jahnstadt Freyburg : BSV 1928 Klostermansfeld II 18:18

weibliche Jugend A - Bezirksliga:
SpG Harz : BSV 1928 Klostermansfeld 27:22

weibliche Jugend D - Bezirksliga:
SV Union Halle-Neustadt : BSV 1928 Klostermansfeld 40:1

männliche Jugend D - Bezirksliga:
TSV Reichardtswerben : BSV 1928 Klostermansfeld 11:21

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.