Die Klostermansfelder wollen die positive Heimbilanz fortsetzen

Klostermansfeld/ Es ist schon wieder soweit, es steht ein langer Heimspieltag beim BSV 1928 Klostermansfeld auf dem Programm. Die erste Partie wird um 11.30 Uhr angepfiffen und den Abschluss manchen die Männer der ersten Mannschaft des BSV ab 17 Uhr mit der Bezirksligapartie. Dann wird die SG HSC 96/ TuS Dieskau in der Benndorfer Sporthalle zu Gast sein. Diese Neuzusammengestellte Mannschaft hat sich einiges vorgenommen und wollen an der Spitze der Liga mitspielen. Zu Saisonbeginn gab es noch einigen Sand im Getriebe, doch so langsam scheinen sich die Männer zu finden, was ein überzeugender Sieg (27:22) gegen den Langenbogener SV vom vergangenen Wochenende unter Beweis stellt. Gleichzeitig sind die SG (7. Platz) und der BSV (8.) Tabellennachbarn, allerdings haben die Gäste aus Halle und dem dortigen Umland ein Spiel weniger auf dem Konto. Das macht es für die Klostermansfelder besonders wichtig, die Punkt am Samstag in eigener Halle einzufahren. Bisher spricht auch die Statistik für den BSV, da man in der Heimat eine positive Bilanz hat nach fünf Spieltagen. Denn die drei Niederlagen kamen auswärts zustande. Und noch etwas würde demnach für die Klostermansfelder sprechen, nach einer Auswärtsniederlage konnte man in dieser Spielzeit jeweils Daheim gewinnen. Somit gilt es diesen Trend am Wochenende fortzuführen, aber da das nicht von selbst geht, wird die Mannschaft einiges dafür investieren müssen. Angefangen bei der Abwehr, die sich jedoch im letzten Heimspiel strak präsentierte bis hin zum Torabschluss. Denn dieser war in den 60 Minuten gegen den SV Steuden zu mangelhaft. Dazu zählen auch die technischen Fehler die minimiert werden müssen. Gegen die Männer aus Halle Dieskau muss der BSV Klostermansfeld auf seinen Kapitän Maik Reschke verzichten, allerdings ist Robby Elsner wieder fit und wird stattdessen im Rückraum die Fäden ziehen.

Die männlichen Nachwuchsteams sind gegen Weißenfels gefordert
Neben dem Spiel der Männermannschaft wird es noch fünf Spiele der Nachwuchsmannschaften geben und davon werden vier in der Benndorfer Sporthalle ausgetragen. Die männliche B-Jugend des BSV Klostermansfeld wird am 15.15 Uhr gegen den Weißenfelser HV in der Bezirksliga auflaufen. Die Klostermansfelder haben zwar nicht die beste Ausgangssituation mit der deutlichen Niederlage gegen den TSV Leuna, allerdings ist es schwer zu sagen, wie stark die Gäste einzuschätzen sind, denn diese haben erst zwei Partien bestritten und der BSV dagegen schon fünf. Durch diese „Schieflage“ in der Tabelle ist vor dem Spiel nur zu sagen, dass die Klostermansfelder wieder als Team auf der Platte stehen müssen. Ihre besten Spiele haben sie abgeliefert, als sie gemeinsam kämpften und wurden dann auch mit Punktgewinnen belohnt und das muss auch am Samstag das Ziel sein. Die männliche C-Jugend wird ebenfalls auf den Weißenfelser HV treffen. Ab 14 Uhr wollen die BSV-Jungs ihre Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigen. Die Gäste sind sicherlich ein schwerer und ernstzunehmender Gegner, aber der BSV Klostermansfeld geht mit viel Selbstvertrauen in das Spiel und will seine Siegesserie von fünf Partien ohne Niederlage fortsetzen.

Spitzenspiele gegen den SV Union Halle-Neustadt bei den BSV-Mädchen
Die weibliche C-Jugend wird in ihrer Staffel auf den Titelfavoriten treffen. Ab 12.45 Uhr spielt der BSV gegen den SV Union Halle-Neustadt, der bislang ungeschlagen ist. Es wird an diesem Spieltag das Spitzenspiel der Bezirksliga sein, da der BSV als dritter auf den Tabellenersten trifft. Die Ausgangslage vor der Partie ist trotzdem klar, denn für die jungen Klostermansfelderinnen kann es nur heißen sich so gut und teuer zu verkaufen wie nur möglich. Man wird versuchen sich über eine gute Abwehr in die Partie zu kämpfen und es den Gästen so schwer wie möglich zu machen. Die Mannschaft wird am Samstag aber nicht nur auf den Staffelfavoriten treffen, sondern auch auf zwei ehemalige Weggefährtinnen. Denn Lisa-Marie Östritz und Isabell Rösner wechselten in der vergangenen Saison an die Sportschule nach Halle (Saale) und deshalb auch zu den Unionern. Nun also das Wiedersehen auf dem Feld, denn zu Gast waren die beiden öfter und feuerten ihre ehemaligen Mannschaftskameradinnen an. Auch die weibliche D-Jugend trifft auf den SV Union Halle-Neustadt. Ab 11.30 Uhr wird es hier um die Tabellenspitze gehen, die im Moment noch der BSV Klostermansfeld innehat. Am liebsten möchte man diese verteidigen und verlustpunktfrei bleiben und den Gästen die ersten Minuspunkte zufügen. Doch das wird alles andere als leicht und so wird es am Samstag eine spannende Partie geben, mit der der Spieltag in der Benndorfer Sporthalle eröffnet wird.

Am Sonntag die ersten Punkte holen - das wär's!
Die männliche E-Jugend des BSV 1928 Klostermansfeld wird am Sonntag das einzige Auswärtsspiel des Vereins austragen. 12.30 Uhr ist man beim Weißenfelser HV gefordert. Trainer und Team hoffen in dieser Partie auf die ersten Punkte der Saison, auch wenn es bei den Kleinen noch darum geht, viel zu lernen. Aber ein Erfolgserlebnis für das Team wäre endlich mal an der Zeit, da es schon in der ein oder anderen Partie phasenweise bewiesen hat, dass es Handball spielen kann.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.