Die Saalestädter werden sich beim BSV revanchieren wollen

Klostermansfeld/ Das Wochenende steht schon wieder vor der Tür und so machen sich die Teams des BSV 1928 Klostermansfeld wieder bereit. Diesmal muss man wieder etwas unterwegs sein, um die Mannschaften zu sehen, nur die weibliche C-Jugend hat den Vorteil eines Heimspiels.
Die erste Männermannschaft wird am Sonntag im Bildungszentrum Halle erwartet. Dort trifft der BSV um 17 Uhr in der Bezirksliga auf die SG HSC 96/TuS Dieskau. Die Spielgemeinschaft gehört wieder einmal zu den Meisterschaftsanwärtern und wird dieser Rolle bisher auch gerecht. Derzeit belegen die Gastgeber den zweiten Platz und sind damit nur zwei Ränge vor dem BSV (4.) platziert. Aber der Punkteabstand ist schon beachtlich, denn da hängen die Klostermansfelder mit sechs Punkten (12:10) zurück. Doch was sagen Zahlen und Platzierungen schon aus, denn am Ende kommt es doch häufig auch auf die Tagesform und den Einsatz. Beides passte beim BSV Klostermansfeld im Hinspiel sehr gut zusammen, weshalb man die SG mit 27:25 besiegen konnte und damit eine ihrer zwei Niederlagen beibringen. Der Wille ist natürlich da das am Sonntag wieder zu schaffen, denn der Auswärtssieg bei der TSG Gymnasium Querfurt soll keine Eintagsfliege sein. Gegen die Saalestädter wird das aber nochmal deutlich schwerer, vor allem wenn sie ihr bestes Aufgebot aufstellen können. Was stimmen muss, ist der Einsatz in der Abwehr, wenn man hier die Angriffsaktionen der Gastgeber stoppen kann, dann ist auch noch vorne einiges möglich.
Die zweite Männermannschaft des BSV Klostermansfeld gastiert am Sonntag auch in Halle. In der Kreisklasse treffen die Klostermansfelder auf ab 13.30 Uhr auf die dritte Vertretung der SG HSC 96/TuS Dieskau. Die Hausherren belegen momentan den letzten Rang der Tabelle, haben sich mit dem BSV aber ein spannendes Duell in Benndorf geliefert, welches Unentschieden ausging. Die Männer des BSV gehen mit einigem Selbstvertrauen in die Partie, konnten sie doch mit einem minimalen Aufgebot am letzten Sonntag einen Punkt erkämpfen. Auch diesmal wird das Team alles geben, um zu punkten, auch wenn es auch um den Spaß am Sport geht für die Mannschaft.

Nachwuchs freut sich auch in der Fremde auf Unterstützung

Bei den Jugendmannschaften tritt wie angekündigt nur die weibliche C-Jugend des BSV 1928 Klostermansfeld zu Hause an. In der Anhalt-Süd Liga trifft die Mannschaft auf den SV Finken Raguhn. In den letzten fünf Spielen konnten die jungen Klostermansfelderinnen vier Siege feiern und wollen am Samstag den nächsten hinzufügen. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, da vor allem das Zusammenspiel im Angriff zuletzt immer besser funktioniert hat. Auch in der Defensive konnte man überzeugen, da die Lücken immer rechtzeitig zugeschoben wurden, mussten sich die Gegner ihre Tore mit viel Aufwand erarbeiten.
Die männliche B-Jugend des BSV ist am Sonntag beim ungeschlagenen HC Burgenland in der Anhalt-Süd Liga gefordert. Das ist keine leichte Aufgabe, die da vor der Mannschaft liegt, aber man stellt sich der Herausforderung. Dem HC will man die Punkte nicht schenken und durch mannschaftlichen Kampfgeist konnte man bereits am vergangenen Samstag einen Sieg feiern (34:30 gegen USV Halle). Diese soll auch diesmal an den Tag gelegt werden, da man nur gemeinsam gegen diesen technischen straken Gegner.
Für die Mannschaften der E-Jugenden stehen am Samstag Kreisduelle gegen den BSV „Fichte“ Erdeborn auf dem Plan. Während man in der Partie der männlichen E-Jugend ab 10 Uhr ein Spiel auf Augenhöhe erwarten kann, wird es wohl bei der weiblichen E-Jugend (ab 11.05 Uhr) etwas deutlicher ausfallen. Denn die jungen Klostermansfelderinnen haben zwar zuletzt aufsteigende Form bewiesen, doch gegen die älteren Mädchen aus Erdeborn werden sie es trotzdem schwer haben.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.