Erst in den Schlussminuten sichert sich der BSV den Erfolg

Sangerhausen/ Das letzte Spiel des Jahres für den BSV 1928 Klostermansfeld durfte die männliche Jugend A des Vereins bestreiten. Und das Team hatte einiges gut zu machen, hat es doch seinen guten Start in die Saison schnell verspielt und erst am vergangenen Wochenende wieder gezeigt, was es wirklich leisten kann (22:25 gegen den USV Halle II). Trotz der Niederlage gegen die Saalestädter, hat der Auftritt der Mannschaft Mut für die weiteren Aufgaben gemacht. Und so wollte man nun gegen den HSV Sangerhausen endlich wieder punkten, um Anschluss an den USV und die Erdeborner in der Liga zu bekommen.

Doch die Klostermansfelder taten sich sichtlich schwer und konnten sich nur knapp mit 26:25 durchsetzen. Das Ergebnis lässt es schon erahnen es war eine Partie in der beide Mannschaften hätten gewinnen können und ein Unentschieden vielleicht das gerechtere Ergebnis gewesen wäre. Zu Beginn waren es auch die Gastgeber die vorlegten und der BSV glich immer wieder aus. Bis zum 5:5 ging dieses Spielchen so und dann verpassten es die Gäste aus Klostermansfeld ihre Chancen zu nutzen. Der HSV Sangerhausen nutzte das aus und setzte sich ab. Der BSV lief nun einem 5:7 hinterher und kam zunächst auch nicht ran (7:10). Doch dann nutzte die Mannschaft ihre Stärken und glich nicht nur aus, sondern ging mit 11:10 erstmals in Führung in diesem Spiel. Doch dieses hielt nicht lange, denn bald führten die Jungs aus Sangerhausen die Partie wieder an und der BSV glich immer wieder nur aus. Und so mussten die Klostermansfelder auch mit einem 14:15 Rückstand in die Pause gehen.
Im zweiten Abschnitt legten dann die Gäste vor und kamen mit Schwung zurück in die Partie zu einer 17:15 Führung. Das diese in dieser Partie nicht lange Bestand hatte war fast abzusehen (17:17), aber der BSV nutzte seine Torchancen jetzt etwas besser als die Gastgeber. Das führte zu einer 21:18 Führung. Wer glaubte der BSV brachte diesen Vorsprung nun über die Ziellinie sah sich stark getäuscht. Denn nun war der HSV Sangerhausen wieder am Drücker, glich aus (21:21) und ging in Führung 23:21. Damit musste der BSV wieder einen Rückstand aufholen, aber auch das gelang (24:23). Die Gastgerber wollten den Sieg aber auch unbedingt haben und setzen die Klostermansfelder mit den Treffern zum 24:25 deutlich unter Druck. In den letzten Minuten musste der BSV nun beweisen, wie gut er ist und stellte das auch unter Beweis. Denn der HSV Sangerhausen kam nicht mehr zum Torerfolg und die Gäste netzten noch zweimal zum knappen 26:25 Sieg.
Eine Partie, die wohl keinen Sieger verdient gehabt hätte, hatte mit dem BSV Klostermansfeld dann einen glücklichen Sieger. Damit kommt man in der Tabelle bis auf einen Punkt an den BSV Erdeborn ran und hat sich für das neue Jahr eine bessere Ausgangslage geschaffen. Um diese nutzen zu können muss die Leistung der Mannschaft aber konstanter werden. Aber die Jungs des BSV haben Kampfgeist und Moral bewiesen, wodurch sie schlussendlich den Sieg errungen haben.

Für Klostermansfeld spielten:
Wallis – Jentsch (2), Ulrich (8), Kleinwechter, Steinberg (1), Püchner (2), Tille, Schneider (13)

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.