Gegen Lauchstädt muss die BSV-Abwehr hellwach sein

Klostermansfeld/ An diesem Wochenende ist der BSV 1928 Klostermansfeld viel unterwegs, denn dem einen Heimspiel der weiblichen C-Jugend stehen sechs Auswärtsspiele gegenüber. Und so müssen die Männer der ersten Mannschaft nach Schafstädt reisen, wo sie am Samstag ab 16.30 Uhr auf den VfB Bad Lauchstädt treffen. Nicht mit anreisen wir Raik Heymann, ansonsten sind aller Spieler an Board, die auch am ersten Spieltag die ersten beiden Punkte erkämpft haben. Und so will man wieder mit der Marschroute in die Partie gehen, auch bis zum Schluss zu kämpfen und die Chance auf einen Punktgewinn oder mehr zu nutzen. Das wird gegen die Lauchstädter natürlich nicht einfach, waren sie in den letzten Jahren doch immer ein Topteam der Bezirksliga, auch wenn sie in der abgelaufenen Saison sicherlich hinter ihren Ansprüchen blieben. Aber mit Henrik Hesse hat man sich auf der Torhüterposition wieder verstärkt. Der gebürtige Lauchstädter spielte einige Jahre beim USV Halle und hat dabei viel Erfahrung in der Verbandsliga gesammelt. Für die Klostermansfeld heißt das natürlich nur klare Torabschlüsse zu suchen um die Bälle den Gastgebern nicht einfach zu übergeben. Aber auch auf Bastian Pohl muss man immer aufpassen und so ist vor allem die rechte Abwehrseite des BSV gefordert ihn in Schach zu halten. „Das ist aber nicht die einzige Waffe des VfB, sondern auch aus dem Rückraum kommen gefährliche Würfe auf das Tor“ weiß Kapitän Maik Reschke. Und somit sind die Klostermansfelder in der Abwehr gefordert und müssen hier ihre Ballgewinne erkämpfen. Nur wenn man es schafft in der Defensive eine gute Leistung abzuliefern, kann man die Gastgeber in Bedrängnis bringen. Also heißt es für die Männer um Reschke noch eine Schippe draufzupacken im Vergleich zum ersten Saisonsieg.
Für die zweite Mannschaft geht es am Samstag nach Sangerhausen. Dort trifft man ab 17 Uhr auf den HSV, der in der letzten Saison noch in der Bezirksliga gegen die Erste des BSV Klostermansfeld gespielt hat. Nun trifft der BSV wieder auf den HSV Sangerhausen, nur diesmal in der Kreisklasse. Für die Gastgeber ist es das erste Spiel man wie ß also noch nicht, wie man sie einschätzen soll. Aber da sie mit dem ähnlichen Kader, wie in der letzten Saison angetreten sind, wird es für die Klostermansfelder schwer die Punkte aus der Rosenstadt zu entführen.

Die weibliche C-Jugend will Heimserie mit Sieg fortsetzen

Die männliche B-Jugend muss nach ihrem ersten Erfolgserlebnis am letzten Wochenende (26:26 gegen TuS 1947 Radis) am Samstag beim ab 12.20 Uhr beim USV Halle ran. Nach der Leistungssteigerung der Mannschaft im Vergleich zu den ersten Spielen der Anhalt-Süd Liga, glaubt man daran, dass man gegen den USV mithalten kann. Die Gastgeber haben nach drei Spielen zwar schon zwei Siege auf dem Konto, doch davon wollen sich die Jungs des BSV Klostermansfeld nicht aufhalten lassen. Mit dem nötigen Respekt, aber mit viel Selbstvertrauen wird man in das Spiel starten. Ebenso will es die weibliche B-Jugend angehen. Am Samstag ist man ab 15.30 Uhr bei der HSG Wolfen 2000 zu Gast und will nun endlich die ersten Punkte einfahren. Man war zwar schon kurz davor und konnte in vielen Spielsituationen überzeugen, doch bisher konnte sich die Mannschaft nicht belohnen. Deshalb sollen nun gegen einen direkten Konkurrenten die ersten Punkte her, damit man den Anschluss an das Mittefeld der Anhalt-Süd Liga herstellt.
Wie bereits angekündigt wird die weibliche C-Jugend des BSV 1928 Klostermansfeld am Samstag zu Hause antreten. In der Anhalt-Süd Liga erwartete man um 14 Uhr den SV Blau-Weiß Coswig. Die Gäste konnten bisher keine Partie gewinnen und das soll, wenn es nach dem Mädchen des BSV geht, auch nach diesem Samstag so bleiben.

E-Jugendteams stehen vor schweren Aufgaben

Die Jungs der E-Jugend wollen dagegen bei ihrem Gastspiel in Halle wieder in die Erfolgsspur zurück. Ab 11 Uhr trifft die Mannschaft in der Bezirksliga auf den USV Halle. Nach dem letzten Spiel, müssen sich die jungen Klostermansfelder deutlich steigern und die Anzahl der technischen Fehler verringern. Wenn man das schafft und wieder ein ordentlich strukturiertes Spiel abliefert, hat man gegen den USV, der als ein Topteam der Liga gesehen werden kann, eine Chance. Die weibliche E-Jugend des BSV geht am Samstag auf die Reise nach Landsberg. Ab 10 Uhr heißt der Gegner hier Landsberger HV.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.