In Schafstädt will der BSV Klostermansfeld punkten

Klostermansfeld/ Nach der kurzen Pause, geht es an diesem Wochenende wieder weiter mit dem Spielbetrieb im Bezirk Süd des HVSA. Auch die Klostermansfelder Handballer werden dann wieder von der Partie sein.
Die erste Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld wird die Fahrt nach Schafstädt in Angriff nehmen. Dort trifft man am Samstag ab 16 Uhr auf den SV Steuden. Damit trifft man auf ein Team, das ähnlich wie der BSV in die Saison gestartet ist. Denn beide haben 4:4-Punkte auf dem Konto. Das die Gäste aus dem Mansfelder Land mit dem 5. Rang drei Plätze vor den SV Steuden liegt, ist lediglich dem Torverhältnis geschuldet. Nach dem letzten Erfolg des BSV in der Heimat, will man nun endlich im dritten Auswärtsspiel in der Fremde nachlegen. Aber man hat einen Gegner vor der Brust, der nicht nur die letzten beiden Partien verloren hat, sondern dabei auch ein Heimspiel abgeben musst und deshalb sicher den eigenen Fans nun wieder eine Partien mit einem Erfolg am Ende bieten möchte. Doch damit wollen sich die Klostermansfelder nicht weiter beschäftigen, denn für sie heißt es nur auf das eigene Spiel zu schauen und dort eine Konstanz zu erlangen. Robby Elsner wird am Samstag mit Sicherheit ausfallen, da eine Verletzung in der Schulter noch auskuriert werden muss. Kapitän Maik Reschke musste zwar das letzte Training wegen einer Verletzung am Fuß abbrechen, aber es ist davon auszugehen, dass er am Wochenende versuchen wird zu spielen. Alle anderen Spieler beim BSV Klostermansfeld sollten fit sein.

Zweite Mannschaft darf zu Hause ran
Die zweite Männermannschaft darf am Samstag das einzige Heimspiel des BSV an diesem Wochenende bestreiten. Ab 17 Uhr empfängt man in der Kreisklasse das Team vom Schraplauer SV. In der Tabelle sind beide Teams Nachbarn, aber die Klostermansfelder (5.) konnten ein Spiel mehr gewinnen und das soll nach dem Spiel auch so bleiben. Außerdem will man wieder den Kontakt zu den Podiumsplätzen herstellen und deshalb sollen in der Benndorfer Sporthalle zwei Punkte her. Da die Gäste auch als Abwehrstark bekannt sind, wird es wohl eine knappe Partie, aber da der BSV auch für seine gute Defensive bekannt ist, kann man sich hier eventuell einen Vorteil erspielen und die Partie am Ende für sich endscheiden.

Zwei Nachwuchsmannschaften im Bezirk im Einsatz
Beim Nachwuchs des BSV Klostermansfeld sind zwei Teams unterwegs, die sich auf den Weg nach Leuna machen. Die männliche C-Jugend wird um 10 Uhr auf den TSV Leuna treffen und will seine Spitzenposition verteidigen. Die Gastgeber wollen das sicherlich verhindern und auf den BSV aufschließen, aber mit den bisherigen Leistungen können die jungen Klostermansfelder mit einigem Selbstvertrauen in das Spiel starten. Auch diesmal soll der Trumpf der mannschaftlichen Geschlossenheit ausgespielt werden und dadurch vor allem im Angriff nicht ausrechenbar sein. Die männliche B-Jugend wird dann ab 11.30 Uhr ebenfalls in der Bezirksliga auf den TSV Leuna treffen. Die Klostermansfelder haben schon vier Spiele hinter sich gebracht, die Gastgeber allerdings erst zwei, weshalb die Tabelle nicht so große Aussagekraft hat. Nach den beiden letzten Punktgewinnen des BSV Klostermansfeld, soll nun mal ein doppelter Punktgewinn her. Das wird gegen den TSV sicher nicht einfach, aber wenn man wieder eine gute Abwehr auf die Beine stellen kann, wird man es sicher einfacher haben im Gegenstoß zu einfachen Treffern zu kommen.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.