Jugend will die Meisterschaft in eigener Halle holen

Klostermansfeld/ Und wieder einmal dürfen die Fans des BSV 1928 Klostermansfeld einen vollgepackten Spieltag in der Benndorfer Sporthalle erwarten. Das Abschlussspiel des Tages wird diesmal die zweite Männermannschaft des BSV bestreiten. Ab 17 Uhr wird die Partie der Kreisklasse gegen die zweite Vertretung des Langenbogener SV angepfiffen. Die Klostermansfelder wollen die Niederlage aus dem Hinspiel (19:25) wieder ausgleichen. Das wird gegen die Gäste aber nicht einfach, da sie über ihre Außenspieler viel Tempo in die Partie bringen und dadurch zu einfachen Treffern kommen. Deshalb wird es für den BSV nicht nur wichtig sein im Angriff die Torchancen klar zu nutzen, sondern auch eine gute Torhüterleistung zu präsentieren. Die erfahrene Mannschaft kann das aber durchaus abliefern und will zudem den Heimvorteil nutzen. Durch diesen konnten die Hausherren schon einige Partien lange spannenden halten und am Ende für sich entscheiden. Das gilt es nun auch am Samstag abzurufen, wenn der Tabellenführer zu Gast ist.

Der weibliche Nachwuchs will Vorteil nutzen
Natürlich werden auch die Nachwuchsmannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld am Samstag wieder in das Spielgeschehen eingreifen. Den Anfang macht die weibliche D-Jugend am in Benndorf ab 12.30 Uhr. In der Bezirksliga wird man auf die TSG Gymnasium Querfurt treffen. Hier zählt für den BSV nichts anderes als ein Sieg, um die gute Position im Kampf um Platz drei zu verteidigen. Und die Aussichten dafür sehen nicht schlecht aus, denn mit der TSG ist der Tabellenletzte der Liga zu gast. Trotzdem werden sich die jungen Querfurterinnen seit dem ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison auch verbessert haben und so wird der BSV die Gäste nicht unterschätzen und wieder so eine tolle Partie, wie am vergangenen Wochenende abliefern.

Es geht um die Meisterschaft für den BSV
In der Bezirksliga der männlichen C-Jugend wird es am Samstag ab 14 Uhr in Benndorf zum absoluten Spitzenspiel kommen. Dann treffen nämlich der ungeschlagene Tabellenführer BSV Klostermansfeld und die SG Spergau (2.) aufeinander. Mit einem Erfolg des BSV kann die Meisterschaft bereits an diesem Wochenende entschieden werden, denn dann haben die Gastgeber acht Punkte Vorsprung, weshalb die SG rechnerisch dann nur noch gleichziehen könnte mit den Punkten. Um das zu erreichen muss das Team aus Klostermansfeld aber eine deutlich bessere Leistung als gegen den VfB Bad Lauchstädt (21:18) abliefern. Vor allem die Chancenauswertung muss besser sein, denn die Spergau sind ein Team, die Schwächen des Gegners Konsequent nutzen. Deshalb gilt am Samstag volle Konzentration auf das Spiel. Die männliche B-Jugend des BSV Klostermansfeld wird ebenfalls in Benndorf auf die SG Spergau treffen. Ab 15.15 Uhr wird es zwischen diesen beiden Mannschaften um Bezirksligapunkte gehen. Im Hinspiel konnten die Gäste den ersten und einzigen Punktgewinn der Saison beim 24:24 verbuchen. Das wollen die Jungs des BSV diesmal natürlich besser machen, denn die wollen endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Da waren sie schon oft dran, aber diesmal soll es endlich klappen.

Auswärts bei einem Spitzenteam
Zu einer eher ungewöhnlichen Zeit muss die männliche E-Jugend am Samstag auswärts ran. Ab 16 Uhr trifft der BSV Klostermansfeld auf die zweite Mannschaft des HC Burgenland. Auch wenn damit wieder ein spielstarker Gegner auf den BSV wartet, braucht man sich nicht zu verstecken. Denn die junge Mannschaft hat bereits bewiesen, dass sie sich weiterentwickelt hat und nun sicher auch mit diesen Mannschaften besser mithalten kann.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.