Klostermansfeld sichern sich zwei wichtige Punkte im Heimspiel

  Benndorf/ Für die zweite Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld gab es am Samstag in der Kreisklasse einige Gründe zur Freude. Denn gegen den TSV 1893 Großkorbetha konnte die Mannschaft den zweiten Saisonsieg feiern und sich nach all den Anstrengungen in den letzten Spielen auch endlich Belohnen. Aber es gab noch mehr für die Mannschaft an diesem Tag, denn man darf nun einen neuen Satz Trikots sein eigen nennen, der bei seiner Prämiere auch gleich Glück brachte und zwei Punkte bescherte. Und dann war da noch der Einsatz von Maik Reschke, der nach seiner Verletzungspause die zweite Mannschaft des BSV unterschützen wollte und zudem auch wieder Spielpraxis sammelte. Man kann es vorwegnehmen, sein Comeback ist gelungen und wenn es dann am 11.03. gegen den Landsberger HV in der Bezirksliga weitergeht, wird Reschke seinem Team wieder tatkräftig zur Seite stehen können.
Von Beginn an war der BSV in Abwehr und Angriff wach und setzte sich auf 4:1 ab. Doch weiter ließen die Gäste die Hausherren nicht davoneilen und hielten den Abstand von drei Treffern. Beim 10:6 konnte der BSV sogar kurzzeitig mit vier Toren in Front gehen, doch dann folgte eine Phase in der man im Angriff zu früh abschloss und sich auf der Gegenseite einfache Tore einhandelte. Der TSV Großkorbetha konnte so zum 10:10 ausgleichem. Eine Auszeit sorgte dafür das die Klostermansfelder sich wieder fingen und über 12:10 die Führung bis zum 14:12 Halbzeitstand verteidigte.
Im zweiten Abschnitt ähnelte sich das Bild, der BSV Klostermansfeld konnte immer wieder vorlegen, aber blieb bei einem Vorsprung von drei Toren stehen, verwaltete diesen aber über weite Strecken sicher. Erst ab der 40. Spielminute wurde es dann wieder knapper, als der BSV mehrfach aus aussichtsreichen Positionen scheiterte und so den Gästen vom TSV ermöglichte zu verkürzen. Die nahmen das dankend an und holten von 20:17 auf 21:20 auf. Den Hausherren gelang es aber die Führung zu verteidigen und ließ den Ausgleichstreffer nicht zu. Nachdem wiederholten Anschluss zum 23:22 durch die Gäste wurde die Abwehr des BSV aber wieder wacher und ließ über Minuten keinen Treffer der Gäste zu und baute den Vorsprung auf 26:22 wieder aus. Von da an kontrollierten die Klostermansfelder das Spiel wieder und konnten mit der Führung im Rücken die Angriffe konzentriert ausspielen und erfolgreich abschließen. Das sorgte am Ende für den sicheren 31:26 Erfolg gegen Gäste, die Langezeit dafür sorgten, dass der BSV sich seines Erfolges nicht sicher sein konnte. Doch die zwei Punkte blieben diesmal bei den Klostermansfeldern, die damit noch einmal ein wenig auf die vorderen Plätze aufschließen konnten und nur noch einen Punkt hinter der TSG Freyburg zurückliegen.
Auf dem Spielfeld waren in diesem Spiel zwei Akteure besonders auffällig, die die beiden Abwehrreihen nie wirklich in den Griff bekommen haben. Auf der Seite des TSV Großkorbetha war das Daniel Schmidtke, der insgesamt zwölf Treffer für seine Farben erzielte und beim BSV war das Maik Reschke, der seine Mannschaft mit insgesamt 15 Toren zum Sieg verhalf.

Für Klostermansfeld spielten:
Heise – J. Reschke (1), M. Reschke (15), Henrici (4), Kramer (3), Nachsel (3), Dreßler, Hanisch (1), Temm (2), Schneider (1)

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.