Klostermansfelder haben mit weiteren Ausfällen zu kämpfen

Benndorf/ Am vergangenen Wochenende war es sehr ruhig in der Benndorfer Sporthalle, da alle Mannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld auswärts unterwegs waren. Dafür wird die Stimmung an diesem Samstag wieder da sein, denn dann werden ab 10 Uhr gleich sechs Heimspiele stattfinden. Fünf davon werden von den Nachwuchsmannschaften des BSV bestritten und ab 17 Uhr ist die erste Männermannschaft gefordert.

In der Bezirksliga erwartet man den Aufsteiger SG Spergau II der mit vier Siegen in die Saison gestartet ist und als einer der Aufstiegsanwärter Nummer eins galt. Doch in den letzten beiden Spielen mussten die Gäste Rückschläge hinnehmen und unterlagen. Gegen den USV Halle III sogar sehr deutlich mit 19:30. Die Klostermansfelder dürfen also damit rechnen, dass die SG in die Erfolgsspur zurückfinden will und gegen den BSV alles in die Waagschale wirft. Die Männer des BSV haben aber auch eine Serie am Laufen und die ist mit drei Siegen aus den letzten drei Spielen sehr positiv. Das soll im Heimspiel jetzt natürlich fortgesetzt werden auch wenn die Voraussetzungen schwieriger geworden sind. Denn in der Woche in der man spielfrei hatte, kamen zu den bereits bestehen den verletzungsbedingten Ausfällen (Martin Hoffmann, Robby Elsner) noch zwei weitere hinzu. Robin Becker wird aufgrund einer Knöchelverletzung bis zum Jahresende ausfallen. Bei Mario Hoffmann hofft man noch auf eine Rückkehr im Dezember, aber mit seinem Nasenbeinbruch wird er für dieses Wochenende auf jeden Fall fehlen. Damit wird der Kader der Mannschaft immer dünner und man muss noch näher zusammenrücken, „aber eines ist klar noch mehr Ausfälle können wir uns nicht leisten“, so Trainer Smolka. Und deshalb muss auch im Spiel jeder sein bestes Abrufen, da nun jeder Mann gebraucht wird. Egal wie, die Mannschaft wird alles versuchen um die Serie zu halten und die Punkte in Benndorf zu lassen.

Der BSV-Nachwuchs will sich in den Ligen nach oben kämpfen

Beim Nachwuchs des BSV Klostermansfeld stehen zwei Spitzenspiele an. Eines davon wird die weibliche Jugend B bestreiten. Diese ist zwar spät in die Spielzeit gestartet, konnte aber direkt zwei Siege verbuchen und belegt nun den zweiten Rang in ihrer Spielklasse. Am Samstag ist nun der Tabellendritte von der JSpG Wittenberg/Apollensdorf zu Gast. In für Spielen gab es für die Gäste je zwei Siege und Niederlagen. Die kleine Serie des BSV soll natürlich halten und diesmal sieht es personell auch wieder besser aus, so dass dem Trainergespann auch Wechselspielerinnen zur Verfügung stehen. Dadurch sind wieder deutlich mehr Optionen gegeben, wobei die Mannschaft auch bewiesen hat, dass sie auch in schwierigen Situationen bestehen kann.
Für die weibliche Jugend C des BSV geht es darum sich in der Tabelle wieder nach oben zu kämpfen. Denn nachdem Ausfall der Partie gegen den SV Union Halle-Neustadt, ist man in der Liga aufgrund der fehlenden Partie auf Rang vier zurückgefallen. Gegen den HSV Sangerhausen sollen nun zwei Punkte her, um sich wieder zu verbessern. Im Kreisduell sind die Mädchen aus Klostermansfeld der Favorit, wenn man die Tabellensituation betrachtet. Denn da belegen die Gäste nur Platz acht. Das Team des BSV muss nun wieder zeigen, dass es gewinnen will, denn im letzten Spiel konnte man nur ein Unentschieden erkämpfen, obwohl man einen sicheren Vorsprung hatte. Das gilt es diesmal von Anfang an besser.
In der Bezirksliga der männlichen Jugend D steht für den BSV Klostermansfeld auch ein Spitzenspiel an. Denn der BSV als Tabellendritten empfängt den SV Steuden (2.). Beide Mannschaften haben 6:2 Punkte auf dem Konto und kämpfen um den Platz hinter dem TSV Reichardtswerben, der noch ohne Verlustpunkte von der Tabellenspitze grüßt. Die Jungs aus Klostermansfeld konnten nach einer Niederlage zum Auftakt ihre weiteren Spiele für sich entscheiden und stehen nun davor ihre Serie weiter auszubauen. Aber auch die Gäste wollen den nächsten Sieg folgen lassen und so darf eine spannende Partie zwischen beiden Teams erwartet werden.
Für die weibliche Jugend D und die männliche Jugend E steht jeweils ein Kreisduell gegen den BSV Fichte Erdeborn an am Samstag in der Benndorfer Sporthalle. Für die weibliche Jugend D geht es darum in die Erfolgsspur zu finden und da geht es weniger um einen Erfolg, sondern das die Trainingsinhalte auch im Spiel abgerufen werden und das Können auch endlich genutzt wird. Die Mannschaft will, dass es endlich nach vorn geht. Für die männliche Jugend E kann es auch um die ersten Punkte in der Saison gehen. Denn sowohl BSV, als auch die „Fichte“ konnten noch nicht punkten und so steht für beiden Mannschaften ein wichtiges Spiel, dass beide auch unbedingt gewinnen wollen. Für Spannung ist also schon auf dem Papier gesorgt, nun geht es darum, dass die Mannschaft fair und lautstark unterstützt werden.

Weitere Spiele am Wochenende:

Weibliche Jugend B – Bezirksliga
19.11.16 15.30 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : JSpG Wittenberg/Apollensdorf

Weibliche Jugend C – Bezirksliga:
19.11.16 14.00 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : HSV Sangerhausen

Männliche Jugend D – Bezirksliga:
19.11.16 12.30 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : SV 1925 Steuden

Weibliche Jugend D – Bezirksliga:
19.11.16 11.15 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : BSV „Fichte“ Erdeborn

Männliche Jugend E – Bezirksliga:
19.11.16 10.00 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : BSV „Fichte“ Erdeborn

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.