Klostermansfelder im Kampf um einen guten Platz im Mittelfeld

Klostermansfeld/ Sechs mal tritt der BSV 1928 Klostermansfeld an diesem Wochenende in den Handballligen des Landes an und hofft nicht nur auswärts, sondern auch in vier Heimspielen auf die Unterstützung von den Rängen.

Zum ersten Heimspiel des Jahres treten auch die Männer der ersten Mannschaft in Benndorf an. In der Bezirksliga empfängt der BSV Klostermansfeld ab 17 Uhr den VfB Bad Lauchstädt. Die derzeitigen Tabellennachbarn (BSV: 5.; VfB: 4.) wollen ihre guten Ausgangspositionen im Mittelfeld der Liga natürlich verteidigen, wobei die Klostermansfelder in den letzten beiden Spielen unnötig Punkte liegen gelassen haben. Das darf man sich gegen die Lauchstädter nicht erlauben, da sonst die Gefahr droht in der Tabelle weiter abzustürzen. Denn dahinter lauern drei Teams und „in dieser Staffel kann es schnell passieren, dass man dann auf den achten Platz abrutscht“, weiß Kapitän Maik Reschke, der, wie einige andere, wieder an Bord ist am Samstag. Im Prinzip gilt in diesem Spiel das Gleiche, wie in Leuna. Der BSV wird auf die Rückraumschützen aufpassen müssen, wobei die Lauchstädter durch Bastian Pohl auch sehr viel Gefahr auf Außen verbreiten. Im Angriff gilt dann wieder die Maxime im Abschluss mehr Konsequenz zu zeigen. „Die besten Chancen dürfen nicht wieder so einfach vergeben werden, denn das wird sich gegen den VfB auf jeden Fall rächen“, warnt Trainer Hans-Günter Smolka.
Für die zweite Männermannschaft des BSV Klostermansfeld steht in der Kreisklasse ein Kreisderby an. Um 15.15 Uhr empfängt man den HSV Sangerhausen in der Benndorfer Sporthalle. Ein Duelle, das auf dem Papier erst einmal sehr deutlich aussieht, hat die Mannschaft aus Sangerhausen, doch letzte Saison noch in der Bezirksliga gespielt und ist damit auch Aufstiegsfavorit Nummer eins. Doch im Hinspiel, konnte der BSV lange Zeit gut mithalten, obwohl man sich am Ende mit 23:29 geschlagen geben musste. Vor allem die Kondition spielte dabei eine große Rolle, wodurch der HSV am Ende noch einmal zulegen konnte. Somit ist das Duell wohl nicht so einseitig, wie man es erwarten könnte. Der BSV Klostermansfeld wird zumindest alles daran setzen, die Punkte in Benndorf zu halten.

Die Jugend hofft auf Unterstützung von den Rängen
Auch der Nachwuchs tritt am Samstag in Benndorf an. Die männliche B-Jugend aus Klostermansfeld will endlich wieder punkten und hat in der Anhalt-Süd Liga gegen den TuS 1947 Radis gute Chancen. Ab 13.45 Uhr wird das Duell ausgetragen, welches in Radis mit 26:26 ausging. Eine gute Grundlage für ein spannendes Spiel, in dem die Unterstützung der Fans ein entscheidender Vorteil sein kann. Deshalb hofft man auf faire und lautstarke Anfeuerungen von den Rängen, denn das kann noch einmal ein extra Motivationsschub sein.
Den erhofft sich auch die weibliche C-Jugend in der Anhalt-Süd Liga gegen den aktuellen Zweiten. Um 12.30 Uhr wird die Partie gegen den Jessener SV 53 angepfiffen. Dann wollen sich die Mädels des BSV Klostermansfeld wieder als ein Team und eine Einheit präsentieren, wo jede für die Mitspielerin kämpft. Will man gegen solch einen starken Gegner bestehen, ist das von oberster Priorität. Nur gemeinsam wird der BSV in dieser Partie eine Chance haben.

Für die Kleinen des BSV geht es nach Plotha
Wer die E-Jugendmannschaften des BSV Klostermansfeld an diesem Wochenende sehen will, muss nach Plotha fahren. Allerdings wird man zweimal anreisen müssen. Denn die Jungs der E-Jugend spielen bereits am Samstag gegen den HC Burgenland. Anpfiff ist hier in der Bezirksliga um 13 Uhr. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer gilt es für den BSV Klostermansfeld lange das eigene Spiel umzusetzen und nicht zu viele Ballverluste zu fabrizieren. Die weibliche E-Jugend wird dann am Sonntag um 11.30 Uhr gegen den HC Burgenland antreten. Hier sind die Gastgeber zwar nicht der deutliche Tabellenführer der Bezirksliga, trotzdem wird der BSV es schwer haben, dem Favoriten die Punkte abzunehmen.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.