Klostermansfelder mit starker Schlussoffensive zum Erfolg

Benndorf/ In der Kreisklasse der Männer war die dritte Mannschaft des Landsberger HV am Samstag zu Gast bei der Zweiten des BSV 1928 Klostermansfeld. In einer Partie, die viel Unterhaltungswert für das Publikum hatte, setzte sich der BSV mit 24:20 durch, obwohl man auf drei Stammkräfte verzichten musste. Nachdem die Klostermansfelder den 1:3-Rückstand aufgeholt hatten entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. In der Abwehr gaben die Teams alles und machten es der jeweiligen Angriffsreihe schwer zu klaren Torabschlüssen zu kommen. So musste sich Tor um Tor zum 7:7 erkämpft werden. In der Schlussphase der ersten Hälfte mobilisierte der BSV noch einmal alle Kräfte und setzten sich auf 10:7 ab. Den letzten Angriff des LHV konnte man dann aber nicht verhindern und kassierte noch den Treffer zum 10:8-Pausenstand.

Torhüter waren ein starker Rückhalt
Mit etwas mehr Schwung kamen die Gäste wieder aus der Kabine und glichen zum 11:11 aus. Da Olaf Thiele an die Leistung von Florian David im Tor anknüpfen konnte, entwickelten sich für den BSV klare Torchancen, die zur 16:13-Führung genutzt wurden. Diesen knappen Vorsprung konnten die Hausherren über die Zwischenstände zum 18:16 und 21:16 nicht nur halten sondern auch ausbauen. Damit war eine kleine Vorentscheidung gefallen. Denn beide Abwehrreihen lieferten immer noch eine gute Arbeit ab und so war es den Landsbergern fast unmöglich in den letzten Minuten, diese fünf Tore noch aufzuholen. Am Ende gab es einen 24:20-Erfolg für den BSV Klostermansfeld, der in dieser knappen Partie so nicht zu erwarten war.

Für Klostermansfeld spielten:
Heise, David, Thiele – Haferburg (2), Tschischka (7), Päßler (2), Kramer (4), Nachsel (5), Temm (4)

Die Statistik zur Partie ist auf der Homepage des BSV Klostermansfeld zu finden.

Auch die Jugendmannschaften waren am Samstag in der Benndorfer Sporthalle erfolgreich. So konnte man aus fünf Spielen sieben Punkte einsammeln und so einen tollen Handballtag erfolgreich abschließen. Gegen den TSV 1893 Großkorbetha konnten sich die weibliche D-Jugend sowei die weibliche C-Jugend deutlich durchsetzen. Auch die männliche C-Jugend hatte gegen den HSV Sangerhausen keine Probleme zu verzeichnen. Die männliche B-Jugend musste dagegen hart kämpfen gegen den HSV Sangerhausen. Am Ende konnte sich die Mannschaft trotzdem belohnen. Auch die männliche E-Jugend wollte sich belohnen, doch die Gäste des HC Burgenland II waren technisch und körperlich überlegen, weshalb der BSV nach dem 3:34 ohne Punkte da stand.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.