Klostermansfelder müssen sich im Angriff deutlich steigern

Klostermansfeld/ Auf Reisen gehen. Das ist das Motto für fünf Mannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld an diesem Samstag. Für die erste Männermannschaft geht es nach in die Uni-Sporthalle wo man ab 14 Uhr auf die dritte Mannschaft des USV Halle trifft. Die Klostermansfelder, die vor zwei Wochen selbst von der Spitze der Bezirksliga verdrängt wurden, treffen damit auf den aktuellen Tabellenführer. Die Gastgeber vom USV haben bisher nur einen Punkt abgeben müssen und konnten vier Siege einfahren. Der BSV musste dagegen am letzten Spieltag die erste Saisonniederlage hinnehmen. Das will man am Samstag natürlich wieder ausgleichen, zumal dann auch wieder mehr Personal an Board ist. Stefan Mühlenberg darf wieder mitwirken und auch die erkrankten Spieler dürften alle wieder fit sein. Bleibt zu hoffen, dass sich keiner im Team bis zum Wochenende eine Erkältung einfängt. Um die Punkte aus Halle entführen zu können, ist es aber nicht nur wichtig, dass genug Personal da ist, sondern vor allem die Quote im Torabschluss muss wieder deutlich besser werden. Und das ist gegen den USV Halle auch zwingend notwendig, denn die Abwehr und Torhüter der Gäste gehören aktuell zu den Stärksten der Liga. In fünf Spielen hat das Team nur 108 Tore kassiert und damit nur knapp 22 pro Spiel. Viele Aufgaben die da also auf die Männer des BSV Klostermansfeld am Samstag warten, aber sie wollen diese annehmen. Denn der gute Saisonstar, dazu zählen nur die ersten vier Spiele, ist nichts wert, wenn man nun eine Serie von Niederlagen hinlegt. Deshalb will der BSV am Samstag Punkte mitnehmen. Eine Leistungssteigerung ist dafür aber zwingend notwendig.
Nachdem die zweite Männermannschaft des BSV Klostermansfeld in der Kreisklasse im dritten Spiel den ersten Saisonpunkt einfahren konnte, will man am Samstag ab 15 Uhr nachlegen. Dann ist man zu Gast beim TSV 1893 Großkorbetha. Hoffnung kann den Klostermansfeldern machen, dass der TSV gegen die TSG Freyburg am ersten Spieltag nur Unentschieden gespielt hat. Eben jene TSG gegen die der BSV am vergangenen Spieltag den ersten Saisonpunkt holte. Doch das allein zählt nicht, denn wichtig ist auch, wie sich die stark verjüngte Mannschaft aus Klostermansfeld diesmal schlägt. In der letzten Partie haben sie sich auch von der Härter der Gegner nicht beeindrucken lassen und gekämpft bis zu Schluss. Das muss auch diesmal das Motto sein und in der noch jungen Saison haben die Spieler schon viel gelernt und erfolgreich in den nächsten Spielen umgesetzt. Zumal sie von den Routiniers im Team gut angeleitet werden. Die Mischung im Team stimmt also, nun muss sich das nur noch in den Ergebnissen auswirken.

In Kayna soll nun wieder gepunktet werden

Auch für den Nachwuchs des BSV Klostermansfeld heißt es Taschen packen und los geht die Reise. Die weibliche Jugend A wird ab 14.30 Uhr beim SV Fortuna Kayna zu Gast sein. Die Gastgeberinnen haben noch keinen Punkt holen können in der Bezirksliga und wenn es nach dem Willen des BSV geht, bleibt das am Samstag auch so. Ein Ziel, das das Team unbedingt umsetzen will, da man nach dem zuletzt verlorenen Spiel jetzt nicht den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren will. Ein Punktverlust ist damit schon fast verboten. Die Mannschaft hat aber die Qualität die entsprechende Leistung abzurufen, um diesmal wieder siegreich vom Feld zu gehen. Drücken wir dem Team also die Daumen, dass es sein Stärken ausspielen kann und nicht zu viele Chancen liegen lässt.

Die weibliche Jugend D wird wie die zweite Männermannschaft in Großkorbetha zu Gast sein. Um 13.15 Uhr ist Anpfiff der Bezirksligapartie gegen den Nachwuchsteams des BSV und TSV. Für die jungen Klostermansfelderinnen wird es wichtig sein, die Mädchen aus Großkorbetha vom eigenen Tor fern zu halten und über so manchen Ballgewinn den schnellen Weg nach vorn zum einfachen Abschluss zu suchen. Denn da strahlt das Team manchmal noch zu wenig Gefahr aus und lässt gute Torchancen ungenutzt.
In der Bezirksliga der männlichen Jugend D ist der BSV Klostermansfeld am Samstag ebenfalls gefordert. Um 10 Uhr trifft die Mannschaft in Schafstädt auf den SV Steuden. Nach den zuletzt guten Leistungen des BSV will man auch diese Partie mit einem Punktgewinn beenden, um weiterhin an die ersten drei der Liga Anschluss zu halten. Und soweit ist der BVS da auch gar nicht weg als vierter. Doch wenn man auf das Treppchen will, müssen am Samstag wieder zwei Punkte her, denn sonst wird der Abstand nach vorn schon zu weit.

Spiele am Wochenende

25.11.2017
männliche Jugend D - Bezirksliga:
10 Uhr SV 1925 Steuden : BSV 1928 Klostermansfeld

weibliche Jugend D - Bezirksliga:
13.15 Uhr TSV 1893 Großkorbetha : BSV 1928 Klostermansfeld

weibliche Jugend A - Bezirksliga:
14.30 Uhr SV Fortuna Kayna : BSV 1928 Klostermansfeld

2. Männermannschaft - Kreisklasse:
15 Uhr TSV 1893 Großkorbetha : BSV 1928 Klostermansfeld II

1. Männermannschaft - Bezirksliga:
14 Uhr USV Halle III : BSV 1928 Klostermansfeld

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.