Klostermansfelder setzen ihre Serie in der Bezirksliga fort

Benndorf/ Die Männer des BSV Klostermansfeld trafen am Samstag auf den SV Geiseltal Mücheln. Gegen einen starken Gegner, der eine deutlich kleinere Bank als der BSV hatte, setzten sich die Hausherren am Ende mit 32:27 durch. Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem so sicheren Sieg aus. Denn die Gäste hatten zwar nur einen Auswechsler, im Gegensatz zum BSV bei denen sich einige Verletzte zurückmeldeten und nur Maik Reschke und Florian David fehlten, blieben aber durch eine kämpferische Leistung auf Augenhöhe. Beim Stand von 5:3 hatte sich der BSV zwar erstmals leicht absetzen können, doch dieser Vorsprung war auch schnell wieder verspielt. Die Gäste gaben den Männern aus Klostermansfeld zwar die Möglichkeiten sich weiter abzusetzen, doch die Chancenauswertung war einfach zu gering. Deshalb war es im ersten Abschnitt Tobias Mende, der seine Mannschaft im Spiel hielt, die im Angriff zwar immer wieder gute Szenen hatte. Aber es waren noch zu viele Fehler, weshalb man nach der 13:11-Führung wieder in Rückstand geriet. So waren es nicht die Hausherren, die mit einem Vorsprung in die Kabine gingen, sondern die Gäste aus Mücheln. Beim Stand von 14:15 wurden die Seiten gewechselt.

BSV-Abwehr lässt minutenlang keinen Treffer zu

So knapp blieb es auch in den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit bis zum 18:18. Man schaffte es jetzt den Angriff der Gäste vor Probleme zu stellen und so musste der SV Geiseltal schwache Torabschlüsse suchen. Die fanden nicht ihr Ziel und der BSV konnte sein Tempospiel optimal umsetzen. Die Mannschaft ging in Führung und setzte sich entscheidend auf 23:18 ab. Die Männer aus Mücheln gaben sich jedoch nicht auf und kämpften wieder um den Anschluss und verkürzten auf 23:20. Die Partie war somit noch nicht entschieden, aber die Klostermansfelder hatten ein sicheres Polster herausgespielt. Beim 28:22 in der 52. Minute war der Erfolg für den BSV aber so gut wie sicher. Der SV verkürzte zwar wieder und versuchte seine starke Leistung doch noch zu belohnen, aber am Ende stand ein sicherer 32:27-Erfolg auf der Habenseite des BSV Klostermansfeld.
Zum wiederholten Mal war Stefan Mühlenberg ein wichtiger Baustein beim BSV mit 6 Toren, aber auch Robby Elsner und Robin Becker waren mit 7 Toren zwei Garanten für den Erfolg. Am Schluss war es aber wieder eine starke Mannschaftsleistung der Klostermansfelder, die den Sieg möglich machte. Nach vier Partien ohne Niederlage steht man jetzt auf dem 7. Platz und geht in eine kleine Spielpause. Danach warten aber noch schwere Gegner, gegen die der aktuelle Trend des BSV aufrechterhalten werden soll.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende – Heymann (5), Mühlenberg (6), Jentsch (1), Hoffmann (1), Konschak, Wischnewski (2), Tschischka (3), Becker (7), Elsner (7), Schröter, Graf

Die Statitik zur Partie ist auf der Homepage des BSV Klostermansfeld zu finden.

Auch die weibliche C-Jugend hatte am Samstag ein Heimspiel. Nach einer lange Zeit ausgeglichenen Partie, gab es am Ende nur für die Gäste etwas zu feiern.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.