Klostermansfelder sind zum Jahresauftakt auswärts gefordert

Klostermansfeld/ Die Weihnachtspause ist beim BSV 1928 Klostermansfeld schon wieder vorbei, denn an diesem Wochenende müssen drei Mannschaften ran. Für die Männermannschaft beginnt sogar schon wieder die Rückrunde.

In der Bezirksliga der Männer muss der BSV am Sonntag um 11.45 Uhr bei der SG Queis ran. Aus der Vergangenheit weiß man bei den Klostermansfeldern, das es ein unangenehmer Gegner ist, denn der Rückraum und die Abwehrreihe sind bei der SG groß gewachsen. Deshalb muss der BSV viel Aufwand in Abwehr und Angriff betreiben, um gegen die SG Queis zu bestehen. Im Hinspiel funktionierte das Phasenweise schon ganz ordentlich, aber zu einem Erfolg hat es für den BSV Klostermansfeld dann doch nicht gereicht (22:25). Am Sonntag sehen die Klostermansfelder aber ihre Chance, auch endlich mal wieder in Landsberg zu punkten, denn im bisherigen Saisonverlauf haben die Gastgerber ungewöhnlich viele Punkte liegen gelassen. Es ist aber davon auszugehen, dass die SG sich in der Rückrunde noch einmal steigern will und die Podiumsplätze angreift. Deshalb werden sie mit einem positiven Erlebnis in die Rückrunde starten wollen. Doch der BSV braucht sich nicht zu verstecken, denn nach dem Start mit drei Niederlagen in Folge zu Saisonbeginn, konnte man sich steigern. Zwischen Platz drei (12:6 Punkte) und sieben (10:10 Punkte) ist nicht viel Luft und da können ein Sieg oder eine Niederlage schon einige Plätze in der Tabelle ausmachen. Deshalb wollen die Klostermansfelder so gut wie möglich in das neue Jahr starten.
Auch der Nachwuchs ist an diesem Wochenende gefordert. Die weibliche Jugend C bestreitet am Samstag ein Nachholspiel gegen den SV Union Halle-Neustadt. Ursprünglich sollte die Partie bereits im November stattfinden. Nun kommt es also im neuen Jahr zum Spitzenspiel in der Bezirksliga. Denn mit dem SV Union (1.) und dem BSV (2.) treffen die aktuellen Topteams der Liga aufeinander. Trotz dieser Ausgangslage gehen die Gastgeberinnen als Favoriten in die Partie, denn die Saalestädter dominieren die Spielzeiten immer wieder und zeigen das auch diesmal mit einem Torverhältnis von 261:58. Die jungen Klostermansfelderinnen haben da auch keine schlechte Quote aufzuweisen (147:67), stehen aber deutlich hinter dem SV an, der in Angriff und Abwehr sehr spielstark ist. Der BSV will aber nicht schon vorher aufgeben, sondern alles versuchen, um den Gastgerbern die ersten Verlustpunkte der Spielzeit beizubringen. Das wird ein schweres Unterfangen, aber das Team will es versuchen, auch um die Serie von drei Siegen in Folge auszubauen.
Auch die männliche Jugend D startet mit einem Auswärtsspiel in das neue Jahr. Der BSV ist am Sonntag zu Gast beim Tabellenvorletzten (9.) TSV Leuna. Die Gastgeber konnten in der laufenden Saison nur einen Sieg einfahren und das soll nach dem Willen des BSV Klostermansfeld auch nach diesem Wochenende so bleiben. Außerdem ist ein Erfolg des BSV erforderlich, wenn die Mannschaft im Kampf um Platz drei in der Bezirksliga weiter mitmischen will. Eine Nachlässigkeit darf sich das Team des BSV jetzt nicht leisten, sonst spielt man schnell nur noch um die Plätze im Mittelfeld mit.

Spiele am Wochenende:
Weibliche Jugend C – Bezirksliga:
07.01.17 10 Uhr SV Union Halle-Neustadt : BSV 1928 Klostermansfeld

Männliche Jugend D – Bezirksliga:
08.01.17 10 Uhr TSV Leuna : BSV 1928 Klostermansfeld

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.