Klostermansfelder warten vergebens auf den Gegner

Benndorf/ Die erste Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld hatte sich am Samstag auf ihr nächstes Heimspiel gefreut. Die zweite Mannschaft des Landsberger HV sollte zur Partie in der Bezirksliga zu Gast sein. Schiedsrichter und Heimmannschaft waren auch da und bereit, nur die Gäste kamen nicht. Man hatte zwar gehört, dass die Landsberger wohl nicht kommen werden, aber es gab keine offizielle Abmeldung vom Verein. Und so war es vor allem für das Schiedsrichtergespann sehr ärgerlich das die Partie nicht stattfand, da es aus Großkorbetha angereist war. Weil die Gäste nicht angetreten sind und der BSV spielbereit war, wird die Partie am grünen Tisch wohl den Klostermansfeldern zugesprochen. „Wir hätten viel lieber gespielt“ so Kapitän Maik Reschke. Die das Team wollte sich die Punkte erkämpfen und dem Publikum eine tolle Partie liefern. Zumal dadurch auch das Torverhältnis leidet, denn die Mannschaften die schon gegen den LHV II gespielt haben, konnten ihr Torkonto teilweise ordentlich aufpolieren. Eine Chance, die dem BSV nun verwehrt bleibt. Die zwei Punkte nehmen die Klostermansfelder trotzdem gerne mit. Die Mannschaft kann sich nun zwei Wochen lang auf das nächste Spiel vorbereiten. Da wird dann mit der SG Spergau II der aktuelle Spitzenreiter der Liga in Benndorf zu Gast sein.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.