Klostermansfelder wollen keine Aufbauhilfe für Querfurt sein

Klostermansfeld/ Ein sehr vollgepacktes Wochenende erwartet den BSV 1928 Klostermansfeld, denn alle Mannschaft werden am Samstag und Sonntag im Spielbezirk Süd um Punkte kämpfen.

Die erste Männermannschaft muss dafür am Samstag nach Querfurt fahren. Zur Bezirksligapartie wird man dort um 15.30 Uhr von der TSG Gymnasium Querfurt empfangen. Die Gastgeber haben eine schwierige Hinrunde hinter sich. Sie haben nicht nur in Benndorf verloren (26:23), sondern auch jedes andere Spiel. Erst zum Auftakt in die Rückrunde konnte in heimischer Halle ein Punkt gegen den VfB Bad Lauchstädt erkämpft werden. Den Grund für die schwache Hinrunde kann man sich von Außerhalb nur schwer erklären, denn den Klostermansfeldern haben die TSG‘ler das Leben richtig schwer gemacht. Der BSV musste in Benndorf viel Einsatz zeigen um die zwei Punkte zu behalten. Deswegen weiß man auch schon vorher, dass das keine einfache Reise wird. Denn die Gastgeber sind zwar nicht sehr groß, dafür aber schnell auf den Beinen und spielen sehr körperbetont. Außerdem müssen sie jetzt eine Serie starten, wenn sie vom letzten Tabellenplatz weg wollen, denn der nächste erreichbare Rang acht ist fünf Punkte entfernt. Der BSV Klostermansfeld fährt aber nicht nach Querfurt, um ein Aufbaugegner zu sein, man will nach der Leistung gegen die Lauchstädter nachlegen.
Die zweite Männermannschaft des BSV hat am Sonntag ebenfalls eine schwere Auswärtspartie zu bestreiten. Und das liegt nicht nur an der frühen Anwurfzeit von 10 Uhr. Denn man ist in der Kreisklasse bei der TSG Jahnstadt Freyburg zu Gast, die um den Aufstieg mitspielt. Die Klostermansfelder wissen, dass es schwer wird dort etwas auszurichten, deswegen hofft man, dass sich einige Spieler wieder fit melden. Denn dann kann man wohlmöglich gegen die Freyburger bestehen. Sollte man aber wieder nur einen Auswechselspieler zur Verfügung haben, wird das sehr schwer.

Aus Coswig sollen die Punkte mitgenommen werden
Neben den Männermannschaften ist auch die weibliche C-Jugend des BSV auswärts gefordert. In der Anhalt-Süd Liga ist das Team am Samstag ab 10 Uhr zu Gast bei Blau-Rot Coswig, dem Schlusslicht der Staffel. Nachdem Achtungserfolg des BSV gegen den Jessener SV, wo man zwar nicht gewinnen konnte, aber eine sehr gute Leistung ablieferte, fährt man mit viel Selbstvertrauen nach Anhalt. Für die Mannschaft ist es jetzt wichtig, die Leistung zu kompensieren und wieder abzurufen. Die jungen Klostermansfelderinnen haben gesehen, dass man gemeinsam viel erreichen kann und sogar einem Spitzenteam der Liga sehr gefährlich werden kann. Das gilt es zu wiederholen und da spielt es auch keine Rolle, dass die Gastgeber am Tabellenende stehen. Denn Coswig hat im Prinzip nichts zu verlieren, für den BSV Klostermansfeld geht es aber auch noch darum, noch die Chance auf Platz vier vorzurücken.

Zu Hause steht der BSV vor einigen Herausforderungen
Auch Heimspiele wird es am Samstag geben, diese werden alle von den Jugendmannschaften des BSV Klostermansfeld bestritten. Den Anfang machen wie immer die Teams der E-Jugend in der Bezirksliga. Zunächst erwartet die männliche E-Jugend den USV Halle um 12.30 Uhr. Am letzten Wochenende konnte der BSV unter Beweis stellen, das der Angriff gut funktioniert. Eine Abwehr gehört beim Handball aber auch zwingend dazu und hier wird das Team mehr zeigen müssen, damit die Gäste nicht ungestört auf das Tor zulaufen können. Für die weibliche E-Jugend geht das dann um 13.30 Uhr wieder darum gegen einen direkten Konkurrenten einen Sieg zu holen. Denn zu Gast ist der Landsberger HV, der im Hinspiel mit 16:6 bezwungen werden konnte.
Nach den jungen Mannschaften kommt der ältere Nachwuchs des BSV Klostermansfeld zum Einsatz. Um 14.45 Uhr empfängt die weibliche B-Jugend die HSG Wolfen 2000 in der Anhalt-Süd Liga. Die Klostermansfelderinnen haben zuletzt eine aufsteigende Form an den Tag gelegt. Das gilt es nun gegen Wolfen zu wiederholen, denn dann kann der BSV den Rückstand auf Rang sieben und eben jenen HSG Wolfen verkürzen. Den Spieltag in Benndorf wird diesmal die männliche B-Jugend beenden. Zur Partie in der Anhalt-Süd Liga wird um 16 Uhr der USV Halle erwartet. Beide Mannschaften trennen in der Tabelle zwar nur zwei Plätze doch der Punkteabstand ist schon beträchtlich. Ganze sieben Punkte liegt der BSV (6. Platz) hinter dem USV (4.). Diesen sechsten Rang haben sich die Klostermansfelder trotz vieler Ausfälle letzten Samstag erst erkämpft und der soll nicht so einfach wieder hergegeben werden. Das heißt man wird wieder mit eine strake mannschaftliche Leistung benötigen, um gegen den technisch guten USV Halle zu bestehen.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.