Klostermansfelder wollen Querfurt die Punkte wegnehmen

Klostermansfeld/ An diesem Wochenende sind die Mannschaften des BSV Klostermansfeld mal wieder am Samstag und Sonntag im Spielbezirk unterwegs, nur die weibliche D-Jugend bekommt eine Verschnaufpause nach drei Siegen in Folge.
Für die erste Männermannschaft geht es am Samstag in der Bezirksliga ans Nebraer Tor zur TSG Gymnasium Querfurt. Um 15 Uhr wird die Partie durch das Schiedsrichtergespann Hellmund/Mielke angepfiffen. Die Gastgeber sind mit einer Überraschung in die Saison gestartet und haben den Bezirksmeister aus Lauchstädt besiegt. Da die TSG aber am zweiten Spieltag eine Niederlage hinnehmen musste, steht sie, wie der BSV, mit 2:2-Punkten da. Die Klostermansfelder haben allerdings das deutlich bessere Torverhältnis. Das spielt am Samstag aber keine Rolle mehr, denn die Querfurter haben bewiesen zu was sie in eigener Halle in der Lage sind. Und das musste der BSV auch schon am eigenen Leib erfahren, als man in der letzten Saison einen sicheren Vorsprung wieder verspielte. Das soll diesmal nicht wieder geschehen, aber in die Lage muss man erst einmal kommen. In der letzten Partie konnte man sich Selbstvertrauen holen, was den Torabschluss anbelangt. Trotzdem muss die Mannschaft wieder voll konzentriert starten. Die Gastgeber stellen immer eine robuste Abwehr, womit sich der BSV traditionell schwer tut, weshalb man das Tempo hoch halten muss, um die die Querfurter in Bedrängnis zu bringen. Da alle Krankheiten und Verletzungen auskuriert sein sollten, dürfte beim BSV Klostermansfeld das komplette Aufgebot zur Verfügung stehen.

Die "Zweite" will sich vorne festsetzen
In der Kreisklasse der Männer kommt es am Samstag in Wansleben zu einem Spitzenspiel. Ab 14 Uhr werden sich dort die zweite Mannschaft des BSV Klostermansfeld (3. Platz) und die „Zweite“ des Langenbogener SV (2.) gegenüberstehen. Beide Mannschaften sind Punktgleich und trennt nur das Torverhältnis. Die Augenhöhe in der Tabelle hat sich auch in den zurückliegenden Spielen immer gezeigt. Die Teams lieferten sich spannende und enge Partien, was auch am Samstag erwartet werden kann. Vor eigenem Publikum sind die Gastgeber immer noch etwas stärker einzuschätzen, da immer viel Unterstützung von den Rängen kommt. Der BSV will seine gute Ausgangsposition und das Selbstvertrauen nutzen, um den LSV gar nicht erst zu seinem Spiel finden zu lassen. Hoffen wir, dass die Personaldecke der Klostermansfelder das erlauben wird.

Männliche Jugendmannschaften wollen mit guten Leistungen Selbstvertrauen sammeln
Die männliche B-Jugend tut es der ersten Männermannschaft gleich und fährt ebenfalls nach Querfurt. Sie wird am Samstag das Vorspiel der Männerpartie bestreiten und ab 13 Uhr gegen die TSG Gymnasium Querfurt auflaufen. Während der BSV bisher schon einen Punkt sammeln konnte, stehen die Gastgeber noch mit leeren Händen da. Allerdings haben sie auch ein Spiel weniger bestritten und werden erst ihren zweiten Spieltag absolvieren. Am vergangenen Wochenende konnten die Jungs des BSV Klostermansfeld beweisen, was sie leisten können, trotz ihres dünnen Kaders. Wenn sie diese Spielweise wieder abrufen und die Leistungsträger zwischendurch Kraft tanken können, dann ist auch gegen die TSG ein Punktgewinn möglich.
Die männliche E-Jugend steht am Samstag wieder vor einer schweren Aufgabe. In der Bezirksliga trifft der BSV Klostermansfeld ab 11.15 Uhr auf den TSV Reichardtswerben. Für die Kleinsten des BSV geht es weiterhin darum das Handball-ABC zu erlernen und sich an den wöchentlichen Spielrhythmus zu gewöhnen. Dabei konnte man bisher schon gute Ansätze sehen, aber trotzdem hat man gegen die älteren und größeren Spieler, nur wenige Chancen. So wird es wohl auch gegen den TSV sein, der bisher alle vier Spiele gewinnen konnte. Den Spaß am Spiel lassen sich die Kleinen aber nicht nehmen und gehen auch diese Aufgabe voll motiviert an, um sich immer weiter zu verbessern.

Beim VfB Lauchstädt gefordert
Die C-Jugendmannschaften werden erst am Sonntag in Schafstädt zu ihren Einsätzen kommen. Die männliche C-Jugend muss dafür schon sehr früh raus und trifft um 10 Uhr auf die VfB Bad Lauchstädt. Es wird wohl ein Spitzenspiel der noch jungen Saison werden, da die Klostermansfelder von der Tabellenspitze grüßen und die Gastgeber auf den dritten Rang folgen. Diese Spitzenposition will das Team auch halten und wird deshalb wieder über eine sichere Abwehr den schnellen Weg nach vorne suchen. Ein ähnliches Erfolgsrezept verfolgt auch die weibliche C-Jugend, die ab 11.30 Uhr ebenfalls auf den VfB Bad Lauchstädt in der Bezirksliga trifft. Ob es auch ein Spitzenspiel wird, muss sich zeigen, aber spannend sollte es zwischen diesen beiden Teams sicherlich werden, da sich die Gastgeber sicherlich gesteigert haben.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.