Klostermansfelder wollen sich für die Auswärtsreisen endlich belohnen

Klostermansfeld/ Die Spielzeit 2014/15 neigt sich dem Ende entgegen und das merkt man auch beim BSV 1928 Klostermansfeld. Nicht nur dadurch, dass nicht mehr so viele Spiele am Wochenende sind, sondern auch weil wieder zwei letzte Saisonspiele anstehen. Für die erste Männermannschaft gibt es am Samstag schon einmal den Abschluss der Auswärtsfahrten. Ab 16.30 Uhr wird man in der Bezirksliga in Schafstädt zu Gast sein. Dort werden die Klostermansfelder auf den VfB Bad Lauchstädt treffen. Für die Gastgeber wird es bereits das letzte Spiel sein und so werden sie noch einmal alles geben wollen, um den eigenen Fans einen guten Abschluss zu bescheren. Diese Feier will der BSV aber verhindern, schließlich will man in der Fremde unbedingt mal punkten. Personell wird es bei den Gästen aus Klostermansfeld etwas besser aussehen, da zum jetzigen Zeitpunkt nur Roman Tschischka ausfallen wird.
Die zweite Männermannschaft könnte mit den Spielen schon durch sein, aber am Sonntag wird es noch einmal ein Nachholspiel geben. In der Kreisklasse wird man auf den Schraplauer SV treffen. Ab 15 Uhr wird es in Querfurt noch einmal ein Spiel geben, in dem es um nichts mehr geht. Denn die Platzierungen stehen fest und alle anderen Teams sind bereits mit der Saison fertig. So werden sich am Sonntag zwei Teams gegenüberstehen, die noch einmal guten fairen Handballsport zeigen und sich sicherlich beide mit einem Sieg in die Pause verabschieden wollen. Die besseren Chancen dazu hat sicherlich der BSV, der im Hinspiel klar überlegen war (33:21). Das will man am Sonntag noch einmal schaffen.
Der Nachwuchs ist an diesem Wochenende auch dran. Für die weibliche C-Jugend wird es im letzten Spiel um sehr wichtige Punkte gehen. Denn in der Bezirksliga trifft man am Sonntag ab 10.30 Uhr auf den fünftplatzierten SV Fortuna Kayna. Mit einem Erfolg könnte der BSV an den Gastgebern vorbeiziehen. Nach den letzten guten Auftritten des BSV ist dieses Szenario nicht unrealistisch, aber dafür muss die Mannschaft wieder wie eine Einheit spielen und vor allem in der Abwehr eine ganz sichere Leistung zeigen. Die männliche E-Jugend darf am Sonntag in der Bezirksliga zu Hause ran. Ab 14 Uhr wird der BSV auf den SV Friesen Frankleben treffen. Das wird für die junge Klostermansfelder Mannschaft ein schweres Spiel, da man auf ein erfahrenes Team trifft, das in der oberen Tabellenhälfte mitspielt. Trotzdem wird der BSV nicht schon vorher aufgeben, auch weil man sich für die Leistung aus dem letzten Spiel rehabilitieren muss. Dann da unterlag man mit 1:23 beim VfB Bad Lauchstädt. Das Ausnutzen von Torchancen soll deshalb am Sonntag deutlich verbessert werden, um nicht wieder so deutlich unterzugehen.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.