Klostermansfelder wollen zum nächsten Sieg eilen

Klostermansfeld/ An diesem Wochenende geht es ein wenig ruhiger in der Benndorfer Sporthalle zu, aber nicht weniger spannenden. Insgesamt wird der BSV 1928 Klostermansfeld drei Partien bestreiten und zwei davon daheim.

Die erste Männermannschaft des BSV empfängt in der Bezirksliga den TSV Leuna. Ab 17 Uhr wollen die Männer um Kapitän Maik Reschke den nächsten Heimsieg feiern, es soll der vierte in Folge sein. Und die Klostermansfelder können mit Selbstbewusstsein in die Partie starten, denn aus den letzten vier Spielen konnten acht Punkte gesammelt werden. Damit hat man sich vom Tabellenende weg bewegt und im Mittelfeld der Liga etabliert. Für die Gäste aus Leuna verlief die Saison bisher nicht so erfolgreich. Nur gegen den Tabellenletzten aus Landsberg konnte der TSV Leuna punkten, weshalb man nur den neunten und damit vorletzten Platz belegt. Auch die Gäste haben mit einigen Ausfällen zu kämpfen, konnten diese aber nicht so kompensieren wie der BSV. Am Samstag wird Trainer Smolka wieder auf das gleiche Aufgebot zurückgreifen können, wie am vergangenen Wochenende, da keine weiteren Ausfälle zu beklagen sind. Ziel ist es natürlich, die Punkte beim BSV zu behalten, zumal sich die Mannschaft im letzten Ligaheimspiel des Jahres gebührend bei den Fans für die Unterstützung bedanken will mit einen guten Leistung. Die kann aber wieder nur abgerufen werden, wenn alle konzentriert an die Partie heran gehen und den Gegner nicht unterschätzen. Doch nach bitteren Erfahrungen gegen den TSV aus den vergangenen Spielzeiten, wird das nicht wieder passieren. Zumal die Gäste alles versuchen werden, mit einem positiven Erlebnis in die Weihnachtspause zu gehen.
Auch die zweite Männermannschaft des BSV Klostermansfeld trifft auf den TSV Leuna. In der Kreisklasse ist die zweite Vertretung zu Gast. Hier gestalten sich die Vorzeichen entgegengesetzt im Vergleich zum Duell in der Bezirksliga zwischen beiden Vereinen. Denn ab 15.15 Uhr geht es darum, dass vor allem die Männer des BSV punkten müssen. Mit nur einem Erfolg in dieser bisherigen Spielzeit belegt man den letzten Rang und will da endlich weg. Die Gäste vom TSV liegen dagegen mit vier Erfolgen und 8:4 Punkten auf dem dritten Platz der Kreisklasse. Die Männer des BSV wollen endlich den nächsten Sieg holen, doch personell sieht es wieder eher schlecht aus, da einige Spieler immer noch angeschlagen sind und wenn sie spielen werden, nicht zu hundert Prozent ihre Leistung abrufen können. Ihrem Team werden sie trotzdem versuchen zu helfen und dann muss man schauen wozu es reicht. Auf jeden Fall wird das Team wieder kämpfen und versuchen den nächsten Heimerfolg zu erspielen. Es wäre dann eine kleine Serie, denn bereits das letzte Heimspiel gegen den SV Steuden konnte siegreich gestaltet werden (20:19).

Jugend will den nächsten Sieg gegen Erdeborn
Auch die Jugend des BSV Klostermansfeld darf an diesem Wochenende ran. Die männliche Jugend A ist am Sonntag in der Bezirksliga zu Gast beim Kreisnachbarn BSV „Fichte“ Erdeborn. Ab 13 Uhr sollen die nächsten Punkte auf das Konto der Klostermansfelder wandern. Das erste Duell beider Teams entschieden die Jungs des BSV Klostermansfeld mit 23:14 klar für sich und so soll es auch diesmal sein, damit man den zweiten Rang in der Tabelle verteidigen kann. Die Gäste wollen ihrerseits auch endlich doppelt punkten und haben ihre Heimstärke bereits unter Beweis gestellt. Gegen den Tabellenführer vom USV Halle hat man in der Seefeldhalle ein 28:28 Unentschieden erspielt und damit den USV den bisher einzigen Verlustpunkt in dieser Saison zugeführt. Die Klostermansfelder dürften also gewarnt sein, dass es diesmal nicht so einfach wird sich gegen die Fichte-Sieben durchzusetzen. Trotzdem fährt der BSV Klostermansfeld natürlich mit dem Ziel die zwei Punkte wieder mitzunehmen nach Wansleben, doch dafür muss die Mannschaft auch viel investieren.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.