Kreisklasse und Bezirksliga des BSV treten im Bezirkspokal gemeinsam an

Benndorf/ Es war mal wieder Zeit für den Bezirkspokal für die Männer vom BSV 1928 Klostermansfeld. Geplant war eigentlich, dass die zweite Männermannschaft die Partie gegen den TSV Reichardtswerben (Bezirksklasse) bestreiten wird. Doch erst am Donnerstag wurde deutlich, dass bei der Zweiten nicht genügend Mann zusammenkommen, weshalb man kein komplettes Team aufbieten hätte können. Deshalb hat man sich dazu entschieden, dass beide Männermannschaften zusammen in dieses Heimspiel im Bezirkspokal starten und dafür die Partie der ersten Männermannschaft am nächsten Samstag beim TSV Leuna abgesagt wird. Somit stand am Samstag die zweite Männermannschaft des BSV auf der Platte in Benndorf, allerdings als gemischtes Team. Dieses hat die ersten 30 Minuten benötigt, um sich im Zusammenspiel zu finden, hat sich dann aber souverän gegen den TSV Reichardtswerben mit 29:25 durchgesetzt.

Ausgeglichene erste Hälfte ohne Vorteile für ein Team
Zunächst legten die Gäste immer wieder vor und der BSV kam beim 2:2 und 4:4 nur zum Ausgleich. Noch passte es im Angriff nicht zu 100 Prozent zusammen, da man in dieser Formation noch nie oder vor Jahren zusammen spielte. Trotzdem schaffte man es den 4:6-Rückstand in ein 6:6 umzubiegen, auch weil man sich in der Abwehr steigerte und hier ein paar Ballgewinne erzielen konnte. Doch diese wurden nicht immer in Tore umgemünzt und deshalb blieb es dabei, dass der BSV nur ausglich. Beim Stand von 10:9 war der Bann dann scheinbar gebrochen und man hatte den ersten Führungstreffer erzielt. Die Freude darüber hielt nicht lange und beim 10:12 waren die Gäste kurz vor der Pause wieder in Front. Durch eine konzentrierte Leistung in den Schlussminuten des ersten Abschnitts konnte man zum 12:12 ausgleichen und nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte in die Kabine gehen. Hier musste nur die Torausbeute bemängelt werden, da sich die Mannschaft ansonsten gut zusammengefunden hat und bis dahin gezeigt hat, dass die erste und zweite Männermannschaft zusammen gut harmonieren.

Vorgaben werden umgesetzt
Nach dem Wiederanpfiff setzte man das Geforderte direkt um und ging mit 17:12 in Führung. Durch eine gute Deckungsarbeit konnte man sich absetzen und diese Führung nun sicher verwalten. Ab der 42. Minute musste der BSV dann auf Raik Heymann verzichten, der auf Grund einer unbedachten Äußerung den roten Karton vom Schiedsrichtergespann wegen Unsportlichkeit sah. Diese Hinausstellung wird noch Folgen haben, wie diese sich auf den Ligaalltag auswirken ist noch nicht klar, aber eine Sperre wird folgen. Davon blieb die Mannschaft aber unbeeindruckt und zog ihr Spiel weiter durch erhöhte nach dem 18:14 wieder auf den Vorsprung von 5 Toren (20:15). Jetzt passierte nichts aufregendes mehr in dieser Partie, da die Hausherren das Spiel kontrollierten und immer eine Antwort parat hatten. Beim 27:20 hatte man sich den höchsten Vorsprung und damit auch die Vorentscheidung erzielt. Die Gäste aus Reichardtswerben kamen zwar noch zu einigen Treffern, was aber auch daran lag, dass man nicht mehr mit der größten Konsequenz dazwischen ging und Verletzungen vermeiden wollte. Am Ende stand ein sicheres 29:25 auf der Anzeigetafel und damit war der Einzug ins Viertelfinale sicher für den BSV Klostermansfeld. Das war eine gute Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass man das Zusammenspiel in dieser Formation nie trainiert hat. Es fügten sich alle Spieler gut ein in das Team und es gab auch keinen Leistungsabfall, wenn gewechselt wurde, da jeder eine überzeugende Leistung abrufen konnte. Nun wird der BSV als gemischte Mannschaft den Bezirkspokal weiter bestreiten. Das ist zwar unglücklich, da man gerne zwei Spiele im Pokal abgeliefert hätte, aber es war die richtige Entscheidung, wenn man gesehen, hat, was beide Männerteams gemeinsam geleistet haben.

Für Klostermansfeld spielten:
Hartleib, Thiele – Filary (2), Temm (1), Kramer (1), Reschke (6), Heymann (6), Jentsch, Wischnewski (1), Tschischka (3), Schröter (7), Hanisch (2)

Die Statistik zur Partie ist auf der Homepage des BSV 1928 Klostermansfeld zu finden.

Auch der Nachwuchs des BSV Klostermansfeld war am Samstag aktiv und die männliche E-Jugend konnte den ersten Erfolg in dieser Saison feiern. Nachdem man letzte Woche nah dran war, konnte man diesmal die ersten zwei Zähler in der Saison einsammeln. Bei der weiblichen Jugend klappte das mit den Punktgewinnen nicht so gut. Die weibliche D-Jugend musste sich in Unterzahl totz guter Leistung geschlagen geben und die weibliche C-Jugend konnte trotz einer Steigerung in der zweiten Halbzeit das ergebnis nicht mehr umbiegen.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.