Männerteams des BSV wollen wieder angreifen

Klostermansfeld/ Ende September (26.09.2015) ist es wieder so weit, dann werden auch die Männermannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld in den Ligaalltag starten, bis dahin hat der Nachwuchs schon einige Spiele absolviert. Das liegt vor allem daran, dass die Staffeln kleiner sind, denn sowohl in der Bezirksliga, wie auch in der Kreisklasse, werden zehn Mannschaften am Start sein. Damit ist auch klar, dass der BSV wieder mit einer ersten und zweiten Männermannschaft im Spielbezirk Süd vertreten ist. „Mit zwei Männerteams wollen wir gewährleisten, dass alle unsere Spieler die Möglichkeit haben zu Einsätzen zu kommen. Das verlangt natürlich auch eine gewisse Planungssicherheit, die haben wir von den Spielern bekommen“, so ein zufriedener Hartmut Heise, der sich wünscht, dass es vor allem bei der ersten Mannschaft in der Bezirksliga wieder mehr Grund zum Jubeln gibt. Denn in der abgelaufenen Saison musste man tatsächlich zu oft ohne Punkte das Wochenende beenden. Das soll sich nun ändern. Die Spieler wollen gemeinsam wieder mehr erreichen und tun dafür einiges in der Saisonvorbereitung. Dafür werden auch einige Testspiele absolviert, wodurch vor allem in der Abwehr mehr Stabilität entstehen soll. Hier sieht der neue Verantwortliche, Hans-Günter Smolka das meiste Steigerungspotenzial: „wir müssen in der Deckung kompakter stehen und mehr mit dem Ball verschieben, um die Lücken für den Rückraum zu minimieren.“ Dass es nicht immer optimal lief weiß jeder in der Mannschaft und so versucht jeder wieder das Beste aus sich heraus zu holen, damit man eine bessere Rolle in der Bezirksliga spielt. So sieht es auch Kapitän Maik Reschke, der weiß „dass wir gut genug sind um mit den unteren Tabellenplätzen nichts zu tun zu haben. Aber dafür muss auch jeder im Team an sich arbeiten, damit wir wieder eine kämpferische und vor allem erfolgreiche Leistung abliefern.“ Denn das wird in dieser kleinen Staffel notwendig sein. In der Bezirksliga kann jeder jeden besiegen. Deshalb muss man von Saisonbeginn an voll da sein und die Punkte zu machen. Vor allem in der Benndorfer Sporthalle will man wieder eine Macht werden. Aber auch Auswärts müssen mal Punkte gesammelt werden, damit die Ausflüge nicht immer umsonst sind.

Danke für viele Jahre der Unterstützung
Zum Wechsel auf der Bank ist es gekommen, da Frank-Michael Bolczyk nach vielen guten Jahren mit der Mannschaft nun aus beruflichen Gründen das Amt niederlegen musste. Das ist ihm nicht leicht gefallen, da ihm die Arbeit mit der Mannschaft viel Freude bereitet hat, aber die Zeit lässt es nicht mehr zu, sich vernünftig auf das Training und die Spiele vorzubereiten. An dieser Stelle möchten der BSV Klostermansfeld und die erste Männermannschaft Frank-Michael Bolczyk für seine Arbeit und seinen Einsatz in all den Jahren danken. „Wir hoffen ihn trotzdem noch häufig in der Benndorfer Sporthalle begrüßen zu dürfen“, so Spieler und Presseverantwortlicher Raik Heymann.

BSV 1928 Klostermansfeld
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.