Männerteams kommen mit unterschiedlichen Ergebnissen zurück

Am Samstag waren die Männermannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld in fremden Hallen zu Gast. Die zweite Mannschaft hatte schon vor der Partie eine schwere Ausgangsbedingung, konnte sich aber trotz dauerhafter Unterzahl gut verkaufen. Die erste Mannschaft war bei einem Liganeuling zu Gast und sicherte sich bei diesem den zweiten Sieg in Folge.


Klostermansfelder punkten erstmals in Fremder Halle diese Saison

Braunsbedra/ Nachdem es zum Saisonbeginn alles andere als optimal für die erste Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld lief, konnte am Samstag das zweite Spiel in Folge gewonnen werden in der Bezirksliga. Die Klostermansfelder waren zu Gast beim TSV Reichardtswerben und siegten mit 26:21. Diesmal war bereits vor dem Spiel bekannt, dass keine Schiedsrichter anreisen, weshalb sich je ein Vertreter des TSV und des BSV fanden, die die Partie leiteten. Bis auf Stefan Mühlenberg, konnte die Mannschaft den gesamten Kader aufbieten.
In der Abwehr legte man gut los und nach dem 1:2 Rückstand ging der BSV mit 5:3 in Front. Aber so richtig deutlich absetzen konnten sich die Gäste nicht, da der TSV eine sichere Abwehr auf die Beine stellte, die es dem BSV nicht einfach machte sich durchzusetzen. Trotzdem ging es für die Männer um Kapitän Maik Reschke (6 Tore) mit einer 12:9 Führung in die Halbzeit. Hier verpasste man sicher weiter abzusetzen, da das Team im Angriff einige Chancen ungenutzt ließ, aber durch die gute Abwehrarbeit und die beiden Torhüter Hartleib und Hirschberg, konnte man sich ein paar Fehler erlauben. Trotzdem sorgten diese zunächst dafür, dass der TSV auf holte und weiter an einen Erfolg glauben durfte, denn beim 15:15 war die Partie wieder ausgeglichen. Die Klostermansfelder kämpften sich aus dieser Phase aber wieder heraus und konnten sich nachdem 17:17 auf 19:17 und schließlich auf 24:18 absetzen. Diesen Vorsprung erzielte das Team acht Minuten vor dem Schlusspfiff und brachte die Führung nun sicher ins Ziel, auch weil man noch einige Konter laufen konnte, die sicher von Robin Becker verwandelt wurden, der mit sieben Treffern der sicherste Klostermansfelder war. Mit dem 26:21 konnte der BSV einen wichtigen Sieg feiern und belegt mit 4:6 Punkten den sechsten Rang.
„Ein wichtiger Erfolg und wir bekommen immer mehr Sicherheit in unser Spiel“ so Kapitän Reschke, der sich jetzt zusammen mit seinem Team auf das Heimspiel am nächsten Wochenende gegen die zweite Mannschaft des Landsberger HV vorbereitet, die derzeit ohne Punktgewinn den letzten Rang belegen.

Für Klostermansfeld spielten:
Hartleib, Hirschberg – Reschke (6), Heymann (4), Jentsch, Hoffmann (2), Becker (7), Schröter, Wischnewski (3), Konschak (4)

Restaufgebot des BSV Klostermansfeld schlägt sich wacker

Großkorbetha/ In der Kreisklasse Handball ging es für die zweite Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld am Samstag zum TSV 1893 Großkorbetha. Nachdem man am vergangenen Wochenende die ersten Punkte einfahren konnte, wollten man gegen Tabellenletzten auch Punkte holen, aber die personelle Situation ließ nicht mehr zu. Denn aus verschiedenen Gründen mussten einige Spieler absagen, weshalb der BSV mit einer Rumpfmannschaft angereist ist. Nur insgesamt sechs Spieler nahmen die Fahrt auf sich und schlugen sich am Ende mit 19:34 gut. Denn die Gastgeber agierten in jedem Angriff in Überzahl und konnten im besten Fall den Ball immer auf einen freien Mann spielen. Doch die Abwehr kämpfte und im Angriff tat man sein bestes. Der Rückraum zeigte sich dabei gut aufgelegt und machte insgesamt 17 Tore. Jörg Reschke und Michael Henrici zeigten sich mit je sechs Treffern am sichersten und auch Andreas Kampa (5) konnte sich auszeichnen. Zur Halbzeit lagen die Klostermansfelder zwar schon mit 8:16 zurück, steckten aber nicht auf und gaben auch im zweiten Abschnitt noch alles. Mit 19:34 wurde es am Ende zwar deutlich, aber für so wie die Mannschaft aufgestellt war, ist das noch ein gutes Ergebnis, auch wenn die Niederlag an sich natürlich wehtut und man beim Tabellenletzten gewinnen wollte.

Für Klostermansfeld spielten:
Heise – Reschke (6), Hanisch (2), Filary, Henrici (6), Kampa (5)

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.