Positive Zeichen zum Saisonauftakt für den BSV

1. Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld in der Saison 2013/14
Benndorf/ Auftakt in der Bezirksliga für die erste Männermannschaft des BSV Klostermansfeld und schon kommt ein Gegner den man gar nicht einschätzen kann, da er neu zusammengewürfelt wurde. Zu Gast beim BSV war die dritte Vertretung des HC Burgenland, der sich nach einer guten Partie von beiden Mannschaften mit 34:31 dem BSV geschlagen geben musste. Für ein wenig Irritation auf den Zuschauerrängen sorgte zu Beginn die Bekleidung der Gäste. Die hatten nämlich nur einen vollständigen Satz Trikots dabei und mussten sich für ihre roten Trikots beim BSV welche Ausleihen, weshalb teilweise der BSV gegen den BSV spielte. Außerdem musste er dezimierte BSV-Kader mit einem weiteren Ausfall zurechtkommen, da Mario Hoffmann auch noch ausfiel. So lag es an den verbliebenen elf Spielern den Kampf anzunehmen. Das gelang auch sehr gut, und nachdem man die spielstarken Spieler bei den Gästen ausgemacht hatte, wurde auch die Abwehr dementsprechend eingestellt. Beide Teams sind von der ersten Sekunde an ein hohes Tempo gegangen und kamen so zu einige Torchancen. Bis zum 8:8-Unentschieden haben die Mannschaften diese noch ausgewogen genutzt, doch dann legte der BSV in der Deckung noch einmal zu und konnte die Fehler der Burgenländer nutzen. Die verstrickten sich jetzt immer mehr in Einzelaktionen und kamen dadurch nicht zu dem gewünschten Erfolg. Der BSV setzte weiter auf seine mannschaftliche Geschlossenheit und setzte sich auf 13:8 und 16:11 ab. Diesen Vorsprung hielt der BSV und konnte sich mit einer 19:14-Halbzeitführung in die Kabine zurückziehen. Trotz der Führung ging man auch im zweiten Abschnitt gleich konzentriert zur Sache, doch die Gäste waren vor allem in der Abwehr stärker zurückgekommen. Nachdem 21:14 des BSV verkürzte der HC auf 21:18 durch eine Steigerung in der Abwehr, auf die sich die Klostermansfelder erst einstellen mussten. Die Gäste agierten jetzt konsequenter und packten ordentlich zu, aber trotzdem noch fair. Nach sieben Minuten hatte sich der BSV wieder gefangen und versuchte es seinerseits auch mit Einzelaktionen, aber ohne das gebundene Mannschaftsspiel zu vernachlässigen. So konnte man über 23:19 wieder die 5-Tore-Führung beim 25:20 herstellen. Allerdings konnte man den HC Burgenland nicht weiter auf Distanz bringen, aber näher als drei Tore beim 29:26 kamen sie auch nicht ran. So ging der BSV weiterhin mit einer Führung (32:28) in die letzten fünf Minuten der Partie, als die Gäste noch einmal auf zwei Treffer herankamen und auf 32:30 verkürzten. Der BSV behielt die Nerven, spielte die Angriffe lange aus, bis eine klare Torchance da war und nutzte sie zur Vorentscheidung beim 33:30 in der 58. Minute und der 34:31-Erfolg war der Mannschaft nicht mehr zunehmen. Trainer Bolczyk war dann auch mit seinem Team zufrieden, da es die schwierige Situation zu Beginn der zweiten Halbzeit überstanden hat und nicht aus dem Konzept bringen ließ. „In der Vergangenheit haben wir die Härte in solchen Phasen nicht angenommen, heute hat das geklappt“ und das Team hat sich selbst mit einem Erfolg zum Saisonstart belohnt. Außerdem hat sich der BSV das Spielgeschehen nicht aufzwingen lassen, sondern konnte selbst agieren, da man die Führung ab dem 9:8-Zwischenstand nicht mehr aus der Hand gegeben hat.

Für Klostermansfeld spielten:
Mende, David – Reschke (8), Heymann (3), Mühlenberg (6), Wischnewski (5), Tschischka (3), Becker (5), Elsner (2), Graf, Schröter (2)

Die Statistik zum Spiel ist auf der Homepage des BSV Klostermansfeld zufinden.

Auch die zweite Männermannschaft war am Samstag erfolgreich in Benndorf und konnte sich über einen gelungenen Saisonauftakt freuen.
Im C-Jugendbereich des BSV Klostermansfeld gab es ein Vereinsduell, dass am Ende sehr knapp ausging und dem Verein einen Sieg und eine Niederlage bescherte.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.