Schon wieder heißt das Duell BSV gegen USV Halle

Klostermansfeld/ Am Samstag wird es nur ein Heimspiel des BSV 1928 Klostermansfeld geben, dafür ist der Nachwuchs in drei Auswärtspartien aktiv. Die Männer des BSV werden auf die dritte Vertretung des USV Halle treffen. Nein, das ist kein Fehler, der BSV trifft, wie in der Vorwoche auf den USV. Diesmal aber unter anderen Bedingungen, denn um 17 Uhr wird in der Benndorfer Sporthalle die Ausscheidungspartie für den Bezirkspokal angepfiffen. Die Klostermansfelder treten hier als eine Mannschaft an, das heißt erste und zweite Männermannschaft starten gemeinsam in die Pokalrunde. Damit ist man auf jeden Fall gut aufgestellt und kann eine volle Bank aufbieten und somit hier schon einmal mit den Gästen auf Augenhöhe sein. Allerdings braucht man sich auch spielerisch nicht wirklich verstecken, wie der vergangene Sonntag gezeigt hat. Denn da konnte die erste Männermannschaft lange mit dem USV Halle III mithalten. Deshalb wird es wichtig sein, sich bei den Torabschlüssen noch mehr zu konzentrieren um den Gäste Torhüter zu überwinden. Denn das war der Hauptgrund für die Niederlage in der Bezirksliga. Von der Ersten des BSV sollten bis auf Stefan Mühlenberg alle Spieler wieder an Board sein. Der hatte sich im letzten Spiel einen Muskelfaserriss zugezogen und wird die nächsten Wochen ausfallen. Schafft man es die gleiche Leistung in der Abwehr auf die Platte zu bringen, dann wird man den USV Halle wieder ordentlich unter Druck setzen und eine Chance auf ein weiterkommen in das Viertelfinale haben. Dort wartet bereits die zweite Mannschaft der SG HSC 96/TuS Dieskau.

Schwere Partien für den BSV-Nachwuchs
Die männliche B-Jugend des BSV Klostermansfeld wird sich auch steigern müssen, wenn sie in der Anhalt-Süd Liga punkten will. Denn am Samstag ist man ab 15.30 Uhr zu Gast beim SV Friesen Frankleben. Will die Mannschaft den Anschluss an das Mittelfeld herstellen, dann muss in diesem Spiel der erste Saisonsieg her. Dafür muss man vor allem spielerisch mehr aufbieten. Im Angriff fehlte bisher häufig die Bewegung, wodurch sich die gegnerischen Abwehrreihen nur wenig anstrengen mussten. Hier gilt es für das Team anzusetzen.
Für die weibliche B-Jugend wird es sogar noch schwerer, denn in der Anhalt-Süd Liga trifft der BSV auf den ungeschlagenen Tabellenführer. Ab 11.15 trifft man in der Sporthalle Weißenfels-West auf die SpG Weißenfels/Großgrimma. Gerne würde der BSV Klostermansfeld die ersten Punkte einfahren, doch das wird diesmal noch schwer als sonst schon. Deshalb lautet das Ziel, es dem Gegner nicht zu leicht zu machen und in der Abwehr alles geben. Hier müssen Bälle abgefangen werden. Im Gegenzug sollen die Angriffe lange ausgespielt werden. Nach ihrem schwachen Spiel gegen den BSV Erdeborn (9:33), will die weibliche E-Jugend des BSV 1928 Klostermansfeld am Samstag in der Bezirksliga wieder in besserer Verfassung sein. Denn mit dem TSV 1893 Großkorbetha trifft die Mannschaft ab 10 Uhr auf einen direkten Konkurrenten aus der zweiten Tabellenhälfte. Diese Punkte will der BSV unbedingt mit nach Hause bringen.

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.