Teams des BSV Klostermansfeld konnten vier Erfolge feiern

Klostermansfeld/ Bereits am Freitagabend gab es den ersten Sieg des BSV 1928 Klostermansfeld zu bejubeln. Im Bezirkspokal Süd siegte die Männermannschaft gegen die SG Spergau II und ist damit in das Halbfinale eingezogen. Am Samstag ging es mit den doppelten Punktgewinnen weiter, denn die weibliche Jugend B holte sich den sechsten Sieg in Reihe. Auch am Sonntag konnte weiter gefeiert werden beim BSV, denn in der Kreisklasse holte sich die zweite Männermannschaft den ersten Saisonerfolg. Für die männliche Jugend D hat sich die Reise nach Kayna ebenfalls gelohnt, denn dort konnte der BSV Klostermansfeld den sechsten Saisonerfolg erzielen. Einzig für die erste Männermannschaft hat sich die Auswärtsfahrt nicht gelohnt. Sie musste mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.

Klostermansfelder können das dritte Auswärtsspiel in Folge nicht punkten

Halle/ Für die erste Männermannschaft des BSV Klostermansfeld ging es am Sonntag in der Bezirksliga zum Auswärtsspiel bei der SpG HSC 96/ Dieskau. Vorgenommen hatte man sich für das Spiel viel, doch zunächst mussten mit Mario Hoffmann und Maximilian Konschak zwei Ausfälle hingenommen werden. Aus der zweiten Mannschaft konnte dann zumindest Heiko Kramer noch aushelfen, um einen weiteren Wechselspieler zu haben. Das half dem Team sehr, trotzdem musste sich der BSV am Ende mit 27:32 geschlagen geben.
Von Beginn an fehlte der Mannschaft die Frische und Beweglichkeit. Das kann an dem Pokalspiel vom Freitagabend gelegen haben, dass den Spielern sicher noch in den Knochen steckte. Aber in Abwehr und Angriff machte das Team auch Fehler, die nicht darauf zurückzuführen sind. Trotzdem schafften es die Klostermansfelder eine Viertelstunde lang bis zum 8:10 den Kontakt zu den Gastgebern zu halten. In der Folge mussten sie den Gegner allerdings ziehen lassen und gingen mit einem 14:20 Rückstand in die Pause. Diese sechs Tore Unterschied, die sich der BSV Klostermansfeld bis zur Halbzeit eingefangen hatte, hatten in der ganzen zweiten Spielhälfte mehr oder weniger Bestand. Am Ende musste man mit einer 27:32 Niederlage die Heimreise antreten. Bei den Klostermansfeldern hofft man das nächsten Samstag wieder alle Spieler fit sind, denn während der Partie gab es auch ein paar verletzungsbedingte Ausfälle, die gegen den Langenbogener SV hoffentlich wieder mitwirken können.

Für Klostermansfeld spielten:
Hirschberg, Hartleib – M. Reschke (7), Heymann (4), Mühlenberg (4), J. Jentsch (2), Kramer (1), Wischnewski (4), Becker (3), Schröter (2)

Klostermansfelder holen sich den ersten Saisonerfolg

Halle/ Das gab es für die 2. Männermannschaft des BSV Klostermansfeld auch lange nicht mehr. Mit einer fast komplett vollbesetzten Auswechselbank konnte man das Gastspiel bei der SpG HSC 96/ Dieskau III in Angriff nehmen. Immer wieder konnten frische Kräfte auf das Feld geschickt werden und so war es dem Team möglich über den ersten Saisonsieg zu jubeln. Mit 23:19 setzte man sich am Ende durch und hat damit jetzt drei Pluspunkte auf dem Konto und tatsächlich auch Kontakt zum Mittelfeld der Liga.
Nach fünf Minuten führte der BSV bereits mit 5:2, doch in der Folge gelang es nicht sich deutlicher abzusetzen. Der Vorsprung betrug immer drei oder vier Treffer, mal kamen die Hausherren auch auf zwei Treffer ran (6:4). Der BSV schien die Partie aber im Griff zu haben. Das änderte sich kurz vor dem Seitenwechsel, denn da kämpfte sich die SpG noch einmal ran. So ging es für den BSV nicht mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause, sondern mit einer knappen 11:10 Führung, da man ab der 25. Minute keinen eigenen Treffer mehr erzielen konnte. Nach der Halbzeit fanden die Klostermansfelder ihre Treffsicherheit wieder. Doch die Gastgeber hatten nun gemerkt, dass für sie auch ein Punktgewinn drin ist und kämpften sich wieder ran auf 14:13. Der Ausgleich gelang ihnen aber nicht was auch daran lag, dass der BSV in der Abwehr einige Ballgewinne erzielen konnte und sich bis zur 49. Minute auf 20:15 absetze. Der Punktgewinn war damit aber noch nicht in trockenen Tüchern, vor allem da die SpG noch einmal auf 20:17 verkürzte. Doch näher als drei Trefferabstand ließ der BSV Klostermansfeld nicht zu und brachte damit den ersten Doppelpunktgewinn in dieser Saison von dieser Auswärtsfahrt mit nach Hause.

Für Klostermansfeld spielten:
Walli – J. Reschke (1), Ulrich (5), Kleinwechter (7), Tille, Hanisch (1), Ph. Jentsch (5), Kramer (1), Temm, Steinberg (1), Nachsel (2), Henrici, Dreßler

Die Serie der weiblichen Jugend B hält an und sorgt für Platz drei

Coswig/ In der Anhalt-Süd Liga konnte die weibliche Jugend B des BSV Klostermansfeld am Samstag den sechsten Sieg in Folge feiern. Das Team war zu Gast beim SV Blau-Rot Coswig und setzte sich nach 50 Minuten mit 16:10 durch. Dabei war es ein zäher Beginn. Nach acht Minuten stand es erst 2:2. Eine Auszeit des BSV änderte das in der Folge und die jungen Klostermansfelderinnen setzten sich ab (5:2). Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung auf sechs Tore verdoppelt werden und so ging es mit einer 10:4 Führung in die Kabine. Im zweiten Abschnitt fand der BSV Klostermansfeld trotz Führung nicht mehr zum gewohnten Mannschaftsspiel. Viele Einzelaktionen und damit verbundene Ballverluste verhinderten eine höhere Führung. Die Gastgeberinnen konnten von den Fehlern des BSV aber nicht profitieren und so konnte die Mannschaft am Ende doch einen ungefährdeten 16:10 Erfolg feiern. Mit dem Sieg konnte man sich zunächst auf den dritten Platz schieben. Diesen gilt es am nächsten Wochenende im Spitzenspiel gegen den Weißenfelser HV (2. Platz) zu verteidigen.

Für Klostermansfeld spielten:
Sommereisen – Nathow (4), Steinert (3), Henrici (5), Münzberg, Stelzer, Gebhardt (1), Hofer (3)

Mit einer sehr guten Teamleistung schiebt sich der BSV auf Platz drei

Kayna/ Für die männliche Jugend D ging es am Sonntag zum Gastspiel nach Kayna. Dort traf man im Bezirksligaspiel auf den SV Fortuna Kayna. Die Gastgeber konnten bisher keine Punkte in der Saison sammeln und die Jungs des BSV sorgten dafür, dass dies auch so blieb. Mit einem deutlichen 36:1 Erfolg konnte das Team zufrieden die Heimreise antreten. Denn nicht nur das man zwei Punkte mitgenommen hat, der BSV konnte sich in der Tabelle auf Platz drei vorschieben.
Die Jungs aus Klostermansfeld begannen sehr konzentriert und nutzen ihre spielerischen und körperlichen Vorteil gegenüber den Gastgeber konsequent aus. Bis kurz vor der Pause konnte die Mannschaft sich in der Abwehr schadlos halten. Erst durch einen Strafwurf musste man den Treffer zum 17:1 Pausenstand hinnehmen. Im zweiten Abschnitt wurde beim BSV Klostermansfeld dann ordentlich durchgewechselt, so dass alle Spieler ihre Anteile bekamen. Dadurch gab es aber keinen Bruch im Spiel. Im Angriff agierte die Mannschaft weiter sehr konsequent und ließ kaum Torchancen des SV Kayna zu. So schaffte es die Mannschaft in der zweiten Halbzeit ohne Gegentreffer zu bleiben und schraubte die eigene Trefferstatistik nach oben. Am sichersten im Torabschluss zeigten sich in dieser Partie Jordi Wego mit zehn Toren und Julian Schröder mit sieben Treffern. Beide wurden von ihren Teamkameraden immer wieder in den richtigen Momenten angespielt und konnten frei vor dem Tor abschließen.

Für Klostermansfeld spielten:
Trabert, Güntzel – Wego (10), Heberlein (3), Jäckel (6), Schröder (7), Nachsel (5), Früh (4), Heinze (1)

Ergebnisse vom Wochenende
Männermannschaft – Bezirkspokal Süd
BSV 1928 Klostermansfeld : SG Spergau II 30:28

1. Männermannschaft – Bezirksliga
SpG HSC 96/ Dieskau : BSV 1928 Klostermansfeld 32:27

2. Männermannschaft – Kreisklasse
SpG HSC 96/ Dieskau III : BSV 1928 Klostermansfeld II 19:23

weibliche Jugend B – Anhalt-Süd Liga
SV Blau-Rot Coswig : BSV 1928 Klostermansfeld 10:16

männliche Jugend D – Bezirksliga
SV Fortuna Kayna : BSV 1928 Klostermansfeld 1:36

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.