Zum Abschluss der Hinrunde gibt es die erste Niederlage

Weißenfels/Halle/ Der weibliche Nachwuchs des BSV 1928 Klostermansfeld war an diesem Samstag auswärts unterwegs. Die weibliche Jugend D bekam es mit einem sehr schweren Gegner zu tun. Gegen den SV Union Halle-Neustadt hatte das Team des BSV es nicht leicht und wurde immer wieder frühzeitig an Torwürfen gehindert, so dass die Mannschaft nur sehr selten in die Tornähe kam. Am Ende musste man mit einer 0:46 Niederlage die Heimreise antreten.

Besser sollte es eigentlich für die weibliche Jugend B des BSV laufen, die eine beeindruckende Serie von fünf Siegen in Folge aufzuweisen hatte und noch ohne Punktverlust war. Aber das Gastspiel beim Weißenfelser HV sollte diese Serie eine Ende findet. Allerdings war das nicht zwingend notwendig, aber es reichte nur zu einem 19:22, weshalb man die Spitzenposition aufgrund des Torverhältnisses an den WHV abgeben musste. Beide Mannschaften führen die Bezirksliga nun mit 10:2 Punkten an.
Nach einem 0:2 Rückstand kam der BSV wieder zum 2:2 Ausgleich, aber es lief an diesem Tag nicht rund im Angriff der Klostermansfelderinnen. Zu viele Chancen blieben ungenutzt und diesmal konnte der Gegner nicht immer im Gegenangriff gestoppt werden. Das Resultat war ein 2:5 und 5:9 Rückstand kurz vor der Pause. In die Kabine ging es dann aber nur mit einem 6:9, da der BSV noch einmal verkürzen konnte, doch im zweiten Abschnitt stellte der Weißenfelser HV den Alten abstand wieder her. Doch die Pause hatte dem jungen Klostermansfelderinnen offensichtlich gut getan, denn sie kämpften sich auf 10:11 heran und stellten damit unter Beweis, dass sie mehr können, als bisher in diesem Spiel gezeigt. Doch diese einzelnen Phasen reichten nicht aus, um die Partie zu drehen. Denn nun waren die Gastgeberinnen wieder am Drücker und der BSV haderte mit seiner Chancenverwertung (10:15). Diesen Rückstand konnte man nicht mehr entscheidend egalisieren. Der BSV Klostermansfeld kam zwar nochmal auf drei Tore heran (15:18), aber das sollte alles nichts ehr bringen, da der WHV an diesem Tag konstanter war und weniger Fehler im Angriff machte. Mit den letzten Angriffen betrieben die Mädchen aus Klostermansfeld noch einmal ein wenig Ergebniskosmetik, aber das reichte nur zum 19:22.
Diese erste Niederlage der Saison tut weh, da sei nicht nötig war, da das Team deutlich mehr leisten kann, als gegen den Weißenfelser HV gezeigt. Aber nun heißt es den Kopf wieder nach oben zu nehmen und sich den ersten Platz wieder zurück zu erobern. Nun steht aber erst einmal eine lange Pause für das Team an. Erst im März geht es für die Mannschaft weiter, dann startet sie in die Rückrunde gegen den SV Fortuna Kayna.

Für Klostermansfeld (WJB) spielten:
Andreas – Gebhardt (3), Hofer (1), Erdmenger (7), Hoppstock, Rader (1), Rühlich (3), Wilke (3), Ezold, Steinert (1)

Für Klostermansfeld (WJD) spielten:
Pacholski - Wolf, Rader, Wiese, Jasper, Angelstein, Vollmar, Neuse

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.